Das Stille Nacht Geheimnis

Das Stille Nacht Geheimnis

Buch (Gebundene Ausgabe)

14,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Das Stille Nacht Geheimnis

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 14,95 €
eBook

eBook

ab 13,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

04.10.2018

Verlag

Gmeiner-Verlag

Seitenzahl

288

Maße (L/B/H)

20,5/12,8/2,7 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

04.10.2018

Verlag

Gmeiner-Verlag

Seitenzahl

288

Maße (L/B/H)

20,5/12,8/2,7 cm

Gewicht

376 g

Auflage

2018

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8392-2339-0

Weitere Bände von Kriminalromane im GMEINER-Verlag

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.5

6 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Eine tolle Geschichte mit vielen Hintergrundinformationen…

Mattisbuecherecke aus Detmold am 12.11.2022

Bewertungsnummer: 1824196

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der Buchtitel in Verbindung mit dem Buchcover hat mich auf dieses Buch aufmerksam. Mehrere Erzählstränge, deren Verbindungen zuerst unklar bleiben, aber im Verlauf immer mehr zusammenfließen. Hinzu kommt ein traumhaft schönes Setting und unheimlich viel Hintergrundwissen zum Lied der Lieder. Ich hab es sehr genossen.
Melden

Eine tolle Geschichte mit vielen Hintergrundinformationen…

Mattisbuecherecke aus Detmold am 12.11.2022
Bewertungsnummer: 1824196
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der Buchtitel in Verbindung mit dem Buchcover hat mich auf dieses Buch aufmerksam. Mehrere Erzählstränge, deren Verbindungen zuerst unklar bleiben, aber im Verlauf immer mehr zusammenfließen. Hinzu kommt ein traumhaft schönes Setting und unheimlich viel Hintergrundwissen zum Lied der Lieder. Ich hab es sehr genossen.

Melden

Sehr weihnachtlicher Krimi

Igelmanu66 aus Mülheim am 30.12.2018

Bewertungsnummer: 1159638

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

»Mein Sohn ist bei der Einlieferung ins Krankenhaus noch einmal kurz zur Besinnung gekommen. Einer der Sanitäter gibt an, Bernardo hätte etwas geflüstert, das sich anhörte wie lockiges Haar.« Bernado, portugiesischer Journalist, ist für Recherchen anlässlich des 200jährigen Jubiläums des Liedes »Stille Nacht« nach Oberndorf gereist. Eines Nachts wird er mit schweren Verletzungen aufgefunden, sein Überleben ist fraglich. Im Gegensatz zur Polizei glaubt seine Mutter nicht an einen Unfall und versucht herauszufinden, womit Bernardo in den letzten Tagen beschäftigt war. Die Konfrontation mit Weihnachten und dem berühmten Lied führt sie zurück in Zeiten und an Erinnerungen, die sie seit Jahrzehnten zu verdrängen suchte. Währenddessen konzentriert sich die Polizei auf die aktuelle Sicherheitslage, terroristische Anschlagsdrohungen fordern stetigen Einsatz. Die Hauptermittlerin hat eine kleine Tochter mit geistiger Behinderung, die sie sehr liebt und mit der zusammen sie sich eigentlich auf ein schönes Weihnachtsfest freuen möchte. Als ob das nicht schon reichen würde, wird dann auch noch die originale Gitarre gestohlen, auf der Joseph Mohr an Weihnachten 1818 spielte. Angesichts der geplanten Feiern und des weltweiten Interesses einschließlich geplanter Fernsehübertragungen ein Fiasko. Schon ziemlich viel Handlung? Es gibt noch mehr. Ein Handlungsstrang erzählt von einem kleinen Jungen, der um seine kürzlich verstorbene Oma trauert. Und in einem weiteren taucht eine junge Frau auf, die offenbar in einer gefährlichen Lage steckt, die der Leser erst spät versteht. Lange Zeit habe ich mich gefragt, wie all diese Handlungen vernünftig zusammenlaufen können, habe es offen gestanden bezweifelt. Das Ende hat mich dann positiv überrascht, die Auflösung führt tatsächlich alles stimmig zusammen. Darüber hinaus ist am Ende alles sehr weihnachtlich, alle privaten Probleme glücklich beigelegt. Das Weihnachtliche steht auch ganz klar im Mittelpunkt dieses Buchs, der Krimi wird zur Nebenhandlung. Insbesondere zum Stille Nacht Thema gibt es viele Infos, was dieses Buch zur interessanten Alternative für solche Leser macht, die Näheres wissen wollen, aber nicht gerne ein Sachbuch zur Hand nehmen. Fazit: Ruhiger, sehr weihnachtlicher Krimi. Interessant und schlüssig, mit vielen Infos zum Jubiläumslied.
Melden

