Die Flüsse von London
Die Flüsse-von-London-Reihe (Peter Grant) Band 1

Die Flüsse von London

In Einfacher Sprache

Buch (Taschenbuch)

€14,95

inkl. gesetzl. MwSt.
eBook

eBook

€ 8,99

Die Flüsse von London

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 13,00
eBook

eBook

ab € 8,99
Hörbuch

Hörbuch

ab € 9,49
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung

Ein grausiger Mord, mitten in London. Am Tatort macht der junge Polizist Peter Grant eine Entdeckung. Der einzige Zeuge ist – ein Geist. Peter Grant wird Zauberlehrling. Im Dienst der Polizei jagt er den Mörder. Aber der Unbekannte schlägt zurück ...

Dr. Karlheinz Dürr wurde 1947 in Lörrach/Baden geboren. Er ist Leiter des Fachreferats "Europa" bei der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg. Nebenberuflich ist er in der politischen Erwachsenenbildung tätig. Als Deutschland-Koordinator des Europarats für Demokratie-Lernen ist er häufig in anderen europäischen Ländern unterwegs. Darüber hinaus hat er bislang über 60 Bücher aus dem Englischen bzw. Amerikanischen übersetzt und schreibt Kurzgeschichten für Kinder und Jugendliche. Er lebt mit seiner Familie in der Nähe von Tübingen.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

30.09.2016

Verlag

Spaß am Lesen

Seitenzahl

128

Maße (L/B/H)

20,8/13,1/1,5 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

30.09.2016

Verlag

Spaß am Lesen

Seitenzahl

128

Maße (L/B/H)

20,8/13,1/1,5 cm

Gewicht

227 g

Übersetzer

Karlheinz Dürr

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-944668-47-5

Weitere Bände von Die Flüsse-von-London-Reihe (Peter Grant)

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

75 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Urban Fantasy mit Krimi gemischt, guter Anfang

Bewertung am 12.05.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Ein Buch voller schwarzem Humor - es hat Spaß gemacht zu lesen. Neben der vielen Aktion bekam ich als Leser noch kleine Geschichtslektionen. Keine Ahnung, ob das alles der Fantasie des Autors entsprang oder wirklich war ist. Genau so soll Urban Fantasy sein. Die Charaktere gefallen mir sehr gut, obwohl ich mit Peter durchaus auch meine Probleme habe, weil er auch unangenehme Charakterzüge hat. Da finde ich seinen Chef noch cooler! Die schrulligen Personen bringen Tempo in die Geschichte. Die Serie werde ich auf jeden Fall weiter lesen.

Urban Fantasy mit Krimi gemischt, guter Anfang

Bewertung am 12.05.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Ein Buch voller schwarzem Humor - es hat Spaß gemacht zu lesen. Neben der vielen Aktion bekam ich als Leser noch kleine Geschichtslektionen. Keine Ahnung, ob das alles der Fantasie des Autors entsprang oder wirklich war ist. Genau so soll Urban Fantasy sein. Die Charaktere gefallen mir sehr gut, obwohl ich mit Peter durchaus auch meine Probleme habe, weil er auch unangenehme Charakterzüge hat. Da finde ich seinen Chef noch cooler! Die schrulligen Personen bringen Tempo in die Geschichte. Die Serie werde ich auf jeden Fall weiter lesen.

Ein schönes Buch für Zwischendurch

Laemta am 20.03.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Schreibstil ist sehr leicht. Der Protagonist Peter Grant nimmt sich auch selber mal auf die Schippe. Insgesamt wird die Geschichte auch zum Ende hin nicht zu ernst. Eine kleine Ironie lockert die angespannte Atmosphäre immer wieder auf. Dadurch lässt es sich angenehm zwischendurch lesen. Tortzdem bleibt die Verbrecherjagd spannend. Die Welt der Magie, in die Peter eintaucht, ist sehr spannend. Umfangreiche Wesen und Geschöpfe treten auf die Bildfläche und es wird schnell klar, dass sein Meister Nightingale und er einen wichtigen Teil zur Verbrechensaufklärung leisten.

Ein schönes Buch für Zwischendurch

Laemta am 20.03.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Schreibstil ist sehr leicht. Der Protagonist Peter Grant nimmt sich auch selber mal auf die Schippe. Insgesamt wird die Geschichte auch zum Ende hin nicht zu ernst. Eine kleine Ironie lockert die angespannte Atmosphäre immer wieder auf. Dadurch lässt es sich angenehm zwischendurch lesen. Tortzdem bleibt die Verbrecherjagd spannend. Die Welt der Magie, in die Peter eintaucht, ist sehr spannend. Umfangreiche Wesen und Geschöpfe treten auf die Bildfläche und es wird schnell klar, dass sein Meister Nightingale und er einen wichtigen Teil zur Verbrechensaufklärung leisten.

