Virtuosität in Musik und Magie: Niccolò Paganini und Johann Nepomuk Hofzinser

Inhaltsverzeichnis

Inhalt


  • Vorwort der Herausgeberin

  • Magic Christian: Geleitwort

  • Einleitung

  • Zu Virtuosität, Musik und Magie


    • Zum Virtuositätsbegriff

    • Historische Aspekte und musikalischer Bezug

    • Magie und Zauberkunst, Begriff und historischer Überblick


  • Niccolò Paganini in Wien


    • Paganini 1828 in Wien, Begegnung mit Hofzinser?

    • Paganinis mögliche Rezeption der Konzertberichte Hofzinsers

    • Bemerkungen zum Schreibstil Hofzinsers


  • Johann Nepomuk Hofzinser (1806-1875)


    • Übersicht über sein Leben

    • Innovator, Wegbereiter der modernen Kartenmagie

    • Beziehung zum Musikleben

    • Hofzinsers Valses animés für Violine und Klavier


  • Verbindungen und Übereinstimmungen in Musik und Magie


    • Zum virtuosen Ausführenden

    • Wirkung auf das Publikum / Rezeption


  • Zusammenfassung und Schlussfolgerungen

  • Anhang


    • Hofzinser über Paganini

    • Neuausgabe von Hofzinsers Valses animés


  • Literaturverzeichnis

  • Personenverzeichnis

  • Biografie Vahid Khadem-Missagh

Musikkontext Band 10

Virtuosität in Musik und Magie: Niccolò Paganini und Johann Nepomuk Hofzinser

Buch (Gebundene Ausgabe)

€ 29,90 inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Gebundene Ausgabe

€ 29,90

eBook

ab € 24,99

  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung

Als Sinnbild musikalischer Virtuosität ist Niccolò Paganini eine für den Kult um die makellos ausgeführte, faszinierende Bewegung im beginnenden 19. Jahrhundert zentrale Figur. Und er bediente durch seine Selbstinszenierung als ‚Teufelsgeiger‘ gleichzeitig auch den romantischen Geschmack für das Unheimliche und Übersinnliche. Beide Phänomene, Virtuosität und Geheimnisvolles, bilden ebenfalls die Folie für den zeitgenössischen Ruf Johann Nepomuk Hofzinsers, der neben seiner musikalischen Ausbildung vor allem als Zauberkünstler hervorgetreten ist und auf diesem seinem Feld bis heute eine Referenzfigur geblieben ist – auch das eine Gemeinsamkeit beider Künstler.
Der selbst in beiden Bereichen wirkende Autor des Buches beschreibt auf der Grundlage akribischer historischer Dokumentation und persönlicher Erfahrung die strukturellen bzw. bedeutungsrelevanten Gemeinsamkeiten beider Felder und führt damit zu neuen, ungewöhnlichen Einsichten in die künstlerische Praxis ebenso wie in das Musikleben des biedermeierlichen Wien.

Vahid Khadem-Missagh zählt zu den führenden Geigern seiner Generation. Seine internationale Tätigkeit umfasst Konzerte als Solist, Konzertmeister und Kammermusiker in europäischen Musikzentren wie Wiener Musikverein, Konzerthaus Berlin, Palais-des-Beaux-Arts Bruxelles, Cité de la musique Paris, Royal Albert Hall London, Philharmonie Luxembourg, sowie in Asien und auf dem amerikanischen Kontinent. CD-, TV- und Rundfunk-Produktionen für ORF, BBC 3, Schweizer Radio DRS, Zusammenarbeit mit den Dirigenten Mariss Jansons, Seiji Ozawa, Pierre Boulez, Franz Welser-Möst, Ivan Fischer u.a. Weiters wurde er zu Lehrtätigkeit an die Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz berufen. Er studierte an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien und an der Hochschule für Musik und Theater in Bern, und schloss weiterführende wissenschaftliche Studien mit seiner Dissertation in Wien ab.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

18.11.2016

Herausgeber

Cornelia Szabó-Knotik

Verlag

Hollitzer Wissenschaftsverlag

Seitenzahl

208

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

18.11.2016

Herausgeber

Cornelia Szabó-Knotik

Verlag

Hollitzer Wissenschaftsverlag

Seitenzahl

208

Maße (L/B/H)

24,3/17,9/2 cm

Gewicht

535 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-99012-303-4

Weitere Bände von Musikkontext

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Virtuosität in Musik und Magie: Niccolò Paganini und Johann Nepomuk Hofzinser
  • Inhalt


    • Vorwort der Herausgeberin

    • Magic Christian: Geleitwort

    • Einleitung

    • Zu Virtuosität, Musik und Magie


      • Zum Virtuositätsbegriff

      • Historische Aspekte und musikalischer Bezug

      • Magie und Zauberkunst, Begriff und historischer Überblick


    • Niccolò Paganini in Wien


      • Paganini 1828 in Wien, Begegnung mit Hofzinser?

      • Paganinis mögliche Rezeption der Konzertberichte Hofzinsers

      • Bemerkungen zum Schreibstil Hofzinsers


    • Johann Nepomuk Hofzinser (1806-1875)


      • Übersicht über sein Leben

      • Innovator, Wegbereiter der modernen Kartenmagie

      • Beziehung zum Musikleben

      • Hofzinsers Valses animés für Violine und Klavier


    • Verbindungen und Übereinstimmungen in Musik und Magie


      • Zum virtuosen Ausführenden

      • Wirkung auf das Publikum / Rezeption


    • Zusammenfassung und Schlussfolgerungen

    • Anhang


      • Hofzinser über Paganini

      • Neuausgabe von Hofzinsers Valses animés


    • Literaturverzeichnis

    • Personenverzeichnis

    • Biografie Vahid Khadem-Missagh