Shadowrun: Für alle Fälle Kincaid

Shadowrun: Für alle Fälle Kincaid

Buch (Taschenbuch)

13,40 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Shadowrun: Für alle Fälle Kincaid

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,40 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

15.03.2017

Verlag

Pegasus Spiele

Seitenzahl

317

Maße (L/B/H)

19/12,6/3 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

15.03.2017

Verlag

Pegasus Spiele

Seitenzahl

317

Maße (L/B/H)

19/12,6/3 cm

Gewicht

355 g

Originaltitel

Shaken (No Job Too Small)

Übersetzt von

Oliver Hoffmann

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-95789-098-6

Weitere Bände von Shadowrun

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein Auftrag, der alles verändert

Buchgespenst am 14.01.2021

Bewertungsnummer: 1035520

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Jimmy Kincaid ist Privatdetektiv, Bodyguard und Jäger – Puyallup ist sein Revier. Mit den örtlichen Gangs hat er Arrangements, die lange genug halten, um größeres Blutvergießen zu vermeiden: von verbannten Elfen bis zu Yakuzas, von Hackern bis zur Mafia – er kennt jeden und hält sein Viertel so sauber wie es geht. Sein neuester Auftrag hat jedoch nichts damit zu tun: sein alter Mentor wurde ermordet und er soll ihn stellen. Das ganze entpuppt sich als größer als erwartet. Ein Shadowrun-Roman, der genau die richtige Mischung aus Nostalgie und 21. Jahrhundert aufweist. Schon in den 90ern war die Kombination aus Magie und Technik, unglaubliche Zukunftsvisionen und traditioneller Fantasy unwiderstehlich. Mit diesem Band zeigt sich, dass die Welt der Schatten immer noch erzählenswerte Geschichten hat. Rasante Action fesselte mich von der ersten bis zur letzten Seite. Die unglaubliche Kombination von Vampiren, Orks, Magiern und Elfen mit Thrillerelementen, Science Fiction und Dystopie macht Shadowrun zu einer atemberaubenden Reihe. Das einzige Manko: den Charakteren fehlt es an Tiefe. Jimmy Kincaid ist ausgezeichnet konzipiert. Die Ich-Perspektive lässt den Leser alles hautnah miterleben, doch die anderen Figuren bleiben oft auf der Strecke. Manche Szene wünscht man sich ausführlicher. Als er sich über die Begegnung mit einer „Legende“ freut, ist dieser Moment so lapidar beschrieben, dass man gar nicht nachvollziehen kann, um wen es sich handelt und warum es so spektakulär ist. Ich habe eine Vermutung, doch muss ich bei dieser vagen Ahnung bleiben. Diese Oberflächlichkeit zu Gunsten der Action ist sehr schade. Das kostet das Buch auch den fünften Stern. Fazit: Dieses Shadowrun-Abenteuer lohnt sich! Jeder, der zu dem Buch greift sei gewarnt: es besteht Suchtgefahr!
Melden

Ein Auftrag, der alles verändert

Buchgespenst am 14.01.2021
Bewertungsnummer: 1035520
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Jimmy Kincaid ist Privatdetektiv, Bodyguard und Jäger – Puyallup ist sein Revier. Mit den örtlichen Gangs hat er Arrangements, die lange genug halten, um größeres Blutvergießen zu vermeiden: von verbannten Elfen bis zu Yakuzas, von Hackern bis zur Mafia – er kennt jeden und hält sein Viertel so sauber wie es geht. Sein neuester Auftrag hat jedoch nichts damit zu tun: sein alter Mentor wurde ermordet und er soll ihn stellen. Das ganze entpuppt sich als größer als erwartet. Ein Shadowrun-Roman, der genau die richtige Mischung aus Nostalgie und 21. Jahrhundert aufweist. Schon in den 90ern war die Kombination aus Magie und Technik, unglaubliche Zukunftsvisionen und traditioneller Fantasy unwiderstehlich. Mit diesem Band zeigt sich, dass die Welt der Schatten immer noch erzählenswerte Geschichten hat. Rasante Action fesselte mich von der ersten bis zur letzten Seite. Die unglaubliche Kombination von Vampiren, Orks, Magiern und Elfen mit Thrillerelementen, Science Fiction und Dystopie macht Shadowrun zu einer atemberaubenden Reihe. Das einzige Manko: den Charakteren fehlt es an Tiefe. Jimmy Kincaid ist ausgezeichnet konzipiert. Die Ich-Perspektive lässt den Leser alles hautnah miterleben, doch die anderen Figuren bleiben oft auf der Strecke. Manche Szene wünscht man sich ausführlicher. Als er sich über die Begegnung mit einer „Legende“ freut, ist dieser Moment so lapidar beschrieben, dass man gar nicht nachvollziehen kann, um wen es sich handelt und warum es so spektakulär ist. Ich habe eine Vermutung, doch muss ich bei dieser vagen Ahnung bleiben. Diese Oberflächlichkeit zu Gunsten der Action ist sehr schade. Das kostet das Buch auch den fünften Stern. Fazit: Dieses Shadowrun-Abenteuer lohnt sich! Jeder, der zu dem Buch greift sei gewarnt: es besteht Suchtgefahr!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Shadowrun: Für alle Fälle Kincaid

von Russell Zimmerman

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Shadowrun: Für alle Fälle Kincaid