Belfast Central

Belfast Central

Buch (Taschenbuch)

18,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Belfast Central

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 19,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 18,95 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

08.04.2018

Verlag

Buchschmiede

Seitenzahl

532

Maße (L/B/H)

20,3/12,6/4,3 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

08.04.2018

Verlag

Buchschmiede

Seitenzahl

532

Maße (L/B/H)

20,3/12,6/4,3 cm

Gewicht

640 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-99070-222-2

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.8

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Wenn Gewalt und Hass dein Leben bestimmen

Bewertung aus Villingen-Schwenningen am 20.04.2021

Bewertungsnummer: 1119926

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Erzählt wird die Geschichte vom Protestanten Ryan und dem Katholiken Adam, beide aus Belfast. Ryan, der eine eine Ausbildung zum Sanitäter macht, wird bei einem Bombenattentat am Belfaster Bahnhof schwer verletzt. Kurz bevor der Attentäter einen tödlichen Schuss auf ihn abgeben kann, wird er selbst von einem Unbekannten erschossen. Dieser Unbekannte wird dadurch zu Ryans Lebensretter. Ryan ist von nun an von dem Wunsch besessen, seinen Retter zu finden. Und er findet ihn tatsächlich. Es handelt sich um den Katholiken Adam, der Kontakte zur IRA hat. Es scheint eine gewisse Sympathie zwischen Ryan und Adam zu bestehen, denn Adam erzählt Ryan seine Lebensgeschichte. Er hat als 14jähriger zusammen mit seiner Zwillingsschwester sein Zuhause verlassen und beide mussten sich alleine in Belfast durchschlagen.. Obwohl Adam Gewalt ablehnt und sein bester Freund Protestant ist, wird er in die Aktivitäten der IRA hinein gezogen. Gegen seinen Willen verstrickt er sich immer mehr in deren Machenschaften und wird zum Mörder. Ryan möchte Sanitäter werden, weil er Menschen helfen und nichts mit den militanten Protestanten zu tun haben will. Doch sein bester Freund sitzt wegen Mordes an Katholiken im Gefägnis und sein Mitbewohner bespitzelt einen katholischen Arbeitskollegen für die UDA. Durch seine Beziehung zu Adam wird Ryan gegen seine inneren Überzeugungen in die rivalisierenden Kämpfe innerhalb der IRA verwickelt. Das Buch schildert den unversöhnlichen Hass der beiden Religionsgruppen, der weit in unsere Gegenwart hinein reicht und dem sich niemand in Nordirland entziehen kann. Für mich unglaublich berührend und unfassbar die Schilderungen von Adams Jugend und die Einblicke in die damaligen gesellschaftlichen Verhältnisse. Die Autorin zeigt deutlich, dass Adam nie die Chance hatte, aus dieser Welt von Hass und Gewalt aus zu brechen. Und die Geschichte wiederholt sich bei Ryan, der ohne es zu wollen, in diesen Kreislauf aus Blutrache gerät und zu der Entscheidung gezwungen wird, einen Mord zu begehen oder selbst zu sterben. Das Buch ist spannend und sehr überzeugend in der Darstellung . Die Geschichte selbt habe ich als absolut hoffnungslos empfunden, da die Autorin keinen Ausweg anbietet.
Melden

