• The Banker
  • The Banker
  • The Banker
  • The Banker
Band 3

The Banker

Roman

Buch (Taschenbuch)

14,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

The Banker

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 23,50 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,90 €
eBook

eBook

ab 4,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

10340

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

07.09.2018

Verlag

Forever

Seitenzahl

304

Maße (L/B/H)

20,3/13,4/2,8 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

10340

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

07.09.2018

Verlag

Forever

Seitenzahl

304

Maße (L/B/H)

20,3/13,4/2,8 cm

Gewicht

354 g

Auflage

4. Auflage

Übersetzt von

Dorothee Witzemann

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-95818-953-9

Weitere Bände von San Francisco Hearts

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.6

25 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Zu oberflächlich

Nina aus München am 21.03.2022

Bewertungsnummer: 1679646

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

SPOILER! Die Geschichte von Lennon und Jasper ist leicht und oberflächlich zugleich. Viele Abschnitte haben mir gut gefallen, doch diese wurden schnell überdeckt vom verkrampften Versuch Lennon als "anders als andere Frauen" zu beschreiben. Was ich konkret damit meine? Lennon ist 26 Jahre alt und ist in ihrem Leben zufrieden und erfolgreich. Mit ihrem Tattoostudio und ihrer offenen Art scheint sie alles zu haben, was sie sich wünscht. Nur die Anerkennung von ihrer Familie bekommt sie nicht. Nicht einmal ihre Freundinnen scheinen an sie zu glauben, weil sie ja so "stürmisch" ist. Ein klassisches Familienleben als Hausfrau und Mutter? Das ist nichts für Lennon. Dafür genießt sie viel zu sehr ihr wechselnde Liebesleben und die Freiheit im Allgemeinen. Ihre Geschäftsidee unterstreicht ihre Aussage, dass es ihr egal sei, wer von ihr schlechtes denkt. Sie zieht ihr Ding durch. In der Theorie toll, aber im Buch wird es immer wieder anders vermittelt. Lennon scheint sehr darunter zu leiden, dass ihre Familie und Freunde sie nicht vollständig akzeptieren. Sie will von niemandem Hilfe annehmen und möchte es endlich allen beweisen. Doch dann kommt Jasper. Natürlich verändert er alles. Anfangs hält er sich noch zurück, doch schon beim zweiten Treffen geht es um nichts anderes mehr als intime Szenen. In den unmöglichsten Situationen können die beiden nicht die Finger von sich lassen und riskieren eine peinliche Situation mit Jaspers´ Eltern. Peinlich und irgendwie auch kindisch, denn das passt nicht zu zwei eigentlich erwachsenen Menschen, die sehr auf Kontrolle aus sind. Für Jasper ändert sich Lennon, auch wenn sie immer wieder Zweifel verspürt. Plötzlich, wie über Nacht, hat sie auch kein Problem mehr damit, dass er einen kleinen Sohn hat. Lennon merkt, dass sie sich doch in der Mutterrolle wohlfühlen kann. Und so kommt es, dass sie innerhalb von wenigen Wochen ihre Meinung komplett ändert und monogam leben möchte - mit dem Kind ihres Partners. 26 Jahre hat sie es gemieden und sogar regelrecht abgelehnt.. aber dann kommt die große Liebe und wirft alle Zweifel über Bord.. Unrealistisch, wenn ich ehrlich bin. Die Geschichte war trotzdem süß, viel zu viel intime Szenen und oberflächliche Beschreibungen. Zum Schluss darf der Heiratsantrag nach wenigen Wochen natürlich nicht fehlen.. Der Titel "The banker" ist im Buch regelrecht untergegangen. Nur an vereinzelten Stellen ist Jaspers Beruf wirklich relevant.
Melden

Zu oberflächlich

Nina aus München am 21.03.2022
Bewertungsnummer: 1679646
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

