Wir sind die Lebenden

Wir sind die Lebenden

Roman

eBook

€12,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Wir sind die Lebenden

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab € 19,90
eBook

eBook

ab € 12,99

Beschreibung

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

23.01.2013

Verlag

Haymon Verlag

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

23.01.2013

Verlag

Haymon Verlag

Seitenzahl

240 (Printausgabe)

Dateigröße

3052 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783709976043

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Kanapee

Johannes Kößler aus Wien am 18.04.2013

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Was Nepomuk Lakoter vom Leben abhält, ist vor allem sein Liegegips und seine latente Abscheu vor allem was sich vor den Türen seiner Wohnung so herumtreiben könnte. Seien es Männer, Frauen, Kinder, Familie, Verpflichtungen oder einfach nur die Luft und der Regen. Gefesselt an sein Kanapee – und allein dieses Wort hat mich schon restlos für Johannes Gelichs neuen, im Haymon erschienenen Roman „Wir sind die Lebenden“ eingenommen, schimpft er über die unsägliche Unerträglichkeit der Welt, die Menschheit, als Katastrophe an sich und mit seiner Haushälterin Amalia. Man kann nicht ganz umhin den wohlhabenden Aussteiger in seiner Antriebslosigkeit zu beneiden, würde das Leben nicht immer wieder Mittel und Wege finden, sich in seine selbstgebastelte Gruft zurückzuschleichen. Und seis nur in Form der halbschönen Nichte seiner Haushaltshelferin. Vielen Dank für diesen Roman!

Kanapee

Johannes Kößler aus Wien am 18.04.2013
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Was Nepomuk Lakoter vom Leben abhält, ist vor allem sein Liegegips und seine latente Abscheu vor allem was sich vor den Türen seiner Wohnung so herumtreiben könnte. Seien es Männer, Frauen, Kinder, Familie, Verpflichtungen oder einfach nur die Luft und der Regen. Gefesselt an sein Kanapee – und allein dieses Wort hat mich schon restlos für Johannes Gelichs neuen, im Haymon erschienenen Roman „Wir sind die Lebenden“ eingenommen, schimpft er über die unsägliche Unerträglichkeit der Welt, die Menschheit, als Katastrophe an sich und mit seiner Haushälterin Amalia. Man kann nicht ganz umhin den wohlhabenden Aussteiger in seiner Antriebslosigkeit zu beneiden, würde das Leben nicht immer wieder Mittel und Wege finden, sich in seine selbstgebastelte Gruft zurückzuschleichen. Und seis nur in Form der halbschönen Nichte seiner Haushaltshelferin. Vielen Dank für diesen Roman!

Unsere Kund*innen meinen

Wir sind die Lebenden

von Johannes Gelich

5.0

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Wir sind die Lebenden