Wilde Rosen im September

Wilde Rosen im September

eBook

€0,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Wilde Rosen im September

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 18,99
eBook

eBook

ab € 0,99

Beschreibung

Wilde Rosen im September   Das Schicksal schlägt aus wie ein Pferd ... und dann trifft es dich. Mark Lissoni, Vater, EDV-Techniker, Hufschmied und Reitstallbesitzer lernt Jennifer Aigner kennen, die zu ihm in den Reitstall kommt, um ihr Pferd ausbilden zu lassen. Sie verlieben sich ineinander. Mark, der das Ziel der Selbstständigkeit vor Augen hat und im Büro unter Stress steht, ignoriert erste Anzeichen einer Erkrankung, die mit Kopfschmerzen und Fieber beginnt. Als er zum Arzt geht, stellt dieser eine Fehldiagnose. Mark fällt ins Koma und kommt ins Krankenhaus. Seine Frau, Rosanna, mit der er in Scheidung lebt und die ihre Kinder vernachlässigt, erklärt ihn für tot. Für Jennifer bricht eine Welt zusammen. Sie überwindet ihren Kummer und nimmt sich um Marks Kinder und den Reitstall an.

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Altersempfehlung

ab 6 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

05.10.2018

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Altersempfehlung

ab 6 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

05.10.2018

Verlag

Via tolino media

Seitenzahl

362 (Printausgabe)

Dateigröße

763 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783739430201

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ich war berührt und angetan.

Bewertung aus Langenlois am 01.02.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Mit leisen Worten erzählt Marc de Sarno eine spannende und berührende Geschichte. Er zeichnet schöne Bilder im Kopf und lässt Emotionen hoch gehen und aufleben, lässt seine Leserinnen lachen und weinen, und nimmt sie mit auf eine unglaubliche Reise. Faszinierend, tiefsinnig, wunderschön, mit vielen Gänsehautmomenten kann ich das Buch jeder Leserin empfehlen. Nehmt euch Zeit und taucht ein, in diese wunderbare Geschichte, die noch lange nachwirkt.

Ich war berührt und angetan.

Bewertung aus Langenlois am 01.02.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Mit leisen Worten erzählt Marc de Sarno eine spannende und berührende Geschichte. Er zeichnet schöne Bilder im Kopf und lässt Emotionen hoch gehen und aufleben, lässt seine Leserinnen lachen und weinen, und nimmt sie mit auf eine unglaubliche Reise. Faszinierend, tiefsinnig, wunderschön, mit vielen Gänsehautmomenten kann ich das Buch jeder Leserin empfehlen. Nehmt euch Zeit und taucht ein, in diese wunderbare Geschichte, die noch lange nachwirkt.

Das Prinzip Hoffnung

Bewertung am 01.02.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Mark Lissoni arbeitet als EDV- Techniker und nebenbei als Hufschmied. Er hat einen Reitstall und seine Leidenschaft gilt schwierigen Pferden, die andere längst aufgegeben haben. Mit seiner Frau Rosanna verbindet ihn außer den beiden gemeinsamen Töchter nicht mehr viel und sie leben nebeneinander her. Berichtet wird in diesem Buch zunächst von Marks Leben vor der Katastrophe: Er unternimmt viel mit den Einstellerinnen und seinen Töchtern; zusammen unternehmen sie tolle Ausritte in die Umgebung. Es beginnt dann zunächst mit Kopfschmerzen, die jedoch bald unerträglich werden. Sein Arzt speist ihn mit Tabletten ab, doch es steckt etwas viel schlimmeres dahinter.... Der Anfang des Buches ist wunderbar, wenn man Mark bei seinen vollbepackten Tagen begleitet und die Pferde eine große Rolle spielen. Bildgewaltig werden die Natur und die Erlebnisse darin beschrieben. Die Zeit im Krankenhaus ist dramatisch, doch die Ärzte und das Pflegepersonal tun alles Menschenmögliche für Mark. Vor allem der Pfleger Bob mit seinem verqueren Humor lockert die ganze traurige Situation auf. Er hat mir als Person sehr gut gefallen. Ganz im Gegenteil zu Rosanna. Ich frage mich, wie jemand so sein kann und hier hätte ich gern mehr erfahren. Sie war doch mit Sicherheit nicht immer so und ich hätte gern etwas über ihre und Marks erste Zeit erfahren. Das Buch ist unheimlich berührend geschrieben und regt durch seine Vorkommnisse zum Nachdenken an. Hätte jemand eher etwas erkennen müssen? Ich empfehle dieses Buch gern an Leser weiter, die sich ebenfalls der Natur und gegenenfalls den Pferden verbunden fühlen. Es hat eine ordentliche Seitenzahl, dadurch kann man sich ganz in die Geschichte mit dem ausschweifenden Erzählstil und der Bildgewalt vertiefen.

Das Prinzip Hoffnung

Bewertung am 01.02.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Mark Lissoni arbeitet als EDV- Techniker und nebenbei als Hufschmied. Er hat einen Reitstall und seine Leidenschaft gilt schwierigen Pferden, die andere längst aufgegeben haben. Mit seiner Frau Rosanna verbindet ihn außer den beiden gemeinsamen Töchter nicht mehr viel und sie leben nebeneinander her. Berichtet wird in diesem Buch zunächst von Marks Leben vor der Katastrophe: Er unternimmt viel mit den Einstellerinnen und seinen Töchtern; zusammen unternehmen sie tolle Ausritte in die Umgebung. Es beginnt dann zunächst mit Kopfschmerzen, die jedoch bald unerträglich werden. Sein Arzt speist ihn mit Tabletten ab, doch es steckt etwas viel schlimmeres dahinter.... Der Anfang des Buches ist wunderbar, wenn man Mark bei seinen vollbepackten Tagen begleitet und die Pferde eine große Rolle spielen. Bildgewaltig werden die Natur und die Erlebnisse darin beschrieben. Die Zeit im Krankenhaus ist dramatisch, doch die Ärzte und das Pflegepersonal tun alles Menschenmögliche für Mark. Vor allem der Pfleger Bob mit seinem verqueren Humor lockert die ganze traurige Situation auf. Er hat mir als Person sehr gut gefallen. Ganz im Gegenteil zu Rosanna. Ich frage mich, wie jemand so sein kann und hier hätte ich gern mehr erfahren. Sie war doch mit Sicherheit nicht immer so und ich hätte gern etwas über ihre und Marks erste Zeit erfahren. Das Buch ist unheimlich berührend geschrieben und regt durch seine Vorkommnisse zum Nachdenken an. Hätte jemand eher etwas erkennen müssen? Ich empfehle dieses Buch gern an Leser weiter, die sich ebenfalls der Natur und gegenenfalls den Pferden verbunden fühlen. Es hat eine ordentliche Seitenzahl, dadurch kann man sich ganz in die Geschichte mit dem ausschweifenden Erzählstil und der Bildgewalt vertiefen.

Unsere Kund*innen meinen

Wilde Rosen im September

von Marc De Sarno

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Wilde Rosen im September