Begegnungen und dritte Räume in "Meine Weißen Nächte" von Lena Gorelik und "The Scent of Pine" von Lara Vapnyar

Kristina Chakhrai

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,40
14,40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Literaturwissenschaft - Vergleichende Literaturwissenschaft, Note: 1,5, Universität Wien (Vergleichende Literaturwissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit möchte durch das Neben- und Miteinanderlesen von "Meine Weiße Nächte" der Autorin Lena Gorelik und "The Scent of Pine" von Lara Vapnyar zwei Romane von aus der UdSSR emigrierten jüdischen Autorinnen auf ihre inhaltlichen Ähnlichkeiten hin untersuchen und ebendie transnationalen und translationalen Begegnungsräume aufzeigen, die Homi K. Bhabha in seiner Postkolonialen Theorie als Dritte Räume bezeichnet. Es soll sich zeigen, inwiefern dieses von ihm entwickelte Konzept auch bei nicht klassisch kolonialen Literaturen produktiv angewandt werden kann und welche Erkenntnisse über den Umgang mit
Migration in diesem Vergleich sichtbar werden.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 22.06.2018
Verlag GRIN
Seitenzahl 20
Maße (L/B/H) 20,8/11,6/1 cm
Gewicht 44 g
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-668-73607-8

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

  • Begegnungen und dritte Räume in "Meine Weißen Nächte" von Lena Gorelik und "The Scent of Pine" von Lara Vapnyar