Die Grimm-Chroniken (Band 18): Unterhalb des Horizonts
Band 18

Die Grimm-Chroniken (Band 18): Unterhalb des Horizonts

Buch (Taschenbuch)

12,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Grimm-Chroniken (Band 18): Unterhalb des Horizonts

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 9,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,90 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

10.01.2020

Verlag

Sternensand Verlag

Seitenzahl

258

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

10.01.2020

Verlag

Sternensand Verlag

Seitenzahl

258

Maße (L/B/H)

20,3/13,5/2,3 cm

Gewicht

307 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-03896-067-6

Weitere Bände von Die Grimm-Chroniken

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.8

5 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Es bleibt intressant

Chillysbuchwelt aus Reinsbek am 27.07.2023

Bewertungsnummer: 1988701

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Cover: Wieder einmal ein absoluter Hingucker. Meinung: Wie immer möchte ich einmal erwähnen, dass ich es total toll finde, dass es zu Beginn wieder ein "was bisher geschah" gibt. Ich wünsche mir wirklich, dass so was zum Standard für jeden Mehrteiler wird. Wie bei allen vorherigen Bänden hatte ich auch hier wieder ein super Lesefluss aufgrund des tollen Schreibstils. Ich finde Kapitelzierden wieder absolut wundervoll und die detailreichen Überschriften superpraktisch. Wir haben wieder mehrere Perspektivwechsel, wissen jedoch immer, wo, wann und bei wem wir sind. In diesen Band erfahren wir ein wenig mehr über Arian, seine Vergangenheit und vor allem, wieso er Gestaltwandler ist. Ich fand diesen Teil der Geschichte nicht nur total interessant, sondern auch enorm emotional. Es wird hier deutlich aufgezeigt, wie verbunden er mit seinem Rudel ist. Der Konflikt zwischen Sonne und Mond spitzt sich weiter zu. Den Mond kennen wir schon, doch nun lernen wir auch die Sonne kennen, wobei diese nicht gerade sympathisch ist. Sehr spannend fand ich auch den Teil der Geschichte, in dem Maggy als Tier durch die Welt streift, welches Tier verrate ich hier natürlich nicht. Der Spannungsbogen war diesmal stellenweise weniger hoch, dafür gab es wieder viele neue Infos. Ich bin auf jeden Fall wieder gespannt, wie es weiter geht.
Melden

Es bleibt intressant

Chillysbuchwelt aus Reinsbek am 27.07.2023
Bewertungsnummer: 1988701
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Cover: Wieder einmal ein absoluter Hingucker. Meinung: Wie immer möchte ich einmal erwähnen, dass ich es total toll finde, dass es zu Beginn wieder ein "was bisher geschah" gibt. Ich wünsche mir wirklich, dass so was zum Standard für jeden Mehrteiler wird. Wie bei allen vorherigen Bänden hatte ich auch hier wieder ein super Lesefluss aufgrund des tollen Schreibstils. Ich finde Kapitelzierden wieder absolut wundervoll und die detailreichen Überschriften superpraktisch. Wir haben wieder mehrere Perspektivwechsel, wissen jedoch immer, wo, wann und bei wem wir sind. In diesen Band erfahren wir ein wenig mehr über Arian, seine Vergangenheit und vor allem, wieso er Gestaltwandler ist. Ich fand diesen Teil der Geschichte nicht nur total interessant, sondern auch enorm emotional. Es wird hier deutlich aufgezeigt, wie verbunden er mit seinem Rudel ist. Der Konflikt zwischen Sonne und Mond spitzt sich weiter zu. Den Mond kennen wir schon, doch nun lernen wir auch die Sonne kennen, wobei diese nicht gerade sympathisch ist. Sehr spannend fand ich auch den Teil der Geschichte, in dem Maggy als Tier durch die Welt streift, welches Tier verrate ich hier natürlich nicht. Der Spannungsbogen war diesmal stellenweise weniger hoch, dafür gab es wieder viele neue Infos. Ich bin auf jeden Fall wieder gespannt, wie es weiter geht.