Unsere Kund*innen meinen

Die Flüsse von London

von Ben Aaronovitch

4.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Sabrina Reiter

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Sabrina Reiter

Thalia Wien - Westfield Donau Zentrum

Zum Portrait

3/5

Geister, Götter, Magier

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„Die Flüsse von London“ ist der erste Teil der Serie um Police Constable und Zauberlehrling Peter Grant. Peter Grant hat gerade die Ausbildung bei der Londoner Polizei abgeschlossen, als er eine Bekanntschaft mit einem Geist macht. Auf Peters Geisterjagd aufmerksam geworden, heuert der ranghöhere Polizist Nightingale ihn für seine Abteilung an und ehe sich Peter versieht, ist er auch schon als Zauberlehrling angestellt. Bekanntschaften mit Göttern, Nymphen und Geistern folgen… „Die Flüsse von London“ ist ein unterhaltsamer Krimi mit fantastischen Elementen und einer großen Portion Humor. Stellenweise erinnert er mich ein bisschen an Harry Potter. Dieses Buch eignet sich hervorragend für alle, die auf der Suche nach kurzweiliger Unterhaltung sind.
3/5

Geister, Götter, Magier

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„Die Flüsse von London“ ist der erste Teil der Serie um Police Constable und Zauberlehrling Peter Grant. Peter Grant hat gerade die Ausbildung bei der Londoner Polizei abgeschlossen, als er eine Bekanntschaft mit einem Geist macht. Auf Peters Geisterjagd aufmerksam geworden, heuert der ranghöhere Polizist Nightingale ihn für seine Abteilung an und ehe sich Peter versieht, ist er auch schon als Zauberlehrling angestellt. Bekanntschaften mit Göttern, Nymphen und Geistern folgen… „Die Flüsse von London“ ist ein unterhaltsamer Krimi mit fantastischen Elementen und einer großen Portion Humor. Stellenweise erinnert er mich ein bisschen an Harry Potter. Dieses Buch eignet sich hervorragend für alle, die auf der Suche nach kurzweiliger Unterhaltung sind.

Sabrina Reiter
  • Sabrina Reiter
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Michaela Kallinger

Michaela Kallinger

Thalia Linz - Landstraße

Zum Portrait

5/5

„Können Sie beweisen, dass Sie tot sind?“

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Da in Großbritannien zu jeder Ecke ein anständiger Spuk gehört, verwundert es nicht, dass London über eine eigene, im wahrsten Sinne des Wortes „magische“ (natürlich fast geheime) Kriminalpolizei verfügt. Als Peter Grant, frischgebackener Police Constable, seine Grundausbildung bei der Londoner MET abschloss, hätte er nicht im Traum daran gedacht, sich in dieser speziellen Polizeibehörde plötzlich als Zauberlehrling wiederzufinden – und bekommt auch gleich alle Hände voll zu tun, denn zusätzlich zu einem nicht unerheblichen Lernpensum über magische Techniken, Hintergrundwissen und tote Sprachen, kümmert er sich fortan zusammen mit seinem Chef mehr oder weniger unauffällig um all die Untoten, Wiedergänger, Götter und Geister, die sich nicht an die Regeln halten. Der Auftakt zu dieser neuen Reihe ist eine unterhaltsamen Reise in die Welt des Übernatürlichen und Paranormalen, Eine gelungene Mischung aus Krimi und Fantasy, gewürzt mit einer guten Brise Humor.
5/5

„Können Sie beweisen, dass Sie tot sind?“

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Da in Großbritannien zu jeder Ecke ein anständiger Spuk gehört, verwundert es nicht, dass London über eine eigene, im wahrsten Sinne des Wortes „magische“ (natürlich fast geheime) Kriminalpolizei verfügt. Als Peter Grant, frischgebackener Police Constable, seine Grundausbildung bei der Londoner MET abschloss, hätte er nicht im Traum daran gedacht, sich in dieser speziellen Polizeibehörde plötzlich als Zauberlehrling wiederzufinden – und bekommt auch gleich alle Hände voll zu tun, denn zusätzlich zu einem nicht unerheblichen Lernpensum über magische Techniken, Hintergrundwissen und tote Sprachen, kümmert er sich fortan zusammen mit seinem Chef mehr oder weniger unauffällig um all die Untoten, Wiedergänger, Götter und Geister, die sich nicht an die Regeln halten. Der Auftakt zu dieser neuen Reihe ist eine unterhaltsamen Reise in die Welt des Übernatürlichen und Paranormalen, Eine gelungene Mischung aus Krimi und Fantasy, gewürzt mit einer guten Brise Humor.

Michaela Kallinger
  • Michaela Kallinger
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Die Flüsse von London / Peter Grant Bd.1

von Ben Aaronovitch

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Flüsse von London