Sehr weihnachtlicher Krimi

Igelmanu66 aus Mülheim am 30.12.2018
Bewertungsnummer: 1159638
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

»Mein Sohn ist bei der Einlieferung ins Krankenhaus noch einmal kurz zur Besinnung gekommen. Einer der Sanitäter gibt an, Bernardo hätte etwas geflüstert, das sich anhörte wie lockiges Haar.« Bernado, portugiesischer Journalist, ist für Recherchen anlässlich des 200jährigen Jubiläums des Liedes »Stille Nacht« nach Oberndorf gereist. Eines Nachts wird er mit schweren Verletzungen aufgefunden, sein Überleben ist fraglich. Im Gegensatz zur Polizei glaubt seine Mutter nicht an einen Unfall und versucht herauszufinden, womit Bernardo in den letzten Tagen beschäftigt war. Die Konfrontation mit Weihnachten und dem berühmten Lied führt sie zurück in Zeiten und an Erinnerungen, die sie seit Jahrzehnten zu verdrängen suchte. Währenddessen konzentriert sich die Polizei auf die aktuelle Sicherheitslage, terroristische Anschlagsdrohungen fordern stetigen Einsatz. Die Hauptermittlerin hat eine kleine Tochter mit geistiger Behinderung, die sie sehr liebt und mit der zusammen sie sich eigentlich auf ein schönes Weihnachtsfest freuen möchte. Als ob das nicht schon reichen würde, wird dann auch noch die originale Gitarre gestohlen, auf der Joseph Mohr an Weihnachten 1818 spielte. Angesichts der geplanten Feiern und des weltweiten Interesses einschließlich geplanter Fernsehübertragungen ein Fiasko. Schon ziemlich viel Handlung? Es gibt noch mehr. Ein Handlungsstrang erzählt von einem kleinen Jungen, der um seine kürzlich verstorbene Oma trauert. Und in einem weiteren taucht eine junge Frau auf, die offenbar in einer gefährlichen Lage steckt, die der Leser erst spät versteht. Lange Zeit habe ich mich gefragt, wie all diese Handlungen vernünftig zusammenlaufen können, habe es offen gestanden bezweifelt. Das Ende hat mich dann positiv überrascht, die Auflösung führt tatsächlich alles stimmig zusammen. Darüber hinaus ist am Ende alles sehr weihnachtlich, alle privaten Probleme glücklich beigelegt. Das Weihnachtliche steht auch ganz klar im Mittelpunkt dieses Buchs, der Krimi wird zur Nebenhandlung. Insbesondere zum Stille Nacht Thema gibt es viele Infos, was dieses Buch zur interessanten Alternative für solche Leser macht, die Näheres wissen wollen, aber nicht gerne ein Sachbuch zur Hand nehmen. Fazit: Ruhiger, sehr weihnachtlicher Krimi. Interessant und schlüssig, mit vielen Infos zum Jubiläumslied.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Das Stille Nacht Geheimnis

von Manfred Baumann

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das Stille Nacht Geheimnis