• Mitten im August
  • Mitten im August
Diogenes Hörbuch Band 80413

Mitten im August

Der Capri-Krimi

Hörbuch (CD)

€ 24,99 inkl. gesetzl. MwSt.
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung

Der Inselpolizist Enrico Rizzi hat es auf Capri zumeist mit kleineren Delikten zu tun und daher genügend Zeit, seinem Vater in den Obst- und Gemüsegärten hoch über dem Golf von Neapel zu helfen. Bis mitten im August ein Toter in einem Ruderboot an den felsigen Strand getrieben wird: Jack Milani, Spross einer Industriellenfamilie und Student der Ozeanologie. Es ist der erste Mordfall für den jungen Rizzi, ein Fall, bei dem es neben der Aufklärung eines Verbrechens auch um die Zukunft der Weltmeere geht.

Details

Verkaufsrang

1179

Medium

CD

Sprecher

Johannes Klaussner

Spieldauer

7 Stunden und 43 Minuten

Erscheinungsdatum

25.03.2020

Verlag

Diogenes

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1179

Medium

CD

Sprecher

Johannes Klaussner

Spieldauer

7 Stunden und 43 Minuten

Erscheinungsdatum

25.03.2020

Verlag

Diogenes

Anzahl

6

Fassung

ungekürzt

Hörtyp

Lesung

Sprache

Deutsch

EAN

9783257804133

Weitere Bände von Diogenes Hörbuch

  • Wolkenbruchs waghalsiges Stelldichein mit der Spionin
    Wolkenbruchs waghalsiges Stelldichein mit der Spionin Thomas Meyer
    Band 80408

    Wolkenbruchs waghalsiges Stelldichein mit der Spionin

    von Thomas Meyer

    Hörbuch

    € 24,99

    (0)

  • Drei
    Drei Dror Mishani
    Band 80409

    Drei

    von Dror Mishani

    Hörbuch

    € 27,99

    (112)

  • Muldental
    Muldental Daniela Krien
    Band 80410

    Muldental

    von Daniela Krien

    Hörbuch

    € 24,99

    (5)

  • In Liebe Dein Karl
    In Liebe Dein Karl Ingrid Noll
    Band 80412

    In Liebe Dein Karl

    von Ingrid Noll

    Hörbuch

    € 27,99

    (6)

  • Mitten im August
    Mitten im August Luca Ventura
    Band 80413

    Mitten im August

    von Luca Ventura

    Hörbuch

    € 24,99

    (40)

  • Die Kakerlake
    Die Kakerlake Ian McEwan
    Band 80415

    Die Kakerlake

    von Ian McEwan

    Hörbuch

    € 19,99

    (13)

  • Rote Kreuze
    Rote Kreuze Sasha Filipenko
    Band 80416

    Rote Kreuze

    von Sasha Filipenko

    Hörbuch

    € 22,99

    (123)

  • Leben, schreiben, atmen
    Leben, schreiben, atmen Doris Dörrie
    Band 80417

    Leben, schreiben, atmen

    von Doris Dörrie

    Hörbuch

    € 27,99

    (7)

  • Der Schneemann
    Der Schneemann Jörg Fauser
    Band 80418

    Der Schneemann

    von Jörg Fauser

    Hörbuch

    € 27,99

    (1)

  • Abschiedsfarben
    Abschiedsfarben Bernhard Schlink
    Band 80419

    Abschiedsfarben

    von Bernhard Schlink

    Hörbuch

    € 28,99

    (14)

  • Kalmann
    Kalmann Joachim B. Schmidt
    Band 80420

    Kalmann

    von Joachim B. Schmidt

    Hörbuch

    € 27,99

    (131)

  • Der Hund / Der Tunnel
    Der Hund / Der Tunnel Friedrich Dürrenmatt
    Sale Band 80422

    Der Hund / Der Tunnel

    von Friedrich Dürrenmatt

    Hörbuch

    € 19,99 bisher € 20,20

    (0)

Das meinen unsere Kund*innen

4.1

40 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein Krimi mit Luft nach oben - es fehlte etwas an Spannung

Buchstabenfestival am 13.04.2020

Bewertet: Hörbuch (CD)

