TraumGarten

Tiefenpsychologische Betrachtungen zu Garten, Sinn und dem Unbewussten.

Ute Karin Höllrigl

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
13,99
13,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

€ 17,90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 13,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Eine der wesentlichsten Fragen des Menschen ist die nach dem Sinn. Sie entspringt einer Kernzelle in unserer Psyche, die nach Entfalten in unsere Ganzheit - bewusst und unbewusst - drängt. C. G. Jung setzte diese dem Samenkorn einer Pflanze gleich, und erforschte sie als einen Prozess in der Tiefe des Unbewussten. Als Mensch sind wir allerdings gefragt, uns über das Wachsen in unsere Selbstverwirklichung bewusst zu werden.

Teresa von Avila sprach schon über das Anlegen eines inneren Gartens, dem wir uns in diesen Betrachtungen und Gedanken besonders widmen werden. Das Wachsen der Pflanzen, das sich gleichsam nach oben und unten gestaltet und die Gesetzmäßigkeiten eines Kulturgartens sind uns sinnbildliches Geschehen in unsere innere Schönheit, die Humanität.

Der Traum ist uns darin individueller Kompass und sinnbezogener Begleiter.

Ute Karin Höllrigl wurde 1939 in Stuttgart geboren und ist in Österreich und in der Schweiz aufgewachsen. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Graz war sie an verschiedenen Gerichten und in der Wirtschaft tätig. Aufgrund eines Berufstraumes beginnt die Autorin ein Studium am C. G. Jung Institut Zürich, Lehranalyse bei Arnold Mindell. Seit 1984 hält Ute Höllrigl Traumseminare in verschiedenen Bildungshäusern und betreibt seit 1993 eine Praxis als analytische Psychologin in Wien. Zahlreiche Vorträge und Veröffentlichungen, Lehrtätigkeit am Seminarinstitut für Mal- und Gestaltungstherapie in Wien, Lehranalytikerin am C. G. Jung Institut Zürich.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 10.04.2019
Verlag Studienverlag
Seitenzahl 120 (Printausgabe)
Dateigröße 2277 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783706559911

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • artikelbild-0