Das ganzheitliche Vorstellungsgespräch

Inhaltsverzeichnis




Vorwort

Einleitung

Grundlegende Anmerkungen

HOLISMUS, GANZHEITLICHKEIT, UNIVERSALISMUS


  • Erstens die Idee

  • Zweitens die Ausgliederung

  • Drittens der Grundsatz der Entsprechung

  • Viertens die Rückverbindung

  • Beethoven und das Ganze

  • Die Philosophie des UNIVERSALISMUS


TRÄUME REALISIEREN


  • Erstens „Die Erleuchtung"

  • Zweitens "Visionen haben"

  • Drittens „Mut"! Outside the box!

  • Viertens „Die Kraft der Zusammenarbeit"

  • Fünftens „Information & Kommunikation"

  • Sechstens „Sympathie & Professionalität"

  • Siebentens „Dream BIG"!

  • Achtens „Auf dem Weg zur Exzellenz"!

  • Neuntens „Leap of Faith"

  • Zehntens „Der Bauch entscheidet mit"


Teil 1 - Die Bewerbungsunterlagen


  • Form & Inhalt

  • Anschreiben

  • Lebenslauf

  • Die Zeugnisse


Teil 2 - Das ganzheitliche Vorstellungsgespräch


  • Interview & Selbstpräsentation


Die Selbstpräsentation


  • DIE FAKTEN - Das eigene Profil erstellen

  • DAS UNTERNEHMEN - Was muss ich wissen?

  • Es kann losgehen


Faustregeln


  • Faustregel Nr. 1 - Haben Sie Vertrauen

  • Faustregel Nr. 2 - Have fun

  • Faustregel Nr. 3 - Keep calm. And relax.

  • Faustregel Nr. 4 - Achten Sie auf Grenzen

  • Faustregel Nr. 5 - Être à l'écoute

  • Faustregel Nr. 6 - Halten Sie sich bedeckt

  • Faustregel Nr. 7 - Wechseln Sie geschickt den Fokus

  • Faustregel Nr. 8 - Get ready!


Die Fragen

FRAGEN ZU DEN MOTIVEN DER BEWERBUNG UND DER LEISTUNGSMOTIVATION


  • Bitte stellen Sie sich kurz vor

  • Warum wollen Sie den Arbeitsplatz wechseln?

  • Was erwarten Sie speziell von uns, was erhoffen Sie?

  • Was hat Ihnen in Ihrer bisherigen Position gefallen, was missfallen?

  • Warum haben Sie sich bei uns für diese Aufgabe beworben?

  • Sind Sie der Meinung, die Aufgaben gut bewältigen zu können?

  • Auf welche Ihrer beruflichen Leistungen sind Sie besonders stolz?

  • Was möchten Sie in 5 oder 10 Jahren erreicht haben? Was sind Ihre Ziele?

  • Warum bewerben Sie sich für diese Position?


FRAGEN ZUM BERUFLICHEN WERDEGANG, DER AUS- UND DER WEITERBILDUNG


  • Wie sieht Ihr Ideal-/Traumjob aus? Was würden Sie gerne tun?

  • Wenn Sie nochmals die Möglichkeit hätten, Ihren Werdegang zu planen?

  • Angenommen, Zeit & Geld spielen keine Rolle - was würden Sie tun

  • Schildern Sie uns Ihren Werdegang? Wie kam es zu Ihrer Berufswahl?

  • Welche Gebiete Ihrer Ausbildung / Tätigkeit liegen Ihnen besonders?

  • Was sind Ihre konkreten Arbeitsaufgaben?

  • Was machen Sie davon gerne und was nicht so gerne?

  • Haben Sie Personen kennengelernt, die für Sie Vorbildcharakter haben?

  • Haben Sie Leitbilder?

  • Was zeichnet Ihrer Meinung nach, einen guten Mitarbeiter aus?

  • Was einen guten Vorgesetzten / eine gute Führungskraft aus?

  • Fühlen Sie sich in Ihren beruflichen Leistungen angemessen beurteilt?

  • Was war für Sie das schlimmste Arbeitserlebnis? Ihre größte Niederlage?

  • Schildern Sie eine schwierige, Situation aus Ihrem Arbeitsalltag

  • Haben Sie bisher Erfahrungen mit Konflikten, Streit und Mobbing gemacht?

