Beichte eines Mörders

Beichte eines Mörders

erzählt in einer Nacht

Buch (Taschenbuch)

€ 13,99 inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Taschenbuch

ab € 4,90

gebundene Ausgabe

ab € 19,99

  • Beichte eines Mörders, erzählt in einer Nacht

    Hofenberg

    Versandfertig in 7 - 9 Tagen

    € 19,99

    Hofenberg
  • Beichte eines Mörders

    Tredition

    Versandfertig in 7 - 9 Tagen

    € 25,90

    Tredition
  • Beichte eines Mörders, erzählt in einer Nacht

    Boer Verlag

    Versandfertig innerhalb von 3 Wochen

    € 30,95

    Boer Verlag
  • Beichte eines Mörders, erzählt in einer Nacht

    Faber & Faber

    Versandfertig innerhalb 48 Stunden

    € 37,00

    Faber & Faber
  • Beichte eines Mörders, erzählt in einer Nacht (Limitierte Vorzugsaugabe in Halbpergament im Schmuckschuber)

    Faber & Faber

    Versandfertig innerhalb 48 Stunden

    € 92,90

    Faber & Faber

eBook

ab € 0,49

Hörbuch

ab € 14,19

Hörbuch-Download

ab € 6,99

  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung

Moses Joseph Roth wurde am 2. September 1894 in Brody bei Lemberg als Sohn eines jüdischen Getreidehändlers geboren. Nach Schule und Matura studierte er Germanistik und Philosophie im damals österreichischen Lemberg und in Wien. 1916 meldete er sich als Einjährig-Freiwilliger zum Militärdienst. Während seines Kriegsdienstes in Galizien veröffentlichte er erste Gedichte und Feuilletons in Prager und Wiener Zeitungen. Ab 1918 arbeitete er als Journalist zuerst in Wien, später in Berlin.1922 heiratete er Friederike Reichler, die 1928 an Schizophrenie erkrankte und 1940 aufgrund der nazionalsozialistischen Euthanasiegesetze in einer Linzer Heilanstalt ermordet wurde.1923-1932 war er Korrespondent der »Frankfurter Zeitung« und veröffentlichte zahlreiche Beiträge und Artikelserien auch in anderen Blättern. Als Romancier setzt sich Roth zunächst mit den traumatischen Erfahrungen ehemaliger Frontoffiziere auseinander (1927 »Flucht ohne Ende«); später dann erfolgreich u.a. mit der mythisierenden Beschreibung der Habsburgermonarchie vor ihrem Untergang.Anfang 1933 ging er nach Paris ins Exil und arbeitete dort an Exilzeitungen und -zeitschriften mit. Gezeichnet durch Schicksalsschläge, enttäuscht über die politischen Zustände und alkoholkrank starb Roth am 27. Mai 1939 in einem Pariser Armenhospital.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

02.03.2018

Seitenzahl

136

Maße (L/B/H)

19,7/13,8/1,5 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

02.03.2018

Seitenzahl

136

Maße (L/B/H)

19,7/13,8/1,5 cm

Gewicht

177 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7390-1041-0

Das meinen unsere Kund*innen

3.0

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Muss man gehört haben

Bewertung aus Dunkelsteinerwald am 07.01.2022

Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Wer die hohe Literatur liebt und kennt sollte sich Joseph Roth gelesen von Herrn Matic unbedingt anhören Sehr zu empfehlen

Muss man gehört haben

Bewertung aus Dunkelsteinerwald am 07.01.2022
Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Wer die hohe Literatur liebt und kennt sollte sich Joseph Roth gelesen von Herrn Matic unbedingt anhören Sehr zu empfehlen

Rechtschreibdesaster!

A.B. aus Wien am 22.05.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich mag Roth sehr gerne und das Buch an sich ist gut. Umso ärgerlicher ist es, dass diese Ausgabe absurd viele Rechtschreibfehler aufweist. Da hätte ich eigentlich gerne mein Geld zurück. Eine Schande für den Verlag!

Rechtschreibdesaster!

A.B. aus Wien am 22.05.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich mag Roth sehr gerne und das Buch an sich ist gut. Umso ärgerlicher ist es, dass diese Ausgabe absurd viele Rechtschreibfehler aufweist. Da hätte ich eigentlich gerne mein Geld zurück. Eine Schande für den Verlag!

Unsere Kund*innen meinen

Beichte eines Mörders, erzählt in einer Nacht

von Joseph Roth

3.0

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Beichte eines Mörders