Carl Reiff

Zum Gedenken an den 150. Todestag des Königlichen Oberförsters zu Nassawen (Rominter Heide)

Andreas Gautschi, Helmut Suter

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
25,70
25,70
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Beschreibung

Carl Friedrich Reiff (1814–1867) war der bedeutendste Forstmann und Jäger der Rominter Heide im früheren Ostpreußen. Auf ihn ist die Erhaltung des Rotwildbestandes der Heide wie im ganzen damaligen Regierungsbezirk zurückzuführen. Im Zusammenhang mit der Bewältigung von Insektenkalamitäten gigantischen Ausmaßes und der Begründung einer neuen Waldgeneration leistete er nahezu Übermenschliches. Anderthalb Jahrhunderte sind vergangen, seit er in Nassawen/Rominter Heide bei der Bestätigung eines Feisthirsches an der Grenze seines Reviers zur Warner Forst durch Wildererhand ums Leben kam. Aus Anlass seines 150. Todestages erschien vorliegende kleine Schrift, die alles Bekannte aus seinem Leben zusammenfasst.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum 07.09.2017
Verlag Neumann-Neudamm Melsungen
Seitenzahl 224
Maße 20,3/13,7/2,5 cm
Gewicht 451 g
Auflage 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7888-1890-6

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • artikelbild-0