Dionys vom Areopag
Tria Corda Band 10

Dionys vom Areopag

Beiträge zu Werk und Wirkung eines philosophierenden Christen der Spätantike

Buch (Taschenbuch)

€29,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Dionys vom Areopag

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 29,90
eBook

eBook

ab € 29,00
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung


Die Tria Corda-Vorlesungen des Jahres 2016, auf die dieses Buch zurückgeht, sind erstmals einem einzigen Autor und Werk gewidmet, "Dionys vom Areopag". Dabei geht es um den Verfasser eines der wirkungsmächtigsten unter den uns bekannten theologisch-philosophischen Entwürfen. In eingehender Auseinandersetzung mit der Forschungsliteratur versucht Adolf Martin Ritter zu zeigen, dass sich sowohl das Werk wie seine Wirkungsgeschichte am besten verstehen lassen, wenn man hinter allem den Versuch einer Synthese von Platonismus und Christentum als beherrschendes Motiv sieht. Der Autor versucht hier, die erkennbar divergierenden Forschungsansätze zu Dionys zu verbinden und zu zeigen, wie eine Kommunikation zwischen ihnen gelingen könnte.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.11.2018

Verlag

Mohr Siebeck

Seitenzahl

199

Maße (L/B/H)

19,1/11,6/1,4 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.11.2018

Verlag

Mohr Siebeck

Seitenzahl

199

Maße (L/B/H)

19,1/11,6/1,4 cm

Gewicht

192 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-16-155625-8

Weitere Bände von Tria Corda

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Dionys vom Areopag