  • Was brauchen Sie um beruflich erfolgreich zu sein?

  • Wie würden Sie Ihren Arbeitsstil beschreiben?

  • Wie organisieren Sie Ihre Arbeit?

  • Wie arbeiten Sie unter Stress? Wie kommen Sie unter Zeitdruck zurecht?

  • Was würden Sie gerne an Ihrem jetzigen Arbeitsplatz verändern?

  • Was erwarten Sie sich von Ihrem zukünftigen Vorgesetzten?


PERSÖNLICHER, FAMILIÄRER UND SOZIALER HINTERGRUND


  • Wir wollen Sie gerne kennenlernen, erzählen Sie etwas über sich?

  • Welche Kompetenzen empfinden Sie als besonders wichtig?

  • Was war für Sie der wichtigste Entwicklungsschritt?

  • Was sind Ihre Schwächen?

  • Was schätzen Sie generell an anderen Menschen, Kollegen, Freunden?

  • Wie werden Sie von Kollegen / Vorgesetzten / Freunden eingeschätzt?

  • Was schätzen Sie nicht an Kollegen / Vorgesetzten / Freunden

  • Was machen Sie neben Ihrem beruflichen Engagement?

  • Welche Werte sind Ihnen wichtig?

  • Was ist Ihnen wichtig im Leben?

  • Was motiviert Sie? Wofür schlägt ihr Herz?

  • Welche Hobbies haben Sie? Welche Sportarten betreiben Sie?

  • Was bedeutet Teamarbeit für Sie?

  • Welchen Beitrag leisten Sie im Team?

  • Worüber können Sie sich ärgern?

  • Wie gehen Sie selbst mit Kritik um?

  • Was sind Ihre ganz persönlichen Lebensziele


ABSCHLUSSFRAGEN


  • Können Sie nochmals Ihre Stärken in Bezug auf die gegenständliche Position zusammenfassen?

  • Warum sollen wir gerade Ihnen den Job geben?

  • Warum sollten wir gerade Sie einstellen?

  • Was unterscheidet Sie von anderen Bewerbern

  • Was spricht gegen Sie als Kandidat?

  • Was verdienen Sie derzeit? Oder: Wie hoch soll ihr Gehalt sein?

  • Wann können Sie beginnen?

  • Haben Sie zurzeit noch andere Bewerbungsverfahren laufen?

  • Wie flexibel sind Sie?

  • Haben Sie jetzt noch Fragen?

  • Der Abschluss


SKURRILE FRAGEN


  • Warum machen Sie das, was Sie machen?

  • Mit welcher schwierigen Frage rechnen Sie heute?

  • Welche Frage würden Sie denn an sich selbst stellen?

  • Welches Küchengerät wären Sie gerne /...?

  • Was belastet, deprimiert, frustriert Sie?

  • Wenn Sie die Wahl hätten zwischen einer Zitronen- oder einer Erdbeertorte?

  • Was wollen Sie uns nicht so gerne über sich erzählen?


WORK-ETHICS


  • Persönlichkeitsfaktoren

  • Werthaltungen

  • Allgemeine Werte

  • Was sind Ihrer Meinung nach, die größten Missstände in der Welt?


Teil 3 - Einstellung & Konditionen


  • Abschlusstipps

  • Die Aufgaben müssen klar sein

  • Das Entgelt muss in seinen Eckpunkten definiert sein

  • Arbeitsbeginn und Kündigungsmodalitäten


Teil 4 - Exkurs: Assessment Center


  • Das „Kleine Assessment"

  • Das „Klassische Assessment"

  • Zwischenmenschliche Fähigkeiten

  • Administrative Fähigkeiten

  • Analytische Fähigkeiten

  • Leistungsverhalten


Teil 5 - Schlusswort

Literaturverzeichnis

INDEX

Das ganzheitliche Vorstellungsgespräch

Ein Leitfaden zur Kompetenzsteigerung

Buch (Taschenbuch)

25,70 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Das ganzheitliche Vorstellungsgespräch

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 25,70 €
eBook

eBook

ab 24,70 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

13.03.2019

Verlag

Haufe-Lexware

Seitenzahl

117

Maße (L/B/H)

