Der Jungbrunnen-Effekt

Der Jungbrunnen-Effekt

Wie 16 Stunden FASTEN ihr Leben verändert

Buch (Taschenbuch)

€ 22,00 inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Taschenbuch

ab € 12,95

eBook (ePUB)

€ 19,99

  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung


Seit Jahrtausenden sucht die Menschheit nach dem Jungbrunnen, nach dem Geheimnis eines gesünderen, glücklicheren, kraftvolleren und vitaleren Lebens. Und dann ist die Antwort so einfach. Über einige Stunden einfach nichts zu essen, fördert nachweislich die Zellverjüngung: Die sogenannte Autophagie sorgt dann für die Selbstreinigung und Regeneration der Zellen – die Forschungen dazu wurden 2016 sogar mit dem Medizinnobelpreis ausgezeichnet.

Das 16:8-Intervallfasten basiert auf dieser Erkenntnis und ist ganz einfach in den Alltag zu integrieren. Dieses Buch zeigt Ihnen auch, wie Sie durch regelmäßige Meditation Stress und unnötige Essimpulse reduzieren und mit Mentaltechniken den ganzheitlichen Jungbrunnen-Effekt nachhaltig aktivieren.

AUS DEM INHALT:

• Raus aus der Diätfalle

• Fastenphänomen Autophagie – Jungbrunnen und Supermedizin

• Intervallfasten (Intermittierendes Fasten)

• Typgerechte Ernährung und Detox-Techniken

• Glücklich und gesund mit Achtsamkeit und Meditation

• Mentaltechniken für leichtes Gelingen

• Buchbonus mit Zugang zu Audio-Files und Arbeitsmaterialien

Details

Verkaufsrang

23168

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

03.01.2019

Verlag

Kneipp Verlag in Verlagsgruppe Styria GmbH & Co. KG

Seitenzahl

144

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

23168

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

03.01.2019

Verlag

Kneipp Verlag in Verlagsgruppe Styria GmbH & Co. KG

Seitenzahl

144

Maße (L/B/H)

24,4/19,2/1,7 cm

Gewicht

496 g

Auflage

10. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7088-0753-9

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

8 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Schöne Aufmachung, aber nicht viel Neues und ich hätte mir tiefgründigere Infos gewünscht

Marakkaram aus Lingen am 13.05.2019

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich esse seit ca. zwei Monaten nach der 16:8 Methode und bin damit ohne jegliches Hintergrundwissen gestartet. Nachdem ich jetzt gemerkt habe, wie gut mir das tut, wollte ich ein wenig mehr darüber erfahren. "Der Jungbrunneneffekt" hat mich nicht nur vom Optischen, sondern auch vom Reinlesen her angesprochen. Die Aufmachung ist sehr schön, es gibt Infoboxen und Internetportale, aber es gibt auch viele Wiederholungen und Dinge, die ich dort nicht vermutet hätte, so geht es zum Beispiel immer wieder um Meditation. Beim Fasten startet der Körper nach ca. 12 Std. die sogenannte "Autophagie", der eigentliche positive Effekt, da dann eine Zellreinigung- und Reparatur angestoßen wird. Das ist ein Fakt, okay, aber es wird schon sehr oft wiederholt. Tiefere Infos über die Zell- und auch Organreinigung bzw. Entlastung, haben mir dann allerdings gefehlt. Und was mich unheimlich gestört hat, es wird mir zu viel Bezug auf Tierversuche mit Mäusen und sehr wenig auf Menschen genommen. Warum? Fehlen hier noch die Erfahrungswerte? Ist Intervallfasten ein Hype? Mir persönlich ist das relativ egal, da ich eh kein Frühstücker bin und daher automatisch erst mittags mit dem Essen anfange und im Grunde jetzt nur auf das Naschen nach dem Abendbrot verzichte. Für Menschen, die mit dieser Methode abnehmen möchten, bietet das Buch recht wenig aufschlussreiches. Wann man am besten essen sollte, wie viel usw. Auch Rezepte gibt es keine. Dafür gibt es, und das ist mein nächster Kritikpunkt, 2 Mini-Fragebögen zur Einteilung nach Eiweiß-, Kohlehydrat- oder Mischtyp, sowie zum Zuckerkonsum. Die sind aber beide so simpel und kurz, dass sie wenig aussagekräftig sind. Das findet man im Internet ausführlicher. Neues entdecken werden nur absolute Greenhorns in Sachen Ernährung, Entgiftung und Meditation. Ich hätte mir, grade für den Fastenneuling, Do`s and Don`ts, Hilfestellungen, Tipps, Tricks und Fallen in die man tappen kann, gewünscht. Auch das findet man im Internet ausführlicher. Fazit: Ein schön aufgemachtes Buch mit Internet-Links zum Finden und Austauschen mit Gleichgesinnten, aber sonst leider wenig Neues für mich. Meiner Meinung nach wurde hier viel Potential verschenkt. Ich habe sehr viel mehr Tiefe erwartet.

