Pretty Girls

Pretty Girls

Thriller

Buch (Taschenbuch)

€ 10,30 inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung

März 1991. Nach einer Party kehrt die 19-jährige Julia nicht nach Hause zurück. Die eher halbherzig geführten Ermittlungen laufen ins Leere. Eine Leiche wird nie gefunden. Weder die Eltern noch die beiden Schwestern der Vermissten werden je mit dem Verlust fertig.
Vierundzwanzig Jahre später erschüttert eine brutale Mordserie den amerikanischen Bundesstaat Georgia. Und die frisch verwitwete Claire ist vollkommen verstört, als sie im Nachlass ihres verstorbenen Mannes brutales Filmmaterial findet, in dem Menschen ganz offensichtlich vor der Kamera auf grausame Weise ermordet werden. Eines der Opfer glaubt sie zu erkennen. Doch was hatte ihr verstorbener Mann damit zu tun? Wer war der Mensch wirklich, den sie über zwanzig Jahre zu kennen glaubte? Claire begibt sich auf eine lebensgefährliche Spurensuche, die sie immer dichter an eine unfassbare Wahrheit führt. Und an den eigenen Abgrund ...

"Das klingt spekulativer, als es dann ist: Bei der Darstellung von Gewalt
bleibt Slaughter vergleichsweise dezent, die größte Stärke des Romans
liegt in der Empathie, mit der sie von der sukzessiven Wiederannäherung
zweier Frauen erzählt, die aufgrund eines traumatischen Erlebnisses in
ihrer Jugend - die dritte Schwester verschwand spurlos - sich selbst und
einander jahrzehntelang entfremdet waren."
(Marcus Müntefering, SPIEGEL ONLINE)

"Ihre Thriller gehören zum Härtesten, was man zwischen zwei Buchdeckeln finden kann. […] Großartige bis verstörende Spannungsliteratur"
(Stephan Bartels, BRIGITTE)

"Typisch sind auch ihre psychologischen Studien sowie nervenaufreibende Szenen, denen es weder an Brutalität noch an detaillierter Gewaltdarstellung fehlt. […] "Pretty Girls" ist nicht einfach blutiger Thrill, sondern Abbild einer Seite des Lebens, die Slaughter - im Gegensatz zu anderen Krimi-Autor(inn)en - heranzoomt und sie in ihrer Schrecklichkeit darstellt. Wer Slaughter liebt - und das sind Millionen Leser weltweit - wird sich davon nicht abschrecken lassen und zu ihren Thrillern greifen.
‘Pretty Girls‘ gibt eine nervenaufreibende Geschichte aus der Opfer-Perspektive wieder."
(DPA, Frauke Kaberka)

"In ihrem jetzt erschienenen Werk ‘Pretty Girls‘ steht kein Ermittler im Zentrum, brutal - und sehr spannend - wird es aber auch hier."
(Gala Online)

"Definitiv eine der besten Thriller-Autorinnen unserer Zeit." Gillian Flynn

"Karin Slaugher bietet weit mehr als unterhaltenden Thrill." SPIEGELonline über "Pretty Girls

"Karin Slaughters Helden sind weder strahlend noch fehlerfrei, und deswegen überzeugend." Frauke Kaberka, dpa

"Stoff für schlaflose Nächte!" buchjournal

"Ergreifendes Familiendrama und atemberaubend rasanter Thriller gleichermaßen! Meisterhaft verknüpft - und unverwechselbar durchdrungen von Karin Slaughters besten Eigenschaften: Leidenschaft, Intensität und tiefe Menschlichkeit. Mit Sicherheit eines der Bücher des Jahres." Lee Child

"Großartige bis verstörende Spannungsliteratur"

(Stephan Bartels, BRIGITTE)

Details

Verkaufsrang

21006

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

06.02.2017

Verlag

HarperCollins

Seitenzahl

528

Maße (L/B/H)

