Sicht Unsichtbar - Der dritte Fall für Schnyder&Meier

Sicht Unsichtbar - Der dritte Fall für Schnyder&Meier

2. Auflage neue ISBN

Buch (Taschenbuch)

18,50 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Sicht Unsichtbar - Der dritte Fall für Schnyder&Meier

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 18,50 €
eBook

eBook

ab 5,20 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

26.10.2016

Verlag

Storybakery

Seitenzahl

412

Maße (L/B/H)

20,5/13,5/2,9 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

26.10.2016

Verlag

Storybakery

Seitenzahl

412

Maße (L/B/H)

20,5/13,5/2,9 cm

Gewicht

530 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-906847-08-5

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

17 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Sicht Unsichtbar

tigerbaer/heinz60 aus Karlsruhe am 28.09.2016

Bewertungsnummer: 973603

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Im Rahmen einer Leserunde durfte ich "Sicht Unsichtbar", bereits den 3. Krimi aus der Feder von Gabriela Kasperski lesen. Und wie die beiden Vorgänger ist auch dieser Krimi ganz nach meinem Geschmack. Ein Naturschutzgebiet, soll mit einem speziellen Projekt, zu einem ökologischen Naturpark werden. Gerade als es danach aussieht, dass alle Probleme und Widerstände geklärt sind, gibt es den ersten Toten und es wird nicht bei diesem einen bleiben. Die Handlung kommt gewohnt spannend und wendungsreich daher. Neben der Krimihandlung lebt das Buch von seinen sehr menschlichen und bisweilen skurilen Charakteren. So gibt es ein Wiedersehen mit Kommisar Meier und seinem gewöhnungsbedürftigen Vorgesetzten Fausto Signorelli, Meiers Lebensgefährtin Zita und der umtriebigen Fernsehmoderatorin Scarlett. Ich liebe es, wie es in den Büchern von Frau Kasperski "menschelt" und ihren wunderbaren Humor, der sich in meist in alltäglichen Gegebenheiten, die sie leicht ins Absurde abgleiten lässt, austobt. Spannung und Humor gehen in den Schnyder&Meier-Krimis eine extrem unterhaltsame Verbindung ein. Die Handlung ist nie langweilig und bis zum überraschende Schluß hat es die Autorin verstanden mich an die Buchseiten zu fesseln. Ich liebe diese etwas eigenwilligen Krimis einfach und hoffe, dass es noch viele Geschichten von Schnyder & Meier zu lesen geben wird. 5 Bewertungssterne gibt es von mir!!
Melden

Sicht Unsichtbar

tigerbaer/heinz60 aus Karlsruhe am 28.09.2016
Bewertungsnummer: 973603
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Im Rahmen einer Leserunde durfte ich "Sicht Unsichtbar", bereits den 3. Krimi aus der Feder von Gabriela Kasperski lesen. Und wie die beiden Vorgänger ist auch dieser Krimi ganz nach meinem Geschmack. Ein Naturschutzgebiet, soll mit einem speziellen Projekt, zu einem ökologischen Naturpark werden. Gerade als es danach aussieht, dass alle Probleme und Widerstände geklärt sind, gibt es den ersten Toten und es wird nicht bei diesem einen bleiben. Die Handlung kommt gewohnt spannend und wendungsreich daher. Neben der Krimihandlung lebt das Buch von seinen sehr menschlichen und bisweilen skurilen Charakteren. So gibt es ein Wiedersehen mit Kommisar Meier und seinem gewöhnungsbedürftigen Vorgesetzten Fausto Signorelli, Meiers Lebensgefährtin Zita und der umtriebigen Fernsehmoderatorin Scarlett. Ich liebe es, wie es in den Büchern von Frau Kasperski "menschelt" und ihren wunderbaren Humor, der sich in meist in alltäglichen Gegebenheiten, die sie leicht ins Absurde abgleiten lässt, austobt. Spannung und Humor gehen in den Schnyder&Meier-Krimis eine extrem unterhaltsame Verbindung ein. Die Handlung ist nie langweilig und bis zum überraschende Schluß hat es die Autorin verstanden mich an die Buchseiten zu fesseln. Ich liebe diese etwas eigenwilligen Krimis einfach und hoffe, dass es noch viele Geschichten von Schnyder & Meier zu lesen geben wird. 5 Bewertungssterne gibt es von mir!!

