Anbetung in Wahrheit und im Geist

Anbetung in Wahrheit und im Geist

eBook

€15,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Anbetung in Wahrheit und im Geist

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab € 20,95
eBook

eBook

ab € 15,99

Beschreibung

Wie können wir als unvollkommene Menschen wahrhaftig vor Gott stehen und ihn anbeten? Was bedeutet "im Geist?" Und wie können wir andere in die Anbetung führen? Albert Frey, einer der profiliertesten und bekanntesten Lobpreismusiker Deutschlands und Musikproduzent der Feiert Jesus!-CD-Reihe, teilt seinen reichen Erfahrungsschatz. Er gibt Einblicke in seine persönliche Entwicklung, schreibt über die theologischen Grundlagen der Anbetung, gibt viele praktische Tipps und zeigt auf, wie wir tiefer und vielfältiger anbeten können. Ein Muss für alle Aktiven im Bereich Musik und Gottesdienstleitung, ein Gewinn für Freunde und auch für Skeptiker moderner Anbetung.

Albert Frey ist bekannt als Songwriter, Lobpreisleiter und Musikproduzent. Seine Lieder, Seminare und Konzerte prägen auf einzigartige Weise die deutschsprachige Lobpreiskultur in vielen Gruppen und Gemeinden. Es geht ihm dabei immer um eine ehrliche Begegnung mit Gott und um Anbetung "Im Geist und in der Wahrheit". Alben wie "Anker in der Zeit" und "Für den König" sind schon seit vielen Jahren Bestseller.

Seit 2001 ist er mit Andrea Adams-Frey verheiratet. Als Team ergänzen sie sich auch in ihren musikalischen Begabungen. Daraus sind mittlerweile viele gemeinsame Projekte entstanden. In ihrem Live-Programm nehmen die beiden die Zuhörer mit auf eine innere Reise, die dort beginnt, wo jeder persönlich steht, und in der Begegnung mit Gott ihr Ziel findet. Lachen, weinen, staunen, tanzen - und die Freiheit der Kinder Gottes erleben. Ihre Songs stehen für Musik aus der Tiefe der Seele, für Lieder, die traurige Töne nicht aussparen - aber auch für große Dankbarkeit und Freude gegenüber Gott.

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

02.09.2019

Verlag

SCM R.Brockhaus

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

02.09.2019

Verlag

SCM R.Brockhaus

Seitenzahl

320 (Printausgabe)

Dateigröße

3361 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783417229448

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Anbetung tiefgründig und kritisch in Theorie und Praxis

Bewertung aus Dresden am 26.11.2019

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

"Konnte es sein, dass Gott nicht so sehr an meinem Wissen, Glauben und korrekten Verhalten, sondern an meinem Herzen interessiert war?" - Albert Frey Inhalt: Dieses Buch ist Sachbuch und Ratgeber zugleich. Geschrieben von Albert Frey, als einem der bekanntesten deutschen Lobpreisproduzenten, bringt es eine Fülle an Informationen rund um das Thema Anbetung. Der erste Teil bespricht Grundfragen (vor allem in Bezug auf die kirchliche Anbetung) mit Hilfe der im Titel angesprochene Bibelstelle Johannes 4,23. Die Bibelstelle wird dabei sorgfältig und theologisch tiefgründig auseinandergenommen. Auf diesen ersten Teil aufbauend dreht sich in Teil 2 alles um die praktisch gute und weise Ausführung der Anbetung (musikalisch und geistlich). Die letzten Kapitel behandeln zudem die Anbetung im Wandel der Zeit und geben einen möglichen Ausblick. Meine Meinung: Das Buch bietet mehr als ich erwartet habe. Besonders nützlich machte sich so das Leseband, denn das Buch hat es durchaus in sich! Die meisten Aussagen, die Albert Frey trifft, sind biblisch fundiert und werden unterstützt durch zahlreiche Vergleiche, persönliche Erfahrungsberichte, eigene Liedtexte und theologisches Hintergrundwissen. Somit bietet es intensive Texte, die den Leser viel Hinterfragen und Nachdenken lassen. Sehr bemerkenswert ist auch, dass trotz aller positiven Ratschläge, Albert Frey hier immer eine gewisse kritische Haltung gegen Modernes wie Altes und unser eigenes Wesen, Irrlehren und falsche Vorstellungen einnimmt und nicht vertuscht, was schiefläuft und lief. So werden viele seiner Sachverhalte und Kritiken nachvollziehbar und authentisch vermittelt. Neben all der Theorie zielt er dabei immer wieder auf die Herzenserweiterung/ -einstellung und das Zentrum der Anbetung: Gott selbst. Der zweite Teil ist hauptsächlich für echte (Lobpreis-) Musiker gedacht und mit Vorwissen besser zu verstehen als ohne, aber trotzdem möglich auch als Unwissender (wie ich) einpaar neue Dinge zu lernen. Über vielfältige Impulse und Facetten regt es so alle Anbeter und auch Gemeindeleiter an zum Öffnen des Blicks hinter die Kulissen. Für mich waren die Stimmen zum Buch nicht unbedingt notwendig, da das eigentliche Vorwort mehr in Demut spricht und manchmal waren die Texte trotz ihrer Flüssigkeit ziemlich gefüllt mit Gedanken, dass ich erstmal eine Pause brauchte. Ansonsten echt bereichernd! Für wen: Empfehlenswert an erster Stelle für alle „Anbetungskünstler“ und Musikanten der christlichen Szene. Aber doch gilt das Buch auch allen, die das Thema der Anbetung intensiv vertiefen wollen oder Rat suchen. Es leitet aber auch „Unwissende“ ein in Anbetung, wie sie in Johannes 4, 23 gemeint ist.

