Im Licht eines Meeres

Im Licht eines Meeres

Natur und Fotografie

Buch (Gebundene Ausgabe)

25,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

15.10.2019

Verlag

Edition Bildperlen

Seitenzahl

96

Maße (L/B/H)

22,6/16,4/1,7 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

15.10.2019

Verlag

Edition Bildperlen

Seitenzahl

96

Maße (L/B/H)

22,6/16,4/1,7 cm

Gewicht

387 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-96546-003-4

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Hoffnungsvoll

ausgebucht.blog am 25.03.2022

Bewertungsnummer: 1682292

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Es ist 2014. Die gelernte Krankenschwester Wenche Dahle ist 45 Jahre alt und lebt in einem kleinen Dorf an der norwegischen Küste. Oft geht es ihr nicht gut, sie leidet unter einer Dunkelheit in ihrem Leben, weiß nicht, wie sie sich von ihren traurigen Gedanken befreien kann. Da bekommt sie zu Weihnachten von ihrem Mann eine Kamera geschenkt, sie hält so etwas zum ersten Mal in den Händen. Sie beginnt, in der Einsamkeit Norwegens zu fotografieren und über das, was sie sieht, was sie erlebt und fühlt, zu schreiben. Es ist Nature-Writing im wahrsten Sinne des Wortes. Die Autorin hat ein sehr persönliches Thema zu einem Buch zusammengefasst, sie beschreibt eine Reise und einen Wendepunkt in ihrem Leben. Bewusst leicht gestaltet, mit wenigen, melodischen Texten und großformatigen Bildern, soll das Buch Platz lassen sich einzufühlen, den Moment so wie sie wahrzunehmen. Es ist ein stilles Buch, harmonisch und hell. Die Fotografien wirken teils eher wie Grafiken, sie sind verschiedenartig, geheimnisvoll und mythisch, manche sind hochauflösend detailliert. Die Naturbeobachtungen und Gedanken sind anmutig, wie sie beschreibt, dass die Natur, vor allem das Meer da war als sie es brauchte, dass es ihr Trost und Mut geschenkt hat. Das kann ich mir gut vorstellen! Sie hat mit dieser Kamera eine neue Seite an sich entdeckt, durch die Linse sieht sie die Farben und das Licht nun wieder. Seit 2017 ist die talentierte Fotografin Mitglied von NN, der norwegischen Naturfotografen-Vereinigung und man sieht ihren Bildern den Bachelor in Ästhetik an. Der Begriff "Poetische Fotografien" beschreibt es wohl am treffendsten, sie sind wirklich unglaublich, ich könnte sie mir den ganzen Tag anschauen, mit der Lupe und von weitem, sie lassen mich das Wasser plätschern hören und die Nordlichter erstrahlen vor mir. Das Buch beglückt mich auf so vielfältige Art, es ist sowohl optisch ansprechend und haptisch aufregend durch den weichen, bedruckten Leineneinband und ebenso emotional berührend. Das Layout, gestaltet von Sandra Bartocha, unterstützt die Texte und die Atmosphäre der unbeschreiblichen Bilder. Nachhaltig bewegt mich ihre Erkenntnis "Ich kann nicht ohne mich leben". Ein Satz, der in den dunkelsten Stunden Mut und Hoffnung macht.
Melden

Hoffnungsvoll

ausgebucht.blog am 25.03.2022
Bewertungsnummer: 1682292
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Es ist 2014. Die gelernte Krankenschwester Wenche Dahle ist 45 Jahre alt und lebt in einem kleinen Dorf an der norwegischen Küste. Oft geht es ihr nicht gut, sie leidet unter einer Dunkelheit in ihrem Leben, weiß nicht, wie sie sich von ihren traurigen Gedanken befreien kann. Da bekommt sie zu Weihnachten von ihrem Mann eine Kamera geschenkt, sie hält so etwas zum ersten Mal in den Händen. Sie beginnt, in der Einsamkeit Norwegens zu fotografieren und über das, was sie sieht, was sie erlebt und fühlt, zu schreiben. Es ist Nature-Writing im wahrsten Sinne des Wortes. Die Autorin hat ein sehr persönliches Thema zu einem Buch zusammengefasst, sie beschreibt eine Reise und einen Wendepunkt in ihrem Leben. Bewusst leicht gestaltet, mit wenigen, melodischen Texten und großformatigen Bildern, soll das Buch Platz lassen sich einzufühlen, den Moment so wie sie wahrzunehmen. Es ist ein stilles Buch, harmonisch und hell. Die Fotografien wirken teils eher wie Grafiken, sie sind verschiedenartig, geheimnisvoll und mythisch, manche sind hochauflösend detailliert. Die Naturbeobachtungen und Gedanken sind anmutig, wie sie beschreibt, dass die Natur, vor allem das Meer da war als sie es brauchte, dass es ihr Trost und Mut geschenkt hat. Das kann ich mir gut vorstellen! Sie hat mit dieser Kamera eine neue Seite an sich entdeckt, durch die Linse sieht sie die Farben und das Licht nun wieder. Seit 2017 ist die talentierte Fotografin Mitglied von NN, der norwegischen Naturfotografen-Vereinigung und man sieht ihren Bildern den Bachelor in Ästhetik an. Der Begriff "Poetische Fotografien" beschreibt es wohl am treffendsten, sie sind wirklich unglaublich, ich könnte sie mir den ganzen Tag anschauen, mit der Lupe und von weitem, sie lassen mich das Wasser plätschern hören und die Nordlichter erstrahlen vor mir. Das Buch beglückt mich auf so vielfältige Art, es ist sowohl optisch ansprechend und haptisch aufregend durch den weichen, bedruckten Leineneinband und ebenso emotional berührend. Das Layout, gestaltet von Sandra Bartocha, unterstützt die Texte und die Atmosphäre der unbeschreiblichen Bilder. Nachhaltig bewegt mich ihre Erkenntnis "Ich kann nicht ohne mich leben". Ein Satz, der in den dunkelsten Stunden Mut und Hoffnung macht.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Im Licht eines Meeres

von Wenche Dahle

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Im Licht eines Meeres