Wenn Gewalt und Hass dein Leben bestimmen

Bewertung aus Villingen-Schwenningen am 20.04.2021
Bewertungsnummer: 1119926
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Erzählt wird die Geschichte vom Protestanten Ryan und dem Katholiken Adam, beide aus Belfast. Ryan, der eine eine Ausbildung zum Sanitäter macht, wird bei einem Bombenattentat am Belfaster Bahnhof schwer verletzt. Kurz bevor der Attentäter einen tödlichen Schuss auf ihn abgeben kann, wird er selbst von einem Unbekannten erschossen. Dieser Unbekannte wird dadurch zu Ryans Lebensretter. Ryan ist von nun an von dem Wunsch besessen, seinen Retter zu finden. Und er findet ihn tatsächlich. Es handelt sich um den Katholiken Adam, der Kontakte zur IRA hat. Es scheint eine gewisse Sympathie zwischen Ryan und Adam zu bestehen, denn Adam erzählt Ryan seine Lebensgeschichte. Er hat als 14jähriger zusammen mit seiner Zwillingsschwester sein Zuhause verlassen und beide mussten sich alleine in Belfast durchschlagen.. Obwohl Adam Gewalt ablehnt und sein bester Freund Protestant ist, wird er in die Aktivitäten der IRA hinein gezogen. Gegen seinen Willen verstrickt er sich immer mehr in deren Machenschaften und wird zum Mörder. Ryan möchte Sanitäter werden, weil er Menschen helfen und nichts mit den militanten Protestanten zu tun haben will. Doch sein bester Freund sitzt wegen Mordes an Katholiken im Gefägnis und sein Mitbewohner bespitzelt einen katholischen Arbeitskollegen für die UDA. Durch seine Beziehung zu Adam wird Ryan gegen seine inneren Überzeugungen in die rivalisierenden Kämpfe innerhalb der IRA verwickelt. Das Buch schildert den unversöhnlichen Hass der beiden Religionsgruppen, der weit in unsere Gegenwart hinein reicht und dem sich niemand in Nordirland entziehen kann. Für mich unglaublich berührend und unfassbar die Schilderungen von Adams Jugend und die Einblicke in die damaligen gesellschaftlichen Verhältnisse. Die Autorin zeigt deutlich, dass Adam nie die Chance hatte, aus dieser Welt von Hass und Gewalt aus zu brechen. Und die Geschichte wiederholt sich bei Ryan, der ohne es zu wollen, in diesen Kreislauf aus Blutrache gerät und zu der Entscheidung gezwungen wird, einen Mord zu begehen oder selbst zu sterben. Das Buch ist spannend und sehr überzeugend in der Darstellung . Die Geschichte selbt habe ich als absolut hoffnungslos empfunden, da die Autorin keinen Ausweg anbietet.

Melden

Ein sehr spannendes Buch mit geschichtlichem Hintergrund

Bewertung aus Elz am 20.04.2021

Bewertungsnummer: 1120372

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch ist super geschrieben. Man kann es flüssig lesen und ist überaus spannend und interessant. Auch die Einführung in das das Buch ist prima. Ebenfalls wie die Rückblenden, welche sehr spannend zu lesen sind, aber auch irritierend hier und da. Aber durch diese lässt sich nur erahnen, wie schlimm die Zeit war. Insgesamt ist das Buch wirklich sehr gut aufgebaut. Selbst heute kann ich die Harte dieser Auseinandersetzung kaum nachvollziehen. Es ist aber gut, dass man es in einer Handlung zum Verständnis dieser Zeit bekommt. Man hat so über die Zeit und Härte erfahren und ich muss durchaus sagen, dass ich mal wieder mehr dazugelernt habe und erfahren habe. Ein wirklich tolles Buch mit einem geschichtlichem Hintergrund von dem man nicht all zuviel, in der Regel, erfährt. Es ist super geschrieben und war sehr spannend und interessant, allerdings leider mit einem offenem Ende und nicht geklärten Fragen, aber dennoch kann es durchaus weiterempfehlen.
Melden

Ein sehr spannendes Buch mit geschichtlichem Hintergrund

Bewertung aus Elz am 20.04.2021
Bewertungsnummer: 1120372
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch ist super geschrieben. Man kann es flüssig lesen und ist überaus spannend und interessant. Auch die Einführung in das das Buch ist prima. Ebenfalls wie die Rückblenden, welche sehr spannend zu lesen sind, aber auch irritierend hier und da. Aber durch diese lässt sich nur erahnen, wie schlimm die Zeit war. Insgesamt ist das Buch wirklich sehr gut aufgebaut. Selbst heute kann ich die Harte dieser Auseinandersetzung kaum nachvollziehen. Es ist aber gut, dass man es in einer Handlung zum Verständnis dieser Zeit bekommt. Man hat so über die Zeit und Härte erfahren und ich muss durchaus sagen, dass ich mal wieder mehr dazugelernt habe und erfahren habe. Ein wirklich tolles Buch mit einem geschichtlichem Hintergrund von dem man nicht all zuviel, in der Regel, erfährt. Es ist super geschrieben und war sehr spannend und interessant, allerdings leider mit einem offenem Ende und nicht geklärten Fragen, aber dennoch kann es durchaus weiterempfehlen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Belfast Central

von A.K. Amherst

4.8

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Belfast Central