Verloren

Claudia Starke

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,90
10,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 10,90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 2,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Als Lily eine spottbillige Wohnung mitten in der Buerschen City findet, kann sie ihr Glück kaum fassen.
Doch nach und nach entpuppt sich ihr schönes, neues Leben als Alptraum, die Grenze zwischen Traum und Wirklichkeit verwischt und Lilys Geist verwirrt sich umso mehr, je länger sie dort lebt.
Warum trifft sie nie einen ihrer Nachbarn?
Woran muss sie sich erinnern?
Und was passiert um 5.47 Uhr?

Schreiben ist meine Sucht. Ich bändige Ideen, spiele mit Worten und habe nicht verlernt zu träumen. Meine Geschichten sind phantasievoll und bunt oder abgründig und dunkel. Meine Leser schubse ich in Welten, in denen sie sich hoffentlich verlieren, um irgendwann atemlos wiederaufzutauchen.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 20.11.2019
Verlag BoD – Books on Demand
Seitenzahl 144
Maße (L/B/H) 20,3/12,1/1,5 cm
Gewicht 161 g
Auflage 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7494-8135-4

Das meinen unsere Kund*innen

4.3

6 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Spannend, besonders und etwas zu offenes Ende

Bewertung am 19.02.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bei „ Verloren“ von Claudia Starke handelt es sich um einen Horror Roman. Lily kann ihr Glück kaum fassen, als sie eine spottbillige Wohnung mitten in der Buerschen City findet. Ihr schönes neues Leben entpuppt sich nach und nach als Alptraum, die Grenze zwischen Traum und Wirklichkeit verwischt und Lilys Geist verwirrt sich umso mehr, je länger sie dort lebt. Warum trifft sie nie einen Nachbarn? Woran muss sie sich erinnern? Und was passiert um 5.47 Uhr? Der Schreibstil der Autorin hat mir gut gefallen. Ich habe das Buch innerhalb von zwei Tagen gelesen, da ich es kaum aus der Hand legen konnte. Die Autorin beschreibt hier Situationen, die ich erst einmal verarbeiten musste. Dies ist ein Roman, den man erst einmal auf sich wirken lassen muss. Dann versteht man auch , was die Autorin hier ausdrücken möchte. Von Seite zu Seite wurde ich neugieriger was hinter allem steckt und wie es mit Lily und Fiona weitergeht. Hier hat die Autorin durch viele Wendungen und einem rätselhaften Plot sehr viel Spannung geschaffen. Die Protagonisten werden gut beschrieben. Ihre Probleme, Gedanken, Träume usw. werden gut und teilweise bildlich beschrieben. . Das Ende hat mich ganz getreu dem Titel „Verloren“ zurückgelassen. Hier kann der Leser sehr viel Phantasie spielen lassen. Ich persönlich mag ein glattes Ende, bei dem alles bis ins kleinste aufgelöst wird. Ich empfehle den etwas anderen Horror Roman weiter.

Spannend, besonders und etwas zu offenes Ende

Bewertung am 19.02.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bei „ Verloren“ von Claudia Starke handelt es sich um einen Horror Roman. Lily kann ihr Glück kaum fassen, als sie eine spottbillige Wohnung mitten in der Buerschen City findet. Ihr schönes neues Leben entpuppt sich nach und nach als Alptraum, die Grenze zwischen Traum und Wirklichkeit verwischt und Lilys Geist verwirrt sich umso mehr, je länger sie dort lebt. Warum trifft sie nie einen Nachbarn? Woran muss sie sich erinnern? Und was passiert um 5.47 Uhr? Der Schreibstil der Autorin hat mir gut gefallen. Ich habe das Buch innerhalb von zwei Tagen gelesen, da ich es kaum aus der Hand legen konnte. Die Autorin beschreibt hier Situationen, die ich erst einmal verarbeiten musste. Dies ist ein Roman, den man erst einmal auf sich wirken lassen muss. Dann versteht man auch , was die Autorin hier ausdrücken möchte. Von Seite zu Seite wurde ich neugieriger was hinter allem steckt und wie es mit Lily und Fiona weitergeht. Hier hat die Autorin durch viele Wendungen und einem rätselhaften Plot sehr viel Spannung geschaffen. Die Protagonisten werden gut beschrieben. Ihre Probleme, Gedanken, Träume usw. werden gut und teilweise bildlich beschrieben. . Das Ende hat mich ganz getreu dem Titel „Verloren“ zurückgelassen. Hier kann der Leser sehr viel Phantasie spielen lassen. Ich persönlich mag ein glattes Ende, bei dem alles bis ins kleinste aufgelöst wird. Ich empfehle den etwas anderen Horror Roman weiter.