18,7/12,8/4,5 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

21006

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

06.02.2017

Verlag

HarperCollins

Seitenzahl

528

Maße (L/B/H)

18,7/12,8/4,5 cm

Gewicht

446 g

Auflage

1

Übersetzer

Fred Kinzel

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-95967-113-2

Das meinen unsere Kund*innen

4.3

37 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Naja

Bewertung aus Birsfelden am 01.01.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Definitiv eine der besten Thriller-Aurorinnen unserer Zeit? Eher nicht. Das ist mein erstes und letztes Buch von Karin Slaughter. Das Buch fängt spannend an - das war's dann aber auch. Wirr, unlogisch, die letzten 380 Seiten sind einfach nur langweilig. Habe zig Seiten übersprungen.

Naja

Bewertung aus Birsfelden am 01.01.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Definitiv eine der besten Thriller-Aurorinnen unserer Zeit? Eher nicht. Das ist mein erstes und letztes Buch von Karin Slaughter. Das Buch fängt spannend an - das war's dann aber auch. Wirr, unlogisch, die letzten 380 Seiten sind einfach nur langweilig. Habe zig Seiten übersprungen.

Spannend aber auch sehr schockierend

books and phobia aus Halle am 06.08.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Karin Slaughter und ihre Bücher begeistern mich seit jeher, weswegen ich um so gespannter war, wie sich dieser Einzelroman von ihr wohl lesen würde. Cover und Kurzbeschreibung hatten natürlich meine Neugier geweckt, denn ich mag es sehr, wenn möglichst wenig Inhalt schon vorab verraten wird. Um so gespannter startete ich ins Buch und war innerhalb weniger Seiten einfach nur gefesselt. Dabei begeisterten mich besonders die Charaktere, welche wirklich gut ausgetüftelte Persönlichkeiten hatten und denen man sofort anmerkte, wenn sie etwas taten, das gerade nicht zur Situation passte. Mit so einer Situation begann nämlich das Buch und baute schließlich auf dieser auf. Hier lernte ich schließlich auch Claire kennen, welche anfangs noch etwas unbeholfen wirkte, aber im Verlauf der Geschichte nicht nur ihre Cleverness unter Beweis stellte, sondern auch ihre innere Stärke. Dazu kam Lydia, Claires Schwester, welche ebenso eine große im Buch spielte. Ich fand es toll das neben der sehr qualvollen Geschichte, die Vergangenheit, der beiden aufgearbeitet wurde und somit auch was sie bereits erleben mussten. Neben Verlusten und verschiedenen Lebensstilen sollte nun endlich alles ein Ende finden. Wer dieses Buch lesen möchte, sollte starke Nerven mitbringen und sich nicht von Entführungen, Folter oder Verstümmelungen getriggert fühlen. Für mich gab es tatsächlich ein paar Momente, in denen ich einfach nur dachte: „WTF!“. Wie der Buchtitel es schon sagt, ging es dabei um Mädchen bzw. Frauen, welche jedoch Dinge erleben mussten die alles andere als pretty waren. Trotz der extremen Handlung musste ich das Buch einfach immer weiter lesen. Der flüssige Schreibstil und der Wunsch zu wissen, wer alles verursacht hatte, war einfach zu groß. Dies wurde auch belohnt, denn die langsame Enthüllung aller Geschehnisse war grauenvoll aber auch sehr erfüllend. Endlich zu wissen was hinter all dem steckte war natürlich schockierend, besonders da Karin Slaughter es wieder einmal geschafft hatte, die schlimmste Seite unserer Psyche aufzuzeigen. So ganz nebenbei gab es auch dazu auch noch intelligente Versteckspiele und einen Einblick in die Finanzwelt. Dabei wurde das Buch stets von Emotionen getragen, welche von Trauer, über Wut bis hin zu purer Abscheu wirklich alles bereithielten. Spannung pur eben. Mit viel Raffinesse erschuf Karin Slaughter einen Thriller der in die tiefsten Tiefen der Psyche hinabtauchte und dabei eine emotionale Geschichte erzählte, die im Gedächtnis blieb. Zusammen mit Ausflügen in verschiedene Lebensverhältnisse und der Handhabung von Zeugenschutzmaßnahmen, erlebte ich zwar viel Grausames, konnte aber am Ende das Buch mit gutem Gewissen schließen. Ein unvergessliches Erlebnis wird es aber trotzdem bleiben.