Mitten im April kommt nun die Rezension für "Mitten im August" von Luca Ventura. Wenn man, wie ich, eher den skandinavischen Krimis zugewandt ist, wird man den italienischen Krimi als einen leichten und zuversichtlichen Krimi ansehen. Nicht der Mord an sich ist leicht, sondern die Herangehensweise für die Aufklärung des Mordes. Während sich die skandinavischen Ermittler durch dunkle Jahreszeiten, Regen, Nebel und Kälte kämpfen und dazu abends sich noch einsam dem Alkohol widmen, scheint in Capri die Sonne, das Meer glitzert verführerisch und das nächste Cafe stellt schon mal den Espresso für den Inselpolizisten bereit. Es ist warm und sonnig, das Meer in der Nähe und die frische Luft lassen sofort eine gute Urlaubsstimmung aufkommen, wenn der Mord nicht wäre. So geschieht es dem Inselpolizisten Enrico Rizzi, der jetzt eigentlich seinem Vater bei der Obsternte helfen und nicht einem Mörder hinterjagen sollte. Zumal Rizzi dies auch noch nie gemacht hat. Man spürt die Verunsicherung, die fehlende Erfahrung des jungen Polizisten und dann kommen noch die Kollegen aus Neapel, die sich einmischen und eine zwangsversetzte Kollegin, die irgendetwas zu verbergen hat. Auf Capri ist nichts mehr wie es war. Der Autor versucht recht viel in diesen Krimi zu packen. Einen unerfahrenen Polizisten, ein Paar, welches sich der Rettung der Ozeane widmet, einen Mord und dann noch die privaten Probleme. Alles ein bisschen zu viel, nicht nur für den Polizisten. Es war ambitioniert, aber eben nicht so richtig spannend und fesselnd. Teilweise hatte man das Gefühl eher einen Urlaubsroman zu folgen als einem Krimi. Dennoch gabe es gute Passagen, die den Krimi wieder hervorblitzen lassen. Es gibt am Ende einen passenden Mörder (da verrate ich nichts) und einige ungeklärte Punkte in den Leben der Ermittler. Ich würde Enrico Rizzi auch ein zweites Mal über die Schulter schauen, um zu sehen, ob sich die Charaktere weiterentwickeln und welches Verbrechen sie dann verfolgen müssen.

Ein Krimi mit Luft nach oben - es fehlte etwas an Spannung

Buchstabenfestival am 13.04.2020
Bewertet: Hörbuch (CD)

Mitten im April kommt nun die Rezension für "Mitten im August" von Luca Ventura. Wenn man, wie ich, eher den skandinavischen Krimis zugewandt ist, wird man den italienischen Krimi als einen leichten und zuversichtlichen Krimi ansehen. Nicht der Mord an sich ist leicht, sondern die Herangehensweise für die Aufklärung des Mordes. Während sich die skandinavischen Ermittler durch dunkle Jahreszeiten, Regen, Nebel und Kälte kämpfen und dazu abends sich noch einsam dem Alkohol widmen, scheint in Capri die Sonne, das Meer glitzert verführerisch und das nächste Cafe stellt schon mal den Espresso für den Inselpolizisten bereit. Es ist warm und sonnig, das Meer in der Nähe und die frische Luft lassen sofort eine gute Urlaubsstimmung aufkommen, wenn der Mord nicht wäre. So geschieht es dem Inselpolizisten Enrico Rizzi, der jetzt eigentlich seinem Vater bei der Obsternte helfen und nicht einem Mörder hinterjagen sollte. Zumal Rizzi dies auch noch nie gemacht hat. Man spürt die Verunsicherung, die fehlende Erfahrung des jungen Polizisten und dann kommen noch die Kollegen aus Neapel, die sich einmischen und eine zwangsversetzte Kollegin, die irgendetwas zu verbergen hat. Auf Capri ist nichts mehr wie es war. Der Autor versucht recht viel in diesen Krimi zu packen. Einen unerfahrenen Polizisten, ein Paar, welches sich der Rettung der Ozeane widmet, einen Mord und dann noch die privaten Probleme. Alles ein bisschen zu viel, nicht nur für den Polizisten. Es war ambitioniert, aber eben nicht so richtig spannend und fesselnd. Teilweise hatte man das Gefühl eher einen Urlaubsroman zu folgen als einem Krimi. Dennoch gabe es gute Passagen, die den Krimi wieder hervorblitzen lassen. Es gibt am Ende einen passenden Mörder (da verrate ich nichts) und einige ungeklärte Punkte in den Leben der Ermittler. Ich würde Enrico Rizzi auch ein zweites Mal über die Schulter schauen, um zu sehen, ob sich die Charaktere weiterentwickeln und welches Verbrechen sie dann verfolgen müssen.