21,3/14,6/1,5 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

13.03.2019

Verlag

Haufe-Lexware

Seitenzahl

117

Maße (L/B/H)

21,3/14,6/1,5 cm

Gewicht

214 g

Auflage

1. Auflage 2019

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-648-12538-0

Weitere Bände von Haufe Fachbuch

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Das ganzheitliche Vorstellungsgespräch



  • Vorwort

    Einleitung

    Grundlegende Anmerkungen

    HOLISMUS, GANZHEITLICHKEIT, UNIVERSALISMUS


    • Erstens die Idee

    • Zweitens die Ausgliederung

    • Drittens der Grundsatz der Entsprechung

    • Viertens die Rückverbindung

    • Beethoven und das Ganze

    • Die Philosophie des UNIVERSALISMUS


    TRÄUME REALISIEREN


    • Erstens „Die Erleuchtung"

    • Zweitens "Visionen haben"

    • Drittens „Mut"! Outside the box!

    • Viertens „Die Kraft der Zusammenarbeit"

    • Fünftens „Information & Kommunikation"

    • Sechstens „Sympathie & Professionalität"

    • Siebentens „Dream BIG"!

    • Achtens „Auf dem Weg zur Exzellenz"!

    • Neuntens „Leap of Faith"

    • Zehntens „Der Bauch entscheidet mit"


    Teil 1 - Die Bewerbungsunterlagen


    • Form & Inhalt

    • Anschreiben

    • Lebenslauf

    • Die Zeugnisse


    Teil 2 - Das ganzheitliche Vorstellungsgespräch


    • Interview & Selbstpräsentation


    Die Selbstpräsentation


    • DIE FAKTEN - Das eigene Profil erstellen

    • DAS UNTERNEHMEN - Was muss ich wissen?

    • Es kann losgehen


    Faustregeln


    • Faustregel Nr. 1 - Haben Sie Vertrauen

    • Faustregel Nr. 2 - Have fun

    • Faustregel Nr. 3 - Keep calm. And relax.

    • Faustregel Nr. 4 - Achten Sie auf Grenzen

    • Faustregel Nr. 5 - Être à l'écoute

    • Faustregel Nr. 6 - Halten Sie sich bedeckt

    • Faustregel Nr. 7 - Wechseln Sie geschickt den Fokus

    • Faustregel Nr. 8 - Get ready!


    Die Fragen

    FRAGEN ZU DEN MOTIVEN DER BEWERBUNG UND DER LEISTUNGSMOTIVATION


    • Bitte stellen Sie sich kurz vor

    • Warum wollen Sie den Arbeitsplatz wechseln?

    • Was erwarten Sie speziell von uns, was erhoffen Sie?

    • Was hat Ihnen in Ihrer bisherigen Position gefallen, was missfallen?

    • Warum haben Sie sich bei uns für diese Aufgabe beworben?

    • Sind Sie der Meinung, die Aufgaben gut bewältigen zu können?

    • Auf welche Ihrer beruflichen Leistungen sind Sie besonders stolz?

    • Was möchten Sie in 5 oder 10 Jahren erreicht haben? Was sind Ihre Ziele?

    • Warum bewerben Sie sich für diese Position?


    FRAGEN ZUM BERUFLICHEN WERDEGANG, DER AUS- UND DER WEITERBILDUNG


    • Wie sieht Ihr Ideal-/Traumjob aus? Was würden Sie gerne tun?

    • Wenn Sie nochmals die Möglichkeit hätten, Ihren Werdegang zu planen?

    • Angenommen, Zeit & Geld spielen keine Rolle - was würden Sie tun

    • Schildern Sie uns Ihren Werdegang? Wie kam es zu Ihrer Berufswahl?

    • Welche Gebiete Ihrer Ausbildung / Tätigkeit liegen Ihnen besonders?

    • Was sind Ihre konkreten Arbeitsaufgaben?

    • Was machen Sie davon gerne und was nicht so gerne?

    • Haben Sie Personen kennengelernt, die für Sie Vorbildcharakter haben?

    • Haben Sie Leitbilder?

    • Was zeichnet Ihrer Meinung nach, einen guten Mitarbeiter aus?

    • Was einen guten Vorgesetzten / eine gute Führungskraft aus?

