Cursed Souls

Cursed Souls

eBook

3,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

20.09.2017

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

20.09.2017

Verlag

Tagträumer Verlag

Seitenzahl

300 (Printausgabe)

Dateigröße

938 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783946843252

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Eine Romantasy-Story, die mich wirklich begeistert hat

Monika Schulze am 16.11.2017

Bewertungsnummer: 1062629

Bewertet: eBook (ePUB)

Meine Meinung: Das Buch beginnt mit einem Ausschnitt aus der Vergangenheit, genauer gesagt spielt die Szene im Jahr 1987. Sie ist aus der Sicht eines Mannes erzählt, man erfährt jedoch nicht von wem und auch nicht genau, um was es geht, kann es sich aber aufgrund des Klappentextes zusammenreimen. Doch dieser kleine Abschnitt ist schon so voller Gefühl, dass ich sofort in das Geschehen hineingezogen wurde und unbedingt wissen wollte, was genau es mit dem Fluch auf sich hat. Danach springt man in die Gegenwart und lernt die Protagonistin etwas kennen. Ein bisschen seltsam fand ich ihre Familienverhältnisse, aber das muss wohl für die Geschichte so sein und hat jetzt nicht wirklich gestört. Obwohl ich Kate nicht unsympathisch fand, war es doch ihre beste Freundin Susan, die es mir wirklich angetan hatte. Sie ist so schön quirlig und liebenswert, aber auch total voller Leben, dass die Protagonistin fast schon etwas langweilig neben ihr wirkt. Schnell lernt Kate Francis kennen und verliebt sich Hals über Kopf in ihn. Ich fand es toll, dass in diesem Buch diese Gefühle, die so schnell so tief sind, endlich auch mal einen richtigen Hintergrund haben. So kann ich sie viel eher akzeptieren und fand sie nicht zu übertrieben, wie das oft in anderen Büchern mit dem Thema „Liebe auf den ersten Blick“ ist. Besonders gut gefiel mir, dass man immer wieder Rückblicke miterleben darf und das zu den verschiedensten Zeiten. Diese sind immer aus Sicht eines der jungen Männer erzählt, ohne dass man jedoch lange Zeit weiß, wer von beiden es ist. Diese Sequenzen mochte ich besonders gern, weil sie zum einen einen guten Einblick in die Vergangenheit und in das Schicksal der jungen Männer gab und weil sie zum anderen so voller Gefühl waren. Man spürte die Verzweiflung der beiden männlichen Protagonisten in jedem Wort, erlebte ihr Leid hautnah mit und konnte so noch tiefer in die Gefühlswelt der beiden eintauchen. Ehrlich gesagt waren mir diese Ausflüge in die Vergangenheit sogar lieber als die eigentliche Geschichte, da sie durchaus auch spannend waren. Dagegen hat mir in der Gegenwart ein bisschen der „Drive“ gefehlt. Zwar macht sich Kate auf die Suche nach Antworten, aber es dauert sehr, sehr lange, bis sie einmal erfährt, was es mit ihr, Francis und Jakob auf sich hat. Das Ende dagegen hat mich total begeistert, da ich schon Angst hatte, es wäre richtig kitschig, aber hier hat mich die Autorin wirklich überrascht. Es ist so ganz anders, als ich erwartet habe und doch ist es noch nicht das eigentliche Ende, so dass noch alles möglich ist. Ich bin wirklich sehr gespannt, was Veronika Rothe für ihre Protagonisten und vor allem auch für ihre Leser noch bereithält. Fazit: „Cursed Souls“ ist eine Romantasy-Story, die mich wirklich begeistert hat. Vor allem die Ausflüge in die Vergangenheit haben es mir angetan, da sie so voller Gefühl sind. Bei der eigentlichen Geschichte hat mir ein bisschen der „Drive“ gefehlt, aber dafür hat mich das Ende dieses ersten Bandes wirklich positiv überrascht und mitgerissen. Ich bin schon sehr gespannt, was Veronika Rothe für ihre Leser noch bereithält und wohin mich die Story rund um Kate, Francis und Jakob noch führen wird. Von mir bekommt das Buch 4 Punkte von 5.
Melden

Eine Romantasy-Story, die mich wirklich begeistert hat

Monika Schulze am 16.11.2017
Bewertungsnummer: 1062629
Bewertet: eBook (ePUB)