Immer im August …

hasirasi2 aus Dresden am 04.04.2020

Bewertet: Hörbuch (CD)

… macht Familie Milani Urlaub auf Capri, aber dieses Jahr ist ihr Sohn Jack allein mit seiner Freundin Sofia im Ferienhaus. Sie wollen die Semesterferien dort verbringen und ein Praktikum bei einem berühmten Meeresbiologen machen. Eines Morgens wird Jacks Leiche in einem auf dem Wasser treibenden Ruderboot gefunden. Er wurde erstochen, von Sofia fehlt jede Spur. War es eine Beziehungstat? Enrico Rizzi ist Polizist auf der Insel, auf der es sonst eher ruhiger zugeht. Wenn er nicht gerade kleinere Delikte verfolgt, widmet er sich mit Leidenschaft dem ökologischen Obst und Gemüseanbau auf den Feldern und Gärten seines Vaters. Der Tote im Ruderboot ist sein erster Mordfall und sein Chef ist davon gar nicht begeistert. Wenn Rizzi das Boot nicht an Land gezogen hätte, wäre der Fall nämlich gleich an die Kollegen von Neapel gegangen. Aber auch so reißt der Chef der dortigen Mordkommission die Ermittlungen an sich, Rizzi und seine neue Kollegin Cirillo werden zu Handlangern degradiert. „Mitten im August“ ist der Auftakt einer neuen, unterhaltsamen Capri-Krimireihe und perfekt, um wenigstens in Gedanken reisen zu können. Die Handlung ist nicht zu blutig aber trotzdem spannend und man erfährt viel über Land und Leute. Zudem hat mir gefallen, wie mit den Erwartungen des Lesers / Hörers gespielt wird. Die Verdachtsmomente gehen in eine bestimmte Richtung und werden durch die Ermittlungen immer wieder bestärkt, trotzdem kommen ausreichend Zweifel auf, um sich nie ganz sicher zu sein. Die Vergangenheit der Polizisten wird immer wieder kurz angerissen, aber ich hätte mir weiterführende Informationen gewünscht. Enrico Rizzi scheint geschieden zu sein und eine neue Freundin zu haben (das war für mich nicht ganz eindeutig). Antonia Cirillo wurde degradiert und zwangsversetzt, außerdem lebt ihr Sohn bei seinem Vater. Warum, wird bisher leider nur angedeutet, aber vielleicht erfährt man im nächsten Band mehr. Rizzi ist sehr zielstrebig und will den Fall unbedingt vor den Kollegen aus Neapel lösen. Leider übergeht er Cirillo dabei immer wieder, er scheint sie nicht als gleichgestellte Kollegin zu sehen. Außerdem tauschen sie sich (noch?) zu wenig über ihre Ermittlungsergebnisse aus. Das verärgert Antonia, doch sie hält sich zurück. Mein Fazit: Ein gemütlicher Urlaubskrimi mit viel Flair und interessanten Hintergründen zu Meeresbiologie und Umweltschutz. Von Johannes Klaußner sehr gut gelesen.

Immer im August …

hasirasi2 aus Dresden am 04.04.2020
Bewertet: Hörbuch (CD)