Verlier dich nicht!

margaret k. am 10.02.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Als Lily eine total billige und schöne Wohnung findet, kann sie es kaum glauben und dann geht der Umzug ganz schnell. Doch plötzlich fallen ihr seltsame Dinge auf. Die Zeit scheint anders zu vergehen und sie begegnet seltsamen Leuten. Am Anfang brauchte ich erstmal etwas Zeit un in die Geschichte zu kommen. So ganz einfach konnte ich nicht alles verstehen, aber nach und nach versteht man langsam worum es geht. Die Geschichte ist zwar nicht wirklich eine Horrorgeschichte, aber die surrealen Elemente verleihen dem Buch einen gewissen Reiz. Außerdem entsteht eine leicht beklemmende Stimmung und ich wollte unbedingt weiterlesen im zu erfahren, was es mit all dem auf sich hat. Einerseits scheint nichts wirklich Sinn zu machen und doch hat die Geschichte auf ihre Art und Weise ein rundes Ende. Das einzige, was mir nicht so gut gefallen hat war, dass alles so schnell ging. Ich hätte gerne noch mehr davon gelesen und wäre noch tiefer in diese schräge Geschichte eingetaucht. Sie ist mal etwas anderes als andere Bücher. Und die Auflösung ist auch eher Geschmackssache. Alles in allen ein sehr interessantes Buch und für alle zu empfehlen, die gerne mal etwas Neues ausprobieren wollen und keine Angst haben sich in eine surreale Welt zu werfen.

Verlier dich nicht!

margaret k. am 10.02.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Als Lily eine total billige und schöne Wohnung findet, kann sie es kaum glauben und dann geht der Umzug ganz schnell. Doch plötzlich fallen ihr seltsame Dinge auf. Die Zeit scheint anders zu vergehen und sie begegnet seltsamen Leuten. Am Anfang brauchte ich erstmal etwas Zeit un in die Geschichte zu kommen. So ganz einfach konnte ich nicht alles verstehen, aber nach und nach versteht man langsam worum es geht. Die Geschichte ist zwar nicht wirklich eine Horrorgeschichte, aber die surrealen Elemente verleihen dem Buch einen gewissen Reiz. Außerdem entsteht eine leicht beklemmende Stimmung und ich wollte unbedingt weiterlesen im zu erfahren, was es mit all dem auf sich hat. Einerseits scheint nichts wirklich Sinn zu machen und doch hat die Geschichte auf ihre Art und Weise ein rundes Ende. Das einzige, was mir nicht so gut gefallen hat war, dass alles so schnell ging. Ich hätte gerne noch mehr davon gelesen und wäre noch tiefer in diese schräge Geschichte eingetaucht. Sie ist mal etwas anderes als andere Bücher. Und die Auflösung ist auch eher Geschmackssache. Alles in allen ein sehr interessantes Buch und für alle zu empfehlen, die gerne mal etwas Neues ausprobieren wollen und keine Angst haben sich in eine surreale Welt zu werfen.

Unsere Kund*innen meinen

Verloren

von Claudia Starke

4.3

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Verloren