Schöne Aufmachung, aber nicht viel Neues und ich hätte mir tiefgründigere Infos gewünscht

Marakkaram aus Lingen am 13.05.2019
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich esse seit ca. zwei Monaten nach der 16:8 Methode und bin damit ohne jegliches Hintergrundwissen gestartet. Nachdem ich jetzt gemerkt habe, wie gut mir das tut, wollte ich ein wenig mehr darüber erfahren. "Der Jungbrunneneffekt" hat mich nicht nur vom Optischen, sondern auch vom Reinlesen her angesprochen. Die Aufmachung ist sehr schön, es gibt Infoboxen und Internetportale, aber es gibt auch viele Wiederholungen und Dinge, die ich dort nicht vermutet hätte, so geht es zum Beispiel immer wieder um Meditation. Beim Fasten startet der Körper nach ca. 12 Std. die sogenannte "Autophagie", der eigentliche positive Effekt, da dann eine Zellreinigung- und Reparatur angestoßen wird. Das ist ein Fakt, okay, aber es wird schon sehr oft wiederholt. Tiefere Infos über die Zell- und auch Organreinigung bzw. Entlastung, haben mir dann allerdings gefehlt. Und was mich unheimlich gestört hat, es wird mir zu viel Bezug auf Tierversuche mit Mäusen und sehr wenig auf Menschen genommen. Warum? Fehlen hier noch die Erfahrungswerte? Ist Intervallfasten ein Hype? Mir persönlich ist das relativ egal, da ich eh kein Frühstücker bin und daher automatisch erst mittags mit dem Essen anfange und im Grunde jetzt nur auf das Naschen nach dem Abendbrot verzichte. Für Menschen, die mit dieser Methode abnehmen möchten, bietet das Buch recht wenig aufschlussreiches. Wann man am besten essen sollte, wie viel usw. Auch Rezepte gibt es keine. Dafür gibt es, und das ist mein nächster Kritikpunkt, 2 Mini-Fragebögen zur Einteilung nach Eiweiß-, Kohlehydrat- oder Mischtyp, sowie zum Zuckerkonsum. Die sind aber beide so simpel und kurz, dass sie wenig aussagekräftig sind. Das findet man im Internet ausführlicher. Neues entdecken werden nur absolute Greenhorns in Sachen Ernährung, Entgiftung und Meditation. Ich hätte mir, grade für den Fastenneuling, Do`s and Don`ts, Hilfestellungen, Tipps, Tricks und Fallen in die man tappen kann, gewünscht. Auch das findet man im Internet ausführlicher. Fazit: Ein schön aufgemachtes Buch mit Internet-Links zum Finden und Austauschen mit Gleichgesinnten, aber sonst leider wenig Neues für mich. Meiner Meinung nach wurde hier viel Potential verschenkt. Ich habe sehr viel mehr Tiefe erwartet.