    • Fühlen Sie sich in Ihren beruflichen Leistungen angemessen beurteilt?

    • Was war für Sie das schlimmste Arbeitserlebnis? Ihre größte Niederlage?

    • Schildern Sie eine schwierige, Situation aus Ihrem Arbeitsalltag

    • Haben Sie bisher Erfahrungen mit Konflikten, Streit und Mobbing gemacht?

    • Was brauchen Sie um beruflich erfolgreich zu sein?

    • Wie würden Sie Ihren Arbeitsstil beschreiben?

    • Wie organisieren Sie Ihre Arbeit?

    • Wie arbeiten Sie unter Stress? Wie kommen Sie unter Zeitdruck zurecht?

    • Was würden Sie gerne an Ihrem jetzigen Arbeitsplatz verändern?

    • Was erwarten Sie sich von Ihrem zukünftigen Vorgesetzten?


    PERSÖNLICHER, FAMILIÄRER UND SOZIALER HINTERGRUND


    • Wir wollen Sie gerne kennenlernen, erzählen Sie etwas über sich?

    • Welche Kompetenzen empfinden Sie als besonders wichtig?

    • Was war für Sie der wichtigste Entwicklungsschritt?

    • Was sind Ihre Schwächen?

    • Was schätzen Sie generell an anderen Menschen, Kollegen, Freunden?

    • Wie werden Sie von Kollegen / Vorgesetzten / Freunden eingeschätzt?

    • Was schätzen Sie nicht an Kollegen / Vorgesetzten / Freunden

    • Was machen Sie neben Ihrem beruflichen Engagement?

    • Welche Werte sind Ihnen wichtig?

    • Was ist Ihnen wichtig im Leben?

    • Was motiviert Sie? Wofür schlägt ihr Herz?

    • Welche Hobbies haben Sie? Welche Sportarten betreiben Sie?

    • Was bedeutet Teamarbeit für Sie?

    • Welchen Beitrag leisten Sie im Team?

    • Worüber können Sie sich ärgern?

    • Wie gehen Sie selbst mit Kritik um?

    • Was sind Ihre ganz persönlichen Lebensziele


    ABSCHLUSSFRAGEN


    • Können Sie nochmals Ihre Stärken in Bezug auf die gegenständliche Position zusammenfassen?

    • Warum sollen wir gerade Ihnen den Job geben?

    • Warum sollten wir gerade Sie einstellen?

    • Was unterscheidet Sie von anderen Bewerbern

    • Was spricht gegen Sie als Kandidat?

    • Was verdienen Sie derzeit? Oder: Wie hoch soll ihr Gehalt sein?

    • Wann können Sie beginnen?

    • Haben Sie zurzeit noch andere Bewerbungsverfahren laufen?

    • Wie flexibel sind Sie?

    • Haben Sie jetzt noch Fragen?

    • Der Abschluss


    SKURRILE FRAGEN


    • Warum machen Sie das, was Sie machen?

    • Mit welcher schwierigen Frage rechnen Sie heute?

    • Welche Frage würden Sie denn an sich selbst stellen?

    • Welches Küchengerät wären Sie gerne /...?

    • Was belastet, deprimiert, frustriert Sie?

    • Wenn Sie die Wahl hätten zwischen einer Zitronen- oder einer Erdbeertorte?

    • Was wollen Sie uns nicht so gerne über sich erzählen?


    WORK-ETHICS


    • Persönlichkeitsfaktoren

    • Werthaltungen

    • Allgemeine Werte

    • Was sind Ihrer Meinung nach, die größten Missstände in der Welt?


    Teil 3 - Einstellung & Konditionen


    • Abschlusstipps

    • Die Aufgaben müssen klar sein

    • Das Entgelt muss in seinen Eckpunkten definiert sein

    • Arbeitsbeginn und Kündigungsmodalitäten


    Teil 4 - Exkurs: Assessment Center


    • Das „Kleine Assessment"

    • Das „Klassische Assessment"

    • Zwischenmenschliche Fähigkeiten

    • Administrative Fähigkeiten

    • Analytische Fähigkeiten

    • Leistungsverhalten


    Teil 5 - Schlusswort

    Literaturverzeichnis

    INDEX