SPOILER! Die Geschichte von Lennon und Jasper ist leicht und oberflächlich zugleich. Viele Abschnitte haben mir gut gefallen, doch diese wurden schnell überdeckt vom verkrampften Versuch Lennon als "anders als andere Frauen" zu beschreiben. Was ich konkret damit meine? Lennon ist 26 Jahre alt und ist in ihrem Leben zufrieden und erfolgreich. Mit ihrem Tattoostudio und ihrer offenen Art scheint sie alles zu haben, was sie sich wünscht. Nur die Anerkennung von ihrer Familie bekommt sie nicht. Nicht einmal ihre Freundinnen scheinen an sie zu glauben, weil sie ja so "stürmisch" ist. Ein klassisches Familienleben als Hausfrau und Mutter? Das ist nichts für Lennon. Dafür genießt sie viel zu sehr ihr wechselnde Liebesleben und die Freiheit im Allgemeinen. Ihre Geschäftsidee unterstreicht ihre Aussage, dass es ihr egal sei, wer von ihr schlechtes denkt. Sie zieht ihr Ding durch. In der Theorie toll, aber im Buch wird es immer wieder anders vermittelt. Lennon scheint sehr darunter zu leiden, dass ihre Familie und Freunde sie nicht vollständig akzeptieren. Sie will von niemandem Hilfe annehmen und möchte es endlich allen beweisen. Doch dann kommt Jasper. Natürlich verändert er alles. Anfangs hält er sich noch zurück, doch schon beim zweiten Treffen geht es um nichts anderes mehr als intime Szenen. In den unmöglichsten Situationen können die beiden nicht die Finger von sich lassen und riskieren eine peinliche Situation mit Jaspers´ Eltern. Peinlich und irgendwie auch kindisch, denn das passt nicht zu zwei eigentlich erwachsenen Menschen, die sehr auf Kontrolle aus sind. Für Jasper ändert sich Lennon, auch wenn sie immer wieder Zweifel verspürt. Plötzlich, wie über Nacht, hat sie auch kein Problem mehr damit, dass er einen kleinen Sohn hat. Lennon merkt, dass sie sich doch in der Mutterrolle wohlfühlen kann. Und so kommt es, dass sie innerhalb von wenigen Wochen ihre Meinung komplett ändert und monogam leben möchte - mit dem Kind ihres Partners. 26 Jahre hat sie es gemieden und sogar regelrecht abgelehnt.. aber dann kommt die große Liebe und wirft alle Zweifel über Bord.. Unrealistisch, wenn ich ehrlich bin. Die Geschichte war trotzdem süß, viel zu viel intime Szenen und oberflächliche Beschreibungen. Zum Schluss darf der Heiratsantrag nach wenigen Wochen natürlich nicht fehlen.. Der Titel "The banker" ist im Buch regelrecht untergegangen. Nur an vereinzelten Stellen ist Jaspers Beruf wirklich relevant.

Melden

Ende gut...

Bewertung am 28.01.2019

Bewertungsnummer: 365215

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Keine Ahnung, wie ein Dritter Band der erotischste und gleichzeitig der herzerwärmenste sein kann - aber hier hat es funktioniert. Lacher, Tränen und ordentlich Funken, vereint in diesem Buch. Seid gespannt, was für eine unerwartete Wendung Lennons Leben in diesem Abschluss der Trilogie nehmen wird.
Melden

Ende gut...

Bewertung am 28.01.2019
Bewertungsnummer: 365215
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Keine Ahnung, wie ein Dritter Band der erotischste und gleichzeitig der herzerwärmenste sein kann - aber hier hat es funktioniert. Lacher, Tränen und ordentlich Funken, vereint in diesem Buch. Seid gespannt, was für eine unerwartete Wendung Lennons Leben in diesem Abschluss der Trilogie nehmen wird.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

The Banker

von Piper Rayne

4.6

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • The Banker
  • The Banker
  • The Banker
  • The Banker