Meine Meinung: Das Buch beginnt mit einem Ausschnitt aus der Vergangenheit, genauer gesagt spielt die Szene im Jahr 1987. Sie ist aus der Sicht eines Mannes erzählt, man erfährt jedoch nicht von wem und auch nicht genau, um was es geht, kann es sich aber aufgrund des Klappentextes zusammenreimen. Doch dieser kleine Abschnitt ist schon so voller Gefühl, dass ich sofort in das Geschehen hineingezogen wurde und unbedingt wissen wollte, was genau es mit dem Fluch auf sich hat. Danach springt man in die Gegenwart und lernt die Protagonistin etwas kennen. Ein bisschen seltsam fand ich ihre Familienverhältnisse, aber das muss wohl für die Geschichte so sein und hat jetzt nicht wirklich gestört. Obwohl ich Kate nicht unsympathisch fand, war es doch ihre beste Freundin Susan, die es mir wirklich angetan hatte. Sie ist so schön quirlig und liebenswert, aber auch total voller Leben, dass die Protagonistin fast schon etwas langweilig neben ihr wirkt. Schnell lernt Kate Francis kennen und verliebt sich Hals über Kopf in ihn. Ich fand es toll, dass in diesem Buch diese Gefühle, die so schnell so tief sind, endlich auch mal einen richtigen Hintergrund haben. So kann ich sie viel eher akzeptieren und fand sie nicht zu übertrieben, wie das oft in anderen Büchern mit dem Thema „Liebe auf den ersten Blick“ ist. Besonders gut gefiel mir, dass man immer wieder Rückblicke miterleben darf und das zu den verschiedensten Zeiten. Diese sind immer aus Sicht eines der jungen Männer erzählt, ohne dass man jedoch lange Zeit weiß, wer von beiden es ist. Diese Sequenzen mochte ich besonders gern, weil sie zum einen einen guten Einblick in die Vergangenheit und in das Schicksal der jungen Männer gab und weil sie zum anderen so voller Gefühl waren. Man spürte die Verzweiflung der beiden männlichen Protagonisten in jedem Wort, erlebte ihr Leid hautnah mit und konnte so noch tiefer in die Gefühlswelt der beiden eintauchen. Ehrlich gesagt waren mir diese Ausflüge in die Vergangenheit sogar lieber als die eigentliche Geschichte, da sie durchaus auch spannend waren. Dagegen hat mir in der Gegenwart ein bisschen der „Drive“ gefehlt. Zwar macht sich Kate auf die Suche nach Antworten, aber es dauert sehr, sehr lange, bis sie einmal erfährt, was es mit ihr, Francis und Jakob auf sich hat. Das Ende dagegen hat mich total begeistert, da ich schon Angst hatte, es wäre richtig kitschig, aber hier hat mich die Autorin wirklich überrascht. Es ist so ganz anders, als ich erwartet habe und doch ist es noch nicht das eigentliche Ende, so dass noch alles möglich ist. Ich bin wirklich sehr gespannt, was Veronika Rothe für ihre Protagonisten und vor allem auch für ihre Leser noch bereithält. Fazit: „Cursed Souls“ ist eine Romantasy-Story, die mich wirklich begeistert hat. Vor allem die Ausflüge in die Vergangenheit haben es mir angetan, da sie so voller Gefühl sind. Bei der eigentlichen Geschichte hat mir ein bisschen der „Drive“ gefehlt, aber dafür hat mich das Ende dieses ersten Bandes wirklich positiv überrascht und mitgerissen. Ich bin schon sehr gespannt, was Veronika Rothe für ihre Leser noch bereithält und wohin mich die Story rund um Kate, Francis und Jakob noch führen wird. Von mir bekommt das Buch 4 Punkte von 5.

Melden

Ein geheimnisvoller Fluch..

Ricarda am 23.09.2017

Bewertungsnummer: 1050175

Bewertet: eBook (ePUB)