Spannend aber auch sehr schockierend

books and phobia aus Halle am 06.08.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Karin Slaughter und ihre Bücher begeistern mich seit jeher, weswegen ich um so gespannter war, wie sich dieser Einzelroman von ihr wohl lesen würde. Cover und Kurzbeschreibung hatten natürlich meine Neugier geweckt, denn ich mag es sehr, wenn möglichst wenig Inhalt schon vorab verraten wird. Um so gespannter startete ich ins Buch und war innerhalb weniger Seiten einfach nur gefesselt. Dabei begeisterten mich besonders die Charaktere, welche wirklich gut ausgetüftelte Persönlichkeiten hatten und denen man sofort anmerkte, wenn sie etwas taten, das gerade nicht zur Situation passte. Mit so einer Situation begann nämlich das Buch und baute schließlich auf dieser auf. Hier lernte ich schließlich auch Claire kennen, welche anfangs noch etwas unbeholfen wirkte, aber im Verlauf der Geschichte nicht nur ihre Cleverness unter Beweis stellte, sondern auch ihre innere Stärke. Dazu kam Lydia, Claires Schwester, welche ebenso eine große im Buch spielte. Ich fand es toll das neben der sehr qualvollen Geschichte, die Vergangenheit, der beiden aufgearbeitet wurde und somit auch was sie bereits erleben mussten. Neben Verlusten und verschiedenen Lebensstilen sollte nun endlich alles ein Ende finden. Wer dieses Buch lesen möchte, sollte starke Nerven mitbringen und sich nicht von Entführungen, Folter oder Verstümmelungen getriggert fühlen. Für mich gab es tatsächlich ein paar Momente, in denen ich einfach nur dachte: „WTF!“. Wie der Buchtitel es schon sagt, ging es dabei um Mädchen bzw. Frauen, welche jedoch Dinge erleben mussten die alles andere als pretty waren. Trotz der extremen Handlung musste ich das Buch einfach immer weiter lesen. Der flüssige Schreibstil und der Wunsch zu wissen, wer alles verursacht hatte, war einfach zu groß. Dies wurde auch belohnt, denn die langsame Enthüllung aller Geschehnisse war grauenvoll aber auch sehr erfüllend. Endlich zu wissen was hinter all dem steckte war natürlich schockierend, besonders da Karin Slaughter es wieder einmal geschafft hatte, die schlimmste Seite unserer Psyche aufzuzeigen. So ganz nebenbei gab es auch dazu auch noch intelligente Versteckspiele und einen Einblick in die Finanzwelt. Dabei wurde das Buch stets von Emotionen getragen, welche von Trauer, über Wut bis hin zu purer Abscheu wirklich alles bereithielten. Spannung pur eben. Mit viel Raffinesse erschuf Karin Slaughter einen Thriller der in die tiefsten Tiefen der Psyche hinabtauchte und dabei eine emotionale Geschichte erzählte, die im Gedächtnis blieb. Zusammen mit Ausflügen in verschiedene Lebensverhältnisse und der Handhabung von Zeugenschutzmaßnahmen, erlebte ich zwar viel Grausames, konnte aber am Ende das Buch mit gutem Gewissen schließen. Ein unvergessliches Erlebnis wird es aber trotzdem bleiben.

Unsere Kund*innen meinen

Pretty Girls

von Karin Slaughter

4.3

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Pretty Girls