Melden

Temporeiche, spannende Krimi

Bewertung aus Nittendorf am 06.09.2016

Bewertungsnummer: 969651

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Im Waldbach wird Pension Besitzer Johan Havemann tot gefunden, der Verdacht geht auf den Ranger das Naturschurzgebiets Silberbirke, merkwürdig ist nur dabei, dass Johan Havemann hat am vorherigen Abend ein Vertrag mit Felix Blauwyler , ein Inhaber von Luxus- Öko-Projekt Village Grenn, unterschrieben in welche er verkauft seine Land, obwohl er war ganze Zeit dagegen, die Polizei ermittelt , Kommissar Werner Meier ist voller Eifer, nach länger Pause ihm macht der Arbeit wirklich Spaß, bei einem Ermittlungen ständigen Begleiter sind : Hexenschuss und sein Sohn Finn, in Privat Leben von Meier kracht gewaltig - Zita ist weg, seine CD Sammlung ist weg und er muss aus den Storchennest geretet werden, gleichzeitig verschwindet die Tochter von Helen und die Polizei findet die nächste tote.... Die Geschichte ist sehr spannend geschrieben, die Erzählperspektive wechselt ständig was macht das ganze noch interessanter, die Autorin hat auch für uns viele überraschendes Wendungen welche bringen immer neue Wind in das Story und machen das noch spannender und fesselnder. In das Buch neben die Polizeiermittlungen stehen auch im Mittelpunkt die Personen und die Private Leben, die zwei Hadlungsstränge sind hier sehr harmonisch, wie bekommen ganz genaue Blick in das alltägliche Leben von unseren Protagonisten und gleichzeitig wird sind ganze Zeit dabei um das Fall zu lösen. Die Personen von Gabriela Kasperski sind menschlich und sehr authentisch, die alle haben starke Charakteren mit eigenem Riss , die sind witzig aber manchmal auch nervig, die erleben Tiefe und Höhe, im Alltag sind mit Zweifeln geplagt und ihre Handlungen sind gut nachvollziehbar, wie in
Melden

Temporeiche, spannende Krimi

Bewertung aus Nittendorf am 06.09.2016
Bewertungsnummer: 969651
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Im Waldbach wird Pension Besitzer Johan Havemann tot gefunden, der Verdacht geht auf den Ranger das Naturschurzgebiets Silberbirke, merkwürdig ist nur dabei, dass Johan Havemann hat am vorherigen Abend ein Vertrag mit Felix Blauwyler , ein Inhaber von Luxus- Öko-Projekt Village Grenn, unterschrieben in welche er verkauft seine Land, obwohl er war ganze Zeit dagegen, die Polizei ermittelt , Kommissar Werner Meier ist voller Eifer, nach länger Pause ihm macht der Arbeit wirklich Spaß, bei einem Ermittlungen ständigen Begleiter sind : Hexenschuss und sein Sohn Finn, in Privat Leben von Meier kracht gewaltig - Zita ist weg, seine CD Sammlung ist weg und er muss aus den Storchennest geretet werden, gleichzeitig verschwindet die Tochter von Helen und die Polizei findet die nächste tote.... Die Geschichte ist sehr spannend geschrieben, die Erzählperspektive wechselt ständig was macht das ganze noch interessanter, die Autorin hat auch für uns viele überraschendes Wendungen welche bringen immer neue Wind in das Story und machen das noch spannender und fesselnder. In das Buch neben die Polizeiermittlungen stehen auch im Mittelpunkt die Personen und die Private Leben, die zwei Hadlungsstränge sind hier sehr harmonisch, wie bekommen ganz genaue Blick in das alltägliche Leben von unseren Protagonisten und gleichzeitig wird sind ganze Zeit dabei um das Fall zu lösen. Die Personen von Gabriela Kasperski sind menschlich und sehr authentisch, die alle haben starke Charakteren mit eigenem Riss , die sind witzig aber manchmal auch nervig, die erleben Tiefe und Höhe, im Alltag sind mit Zweifeln geplagt und ihre Handlungen sind gut nachvollziehbar, wie in

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Sicht Unsichtbar - Der dritte Fall für Schnyder&Meier

von Gabriela Kasperski

4.0

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Sicht Unsichtbar - Der dritte Fall für Schnyder&Meier