Der Körper verändert sich

Marion L. aus Tornesch am 12.05.2019

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Schöne handfestes broschiertes Buch, mit einer illustrierten Darstellung und farblich abgrenzenden Informationen. Wer sich mit dem Intervallfasten beschäftigen möchte, ist mit dem Buch gut bedient. Es handelt sich nicht um eine Diät, sondern um eine Ernährungsumstellung, um den Stoffwechsel anzukurbeln und dem Körper zu regenerieren. Die Kombination aus Ernährungsumstellung, Bewegung und Meditation wird sich bzw. hat sich mein Körper verändert. Man schläft besser, die Haut verändert sich und es stellt sich ein bessere Körpergefühl ein. Ein weiterer positiver Nebeneffekt, das Gewicht reduziert sich. Steht aber nicht im Vordergrund. Auf jeden Fall langsam und entspannt an die Sache ran gehen. Der Körper muss sich erst umgewöhnen, die alten Gewohnheiten kann er nicht gleich vergessen. Einfach den Schritt wagen.

Der Körper verändert sich

Marion L. aus Tornesch am 12.05.2019
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Schöne handfestes broschiertes Buch, mit einer illustrierten Darstellung und farblich abgrenzenden Informationen. Wer sich mit dem Intervallfasten beschäftigen möchte, ist mit dem Buch gut bedient. Es handelt sich nicht um eine Diät, sondern um eine Ernährungsumstellung, um den Stoffwechsel anzukurbeln und dem Körper zu regenerieren. Die Kombination aus Ernährungsumstellung, Bewegung und Meditation wird sich bzw. hat sich mein Körper verändert. Man schläft besser, die Haut verändert sich und es stellt sich ein bessere Körpergefühl ein. Ein weiterer positiver Nebeneffekt, das Gewicht reduziert sich. Steht aber nicht im Vordergrund. Auf jeden Fall langsam und entspannt an die Sache ran gehen. Der Körper muss sich erst umgewöhnen, die alten Gewohnheiten kann er nicht gleich vergessen. Einfach den Schritt wagen.

Unsere Kund*innen meinen

Der Jungbrunnen-Effekt

von P. A. Straubinger, Margit Fensl, Nathalie Karré

4.8

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Martina Binter

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Martina Binter

Thalia Villach - Atrio

Zum Portrait

5/5

Daumen hoch!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein wirklich tolles Buch zum Thema Intervallfasten- einfach erklärt, auch die physiologischen Hintergründe werden aufgezeigt. Es werden die verschiedenen Formen des Intervallfastens bechrieben, welche Art zu wem am besten passt, Anregungen zu Meditationen und weiteren gesundheitsfördernden Hausmitteln werden gegeben. Ein wirklich motivierendes Buch! Aus Erfahrung kann ich sage, dass es funktioniert!
5/5

Daumen hoch!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein wirklich tolles Buch zum Thema Intervallfasten- einfach erklärt, auch die physiologischen Hintergründe werden aufgezeigt. Es werden die verschiedenen Formen des Intervallfastens bechrieben, welche Art zu wem am besten passt, Anregungen zu Meditationen und weiteren gesundheitsfördernden Hausmitteln werden gegeben. Ein wirklich motivierendes Buch! Aus Erfahrung kann ich sage, dass es funktioniert!

Martina Binter
  • Martina Binter
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Schallmeiner Marianne

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Schallmeiner Marianne

Thalia Gmunden - SEP

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieses Buch hält was es verspricht! Die 16 Stunden Fasten Methode hat meine Leben tatsächlich verändert. Was ist zu tun? Buch lesen und ein 16 Stunden Zeitfenster finden in dem sie auf Essen verzichten können.Hilfreich waren die vielen Tipps und Rezepte. Gut für Körper und Geist!
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieses Buch hält was es verspricht! Die 16 Stunden Fasten Methode hat meine Leben tatsächlich verändert. Was ist zu tun? Buch lesen und ein 16 Stunden Zeitfenster finden in dem sie auf Essen verzichten können.Hilfreich waren die vielen Tipps und Rezepte. Gut für Körper und Geist!

Schallmeiner Marianne
  • Schallmeiner Marianne
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Der Jungbrunnen-Effekt

von P. A. Straubinger, Margit Fensl, Nathalie Karré

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Jungbrunnen-Effekt