… macht Familie Milani Urlaub auf Capri, aber dieses Jahr ist ihr Sohn Jack allein mit seiner Freundin Sofia im Ferienhaus. Sie wollen die Semesterferien dort verbringen und ein Praktikum bei einem berühmten Meeresbiologen machen. Eines Morgens wird Jacks Leiche in einem auf dem Wasser treibenden Ruderboot gefunden. Er wurde erstochen, von Sofia fehlt jede Spur. War es eine Beziehungstat? Enrico Rizzi ist Polizist auf der Insel, auf der es sonst eher ruhiger zugeht. Wenn er nicht gerade kleinere Delikte verfolgt, widmet er sich mit Leidenschaft dem ökologischen Obst und Gemüseanbau auf den Feldern und Gärten seines Vaters. Der Tote im Ruderboot ist sein erster Mordfall und sein Chef ist davon gar nicht begeistert. Wenn Rizzi das Boot nicht an Land gezogen hätte, wäre der Fall nämlich gleich an die Kollegen von Neapel gegangen. Aber auch so reißt der Chef der dortigen Mordkommission die Ermittlungen an sich, Rizzi und seine neue Kollegin Cirillo werden zu Handlangern degradiert. „Mitten im August“ ist der Auftakt einer neuen, unterhaltsamen Capri-Krimireihe und perfekt, um wenigstens in Gedanken reisen zu können. Die Handlung ist nicht zu blutig aber trotzdem spannend und man erfährt viel über Land und Leute. Zudem hat mir gefallen, wie mit den Erwartungen des Lesers / Hörers gespielt wird. Die Verdachtsmomente gehen in eine bestimmte Richtung und werden durch die Ermittlungen immer wieder bestärkt, trotzdem kommen ausreichend Zweifel auf, um sich nie ganz sicher zu sein. Die Vergangenheit der Polizisten wird immer wieder kurz angerissen, aber ich hätte mir weiterführende Informationen gewünscht. Enrico Rizzi scheint geschieden zu sein und eine neue Freundin zu haben (das war für mich nicht ganz eindeutig). Antonia Cirillo wurde degradiert und zwangsversetzt, außerdem lebt ihr Sohn bei seinem Vater. Warum, wird bisher leider nur angedeutet, aber vielleicht erfährt man im nächsten Band mehr. Rizzi ist sehr zielstrebig und will den Fall unbedingt vor den Kollegen aus Neapel lösen. Leider übergeht er Cirillo dabei immer wieder, er scheint sie nicht als gleichgestellte Kollegin zu sehen. Außerdem tauschen sie sich (noch?) zu wenig über ihre Ermittlungsergebnisse aus. Das verärgert Antonia, doch sie hält sich zurück. Mein Fazit: Ein gemütlicher Urlaubskrimi mit viel Flair und interessanten Hintergründen zu Meeresbiologie und Umweltschutz. Von Johannes Klaußner sehr gut gelesen.

Unsere Kund*innen meinen

Mitten im August

von Luca Ventura

4.1

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Ingrid Führer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ingrid Führer

Thalia Gmunden - SEP

Zum Portrait

5/5

Schon wieder ein Italien Krimi.

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wunderschöner Schauplatz um einen Mord aufzuklären. Auftakt Einer neuen Krimi Serie. Er lässt sich locker, leicht und zügig Lesen. Die Figuren sind sympathisch und machen Lust auf einen 2.Teil. Nebenbei geht es auch um den Schutz der Meere. Rund um gelungen. Tipp!
5/5

Schon wieder ein Italien Krimi.

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wunderschöner Schauplatz um einen Mord aufzuklären. Auftakt Einer neuen Krimi Serie. Er lässt sich locker, leicht und zügig Lesen. Die Figuren sind sympathisch und machen Lust auf einen 2.Teil. Nebenbei geht es auch um den Schutz der Meere. Rund um gelungen. Tipp!

Ingrid Führer
  • Ingrid Führer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Gerda Keinprecht

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Gerda Keinprecht

Thalia Liezen - ELI

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sommer, Sonne, Strand und Meer gefällig? Die Aufklärung des ersten Mordfalles für den sympathischen Inselpolizisten Rizzi auf Capri macht richtig Lust auf Urlaub. Relativ unblutig, dafür mit viel italienischem Flair!! (Bd. 2 "Bittersüße Zitronen" bereits erschienen)
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sommer, Sonne, Strand und Meer gefällig? Die Aufklärung des ersten Mordfalles für den sympathischen Inselpolizisten Rizzi auf Capri macht richtig Lust auf Urlaub. Relativ unblutig, dafür mit viel italienischem Flair!! (Bd. 2 "Bittersüße Zitronen" bereits erschienen)

Gerda Keinprecht
  • Gerda Keinprecht
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Mitten im August

von Luca Ventura

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Mitten im August
  • Mitten im August