Melden

Unterhalb des Horizonts

Isa_He am 01.07.2022

Bewertungsnummer: 1739919

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der 18. Teil der Grimm Chroniken hat mich mal wieder umgehauen und konnte mich voll und ganz überzeugen. In diesem Teil standen die Erzählstränge von Arian und Lavena im Fokus. Ich liebe den Schreibstil der Autorin einfach. Man kann sehr gut in die Geschichte eintauchen und verliert den roten Faden der Geschichte nie aus dem Blick. Die Erzählperspektive wechselt zwischen den einzelnen Kapiteln hin und her, was mir sehr gut gefällt. Positiv ist anzumerken, dass man trotz der Perspektivenwechsel nicht den Überblick verliert. Besonders toll eingebunden fand ich die Geschichte von Sonne und Mond, die man in Lavenas Erzählstrang zu hören bekommt. Diese war sehr interessant zu verfolgen und passt sehr gut in das Große Ganze hinein. Aber auch Arians Erlebnisse sind nicht ganz ohne. Er befindet sich im Zimmer der Wahrheit und muss sich seiner Vergangenheit stellen. Beide Stränge empfand ich als sehr emotional und herzzerreißend. Aber auch bei den restlichen der Sieben tut sich etwas, hier waren Maggys Erlebnisse in ihrer Tiergestalt sehr spannend zu verfolgen, da sie das ein oder andere interessante Detail erfährt. Trotz dass sich ein Großteil der Sieben ja bereits schon gefunden hatte, sind doch wieder alle ziemlich verstreut unterwegs und ein Ereignis folgt auf das nächste. Ich bin wirklich schon gespannt, ob sich alle bald wieder finden oder ob noch mehr ungeplante Erlebnisse geschehen. Hier tippe ich eher auf letzteres. ;) Alles in allem hatte ich viel Freude beim Lesen des Buches. Es bleibt auf jeden Fall spannend. Vor allem auch, da Margery eine. Harakterwandlung durchzumachen scheint, bei der ich noch nicht sicher bin, in welche Richtung das führen wird. Ich vergebe fünf Sterne und werde schnellstens den nächsten Teil lesen.
Melden

Unterhalb des Horizonts

Isa_He am 01.07.2022
Bewertungsnummer: 1739919
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der 18. Teil der Grimm Chroniken hat mich mal wieder umgehauen und konnte mich voll und ganz überzeugen. In diesem Teil standen die Erzählstränge von Arian und Lavena im Fokus. Ich liebe den Schreibstil der Autorin einfach. Man kann sehr gut in die Geschichte eintauchen und verliert den roten Faden der Geschichte nie aus dem Blick. Die Erzählperspektive wechselt zwischen den einzelnen Kapiteln hin und her, was mir sehr gut gefällt. Positiv ist anzumerken, dass man trotz der Perspektivenwechsel nicht den Überblick verliert. Besonders toll eingebunden fand ich die Geschichte von Sonne und Mond, die man in Lavenas Erzählstrang zu hören bekommt. Diese war sehr interessant zu verfolgen und passt sehr gut in das Große Ganze hinein. Aber auch Arians Erlebnisse sind nicht ganz ohne. Er befindet sich im Zimmer der Wahrheit und muss sich seiner Vergangenheit stellen. Beide Stränge empfand ich als sehr emotional und herzzerreißend. Aber auch bei den restlichen der Sieben tut sich etwas, hier waren Maggys Erlebnisse in ihrer Tiergestalt sehr spannend zu verfolgen, da sie das ein oder andere interessante Detail erfährt. Trotz dass sich ein Großteil der Sieben ja bereits schon gefunden hatte, sind doch wieder alle ziemlich verstreut unterwegs und ein Ereignis folgt auf das nächste. Ich bin wirklich schon gespannt, ob sich alle bald wieder finden oder ob noch mehr ungeplante Erlebnisse geschehen. Hier tippe ich eher auf letzteres. ;) Alles in allem hatte ich viel Freude beim Lesen des Buches. Es bleibt auf jeden Fall spannend. Vor allem auch, da Margery eine. Harakterwandlung durchzumachen scheint, bei der ich noch nicht sicher bin, in welche Richtung das führen wird. Ich vergebe fünf Sterne und werde schnellstens den nächsten Teil lesen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die Grimm-Chroniken (Band 18): Unterhalb des Horizonts

von Maya Shepherd

4.8

0 Bewertungen filtern

  • Die Grimm-Chroniken (Band 18): Unterhalb des Horizonts