Anbetung tiefgründig und kritisch in Theorie und Praxis

Bewertung aus Dresden am 26.11.2019
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

"Konnte es sein, dass Gott nicht so sehr an meinem Wissen, Glauben und korrekten Verhalten, sondern an meinem Herzen interessiert war?" - Albert Frey Inhalt: Dieses Buch ist Sachbuch und Ratgeber zugleich. Geschrieben von Albert Frey, als einem der bekanntesten deutschen Lobpreisproduzenten, bringt es eine Fülle an Informationen rund um das Thema Anbetung. Der erste Teil bespricht Grundfragen (vor allem in Bezug auf die kirchliche Anbetung) mit Hilfe der im Titel angesprochene Bibelstelle Johannes 4,23. Die Bibelstelle wird dabei sorgfältig und theologisch tiefgründig auseinandergenommen. Auf diesen ersten Teil aufbauend dreht sich in Teil 2 alles um die praktisch gute und weise Ausführung der Anbetung (musikalisch und geistlich). Die letzten Kapitel behandeln zudem die Anbetung im Wandel der Zeit und geben einen möglichen Ausblick. Meine Meinung: Das Buch bietet mehr als ich erwartet habe. Besonders nützlich machte sich so das Leseband, denn das Buch hat es durchaus in sich! Die meisten Aussagen, die Albert Frey trifft, sind biblisch fundiert und werden unterstützt durch zahlreiche Vergleiche, persönliche Erfahrungsberichte, eigene Liedtexte und theologisches Hintergrundwissen. Somit bietet es intensive Texte, die den Leser viel Hinterfragen und Nachdenken lassen. Sehr bemerkenswert ist auch, dass trotz aller positiven Ratschläge, Albert Frey hier immer eine gewisse kritische Haltung gegen Modernes wie Altes und unser eigenes Wesen, Irrlehren und falsche Vorstellungen einnimmt und nicht vertuscht, was schiefläuft und lief. So werden viele seiner Sachverhalte und Kritiken nachvollziehbar und authentisch vermittelt. Neben all der Theorie zielt er dabei immer wieder auf die Herzenserweiterung/ -einstellung und das Zentrum der Anbetung: Gott selbst. Der zweite Teil ist hauptsächlich für echte (Lobpreis-) Musiker gedacht und mit Vorwissen besser zu verstehen als ohne, aber trotzdem möglich auch als Unwissender (wie ich) einpaar neue Dinge zu lernen. Über vielfältige Impulse und Facetten regt es so alle Anbeter und auch Gemeindeleiter an zum Öffnen des Blicks hinter die Kulissen. Für mich waren die Stimmen zum Buch nicht unbedingt notwendig, da das eigentliche Vorwort mehr in Demut spricht und manchmal waren die Texte trotz ihrer Flüssigkeit ziemlich gefüllt mit Gedanken, dass ich erstmal eine Pause brauchte. Ansonsten echt bereichernd! Für wen: Empfehlenswert an erster Stelle für alle „Anbetungskünstler“ und Musikanten der christlichen Szene. Aber doch gilt das Buch auch allen, die das Thema der Anbetung intensiv vertiefen wollen oder Rat suchen. Es leitet aber auch „Unwissende“ ein in Anbetung, wie sie in Johannes 4, 23 gemeint ist.

Unsere Kund*innen meinen

Anbetung in Wahrheit und im Geist

von Albert Frey

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Anbetung in Wahrheit und im Geist