Nachdem mir die Hidden Hero Reihe der Autorin schon sehr gut gefallen hat, war für mich klar, dass ich auch unbedingt ihr neuestes Werk Cursed Souls lesen musste. Auch wenn mir bewusst war, dass diese Geschichte ganz anders als ihre vorherigen sein würde.. Die Grundidee mit dem jahrhundertelang anhaltenden Fluch fand ich sehr interessant und war auf Anhieb gespannt, was sich dahinter verbergen würde. Da die Autorin dieses Geheimnis immer nur stückchenweise lüftete, steigerte sich meine Neugier quasi mit jedem gelesenen Kapitel weiter ins Unermessliche. Was ich ebenfalls sehr gelungen fand, waren die immer mal wieder eingebauten Rückblenden, die zum einen eine spezielle Atmosphäre inne hatten, zum anderen aber auch traurig und hoffnungslos waren, da sie.. nun ja, das müsst ihr selbst herausfinden. Natürlich spielte in der Geschichte auch die Liebe eine große Rolle und hier kann ich der Autorin nur ein großes Kompliment aussprechen. Obwohl ich Dreiecksbeziehungen normalerweise nicht viel abgewinnen kann, hat sie es geschafft, diese sehr authentisch darzustellen, sodass der innere Konflikt der Charaktere immer förmlich spürbar und verständlich war. Auch wenn mir die Romantik an einigen Stellen ein klein wenig zu viel war, aber dass ist ja bekanntlich Geschmackssache. Mit Francis, Kate und Jakob hat die Autorin drei toll ausgearbeitete Charaktere erschaffen, die teilweise unterschiedlicher nicht sein könnten und alle ihre ganz eigenen Charme besitzen. Aber auch die Nebenfiguren standen nicht bloß im Schatten der Protagonisten, sondern wurden mehr oder weniger in die Handlung mit eingearbeitet. Zum Mittelteil hin zog sich das Geschehen ein klein wenig und ich empfand manche Situationen als etwas vorhersehend, aber das war nicht weiter schlimm, weil die Autorin es dann zum Ende hin geschafft hat, mich noch einmal komplett zu überraschen. Allein durch ihre Hidden Hero Reihe hätte ich wissen müssen, dass das Ende böse sein würde, aber ich habe ja die Hoffnung nicht aufgegeben, dass sich das vielleicht in Cursed Souls ändern würde – Aber Pustekuchen! Ich saß mal wieder mit großen Augen vor meinem Reader. Ich hoffe wirklich sehr, dass der finale Band nicht allzu lange auf sich warten lässt, denn ich brauche dringend ein paar Antworten. Mal ganz davon abgesehen, dass ich mich noch nicht entschieden habe, ob ich jetzt #TeamFrancis oder #TeamJakob bin :D
Melden

Ein geheimnisvoller Fluch..

Ricarda am 23.09.2017
Bewertungsnummer: 1050175
Bewertet: eBook (ePUB)

Nachdem mir die Hidden Hero Reihe der Autorin schon sehr gut gefallen hat, war für mich klar, dass ich auch unbedingt ihr neuestes Werk Cursed Souls lesen musste. Auch wenn mir bewusst war, dass diese Geschichte ganz anders als ihre vorherigen sein würde.. Die Grundidee mit dem jahrhundertelang anhaltenden Fluch fand ich sehr interessant und war auf Anhieb gespannt, was sich dahinter verbergen würde. Da die Autorin dieses Geheimnis immer nur stückchenweise lüftete, steigerte sich meine Neugier quasi mit jedem gelesenen Kapitel weiter ins Unermessliche. Was ich ebenfalls sehr gelungen fand, waren die immer mal wieder eingebauten Rückblenden, die zum einen eine spezielle Atmosphäre inne hatten, zum anderen aber auch traurig und hoffnungslos waren, da sie.. nun ja, das müsst ihr selbst herausfinden. Natürlich spielte in der Geschichte auch die Liebe eine große Rolle und hier kann ich der Autorin nur ein großes Kompliment aussprechen. Obwohl ich Dreiecksbeziehungen normalerweise nicht viel abgewinnen kann, hat sie es geschafft, diese sehr authentisch darzustellen, sodass der innere Konflikt der Charaktere immer förmlich spürbar und verständlich war. Auch wenn mir die Romantik an einigen Stellen ein klein wenig zu viel war, aber dass ist ja bekanntlich Geschmackssache. Mit Francis, Kate und Jakob hat die Autorin drei toll ausgearbeitete Charaktere erschaffen, die teilweise unterschiedlicher nicht sein könnten und alle ihre ganz eigenen Charme besitzen. Aber auch die Nebenfiguren standen nicht bloß im Schatten der Protagonisten, sondern wurden mehr oder weniger in die Handlung mit eingearbeitet. Zum Mittelteil hin zog sich das Geschehen ein klein wenig und ich empfand manche Situationen als etwas vorhersehend, aber das war nicht weiter schlimm, weil die Autorin es dann zum Ende hin geschafft hat, mich noch einmal komplett zu überraschen. Allein durch ihre Hidden Hero Reihe hätte ich wissen müssen, dass das Ende böse sein würde, aber ich habe ja die Hoffnung nicht aufgegeben, dass sich das vielleicht in Cursed Souls ändern würde – Aber Pustekuchen! Ich saß mal wieder mit großen Augen vor meinem Reader. Ich hoffe wirklich sehr, dass der finale Band nicht allzu lange auf sich warten lässt, denn ich brauche dringend ein paar Antworten. Mal ganz davon abgesehen, dass ich mich noch nicht entschieden habe, ob ich jetzt #TeamFrancis oder #TeamJakob bin :D

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Cursed Souls

von Veronika Rothe

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Cursed Souls