Teheran, Apokalypse

Teheran, Apokalypse

Ein Roman über den Hass in sechs Episoden

eBook

€14,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Teheran, Apokalypse

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 20,90
eBook

eBook

ab € 14,99

Beschreibung

Im Juli 1924 besucht das amerikanische Ehepaar Robert und Katherine
Imbrie Teheran, ohne jede Vorkenntnisse, der Mann will Fotos bei einer
schiitischen Massenzeremonie machen, außerdem einen Hund retten
und kommt bei der anschließenden Rangelei ums Leben. 1953 gelingt es
der CIA und dem britischen Geheimdienst, ein subversives Netz unter
den Gegnern des demokratisch gewählten persischen Premiers Mossadegh
zu knüpfen, und die legitime Regierung wird gestürzt. Es folgen die
Schreckensherrschaft des Schahs und anschließend die der Ayatollahs.
1978 kommt ein Großneffe Robert Imbries nach Teheran, um dem gewaltsamen
Tod seines Onkels nachzugehen, er hat eine Affäre mit der
Iranerin Minâ, beide kommen bei einem Anschlag auf ein Restaurant
ums Leben, das Amerikanern als Treffpunkt diente. 1988 wird Resâ, ein
Widerstandskämpfer sowohl gegen das Schah-Regime, der ein Attentat
auf einen amerikanischen Militärattaché verübt hat, als auch gegen die
Herrschaft der Mullahs und der Zwillingsbruder Minâs, bei den Massenhinrichtungen
des Regimes getötet. Die Gewalt hält an.
In dicht verwobenen und atmosphärisch und spannend geschriebenen
Episoden erzählt Amir Hassan Cheheltan aus wechselnden Perspektiven
von den Träumen und Traumata eines Landes, das auf einen äußeren
Feind und die Rettung von außen fixiert geblieben ist, nachdem es einst
seiner historischen Chance beraubt wurde. Einfühlsam und kenntnisreich,
zwischen Ironie, Härte und Wehmut schwebend, ist dieser Roman
zugleich das Porträt Teherans, einer der Mega-Citys, in denen sich unsere
Zukunft entscheiden wird.

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

17.05.2018

Verlag

C. H. Beck

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

17.05.2018

Verlag

C. H. Beck

Seitenzahl

209 (Printausgabe)

Dateigröße

3806 KB

Auflage

1. Auflage

Übersetzer

  • Susanne Baghestani
  • Kurt Scharf

Sprache

Deutsch

EAN

9783406710148

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Teheran, Apokalypse