Shades of Fifty

Shades of Fifty

Wenn kein Hahn mehr nach dir kräht

eBook

€14,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Shades of Fifty

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab € 19,90
eBook

eBook

ab € 14,99

Beschreibung

Woher, um Himmels willen, kommen diese Falten? Eines Tages ist es so weit, die Protagonistin des Buches begreift: Hilfe, ich werde alt! Panisch recherchiert sie im Internet, kauft Ratgeber zum Thema Anti- Aging und macht sich auf, dem Verfall Einhalt zu gebieten. Verjüngende Gesichtsmasken und Oberlippenwaxing, High Heels und sexy Outfits - sie lässt nichts unversucht.
Doch es ist wie verhext: Flirts in einer Cocktail-Bar laufen ins Leere, die anwesenden Männer behandeln sie wie Luft. Ihr Plan, sich einer Single-Reisegruppe anzuschließen, scheitert am Alterslimit. Sie startet eine Fitness-Offensive, die ihr aber außer einem verstauchten Knöchel nicht viel einbringt.
Klischee für Klischee demontiert Sandra Schönthal die Illusionen über ewige Jugend, denen Frauen nachhängen, und kommt zum Schluss: Pfeif drauf! Du bist so alt, wie du dich fühlst, mach das Beste daraus!

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

23.08.2016

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

23.08.2016

Verlag

Verlag Orac im Kremayr & Scheriau Verlag

Seitenzahl

160 (Printausgabe)

Dateigröße

1508 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783701505920

Das meinen unsere Kund*innen

3.7

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Weisheit stellt sich nicht mit dem Alter ein, manchmal kommt das Alter auch allein

Elke Seifried aus Gundelfingen am 03.02.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Angefangen hat alles mit dem neuen Vergrößerungsspiegel im Bad. Vielleicht sollte man sich den ab einem gewissen Alter nicht mehr freiwillig antun! Ganz klar, dass bei 5-facher Vergrößerung die Falten noch besser zur Geltung kommen. Da muss ganz klar auch die Protagonistin des Buches begreifen, dass sie alt wird. Panisch recherchiert sie im Internet, kauft Ratgeber zum Thema Anti- Aging und macht sich auf, dem Verfall Einhalt zu gebieten. Dabei lässt sie nichts unversucht doch leider laufen alle Versuche ins Leere und die Laune sinkt immer tiefer in den Keller. Ich bin ein Typ, der (noch) keine Probleme mit seinen Falten hat und die Kosmetik- und Anti Aging- Industrie verdient sich mit mir sicher auch keine goldene Nase. Unters Messer legen für ein bisschen mehr Schönheit wäre nie eine Option für mich. Ich habe bei der Buchbeschreibung eigentlich damit gerechnet, dass eben verjüngende Gesichtsmasken, Oberlippenwaxing High Heels, auch wenn man nicht damit laufen kann, sexy Outfits oder auch die große Fitness-Offensive einfach witzig auf die Schippe genommen wird. Jedoch zieht hier die Protagonistin eher alle Register, probiert sich durch den ganzen Wahnsinn mehr oder freiwillig durch und schildert ihren negativen Erfahrungsbericht. Ich konnte anfänglich auch schmunzeln, lässt sich die Protagonistin doch für 975 € eine Goldtüte mit dem perfekten Gesamtpaket an Beautyprodukten aufschwatzen oder macht mit Gesichtsgymnastik in der Bahn blöderweise auf sich aufmerksam. Aber die Schmunzler wurden ganz schnell weniger bei mir. Ganz klar wird gezielt überspitzt dargestellt, aber leider hat mir der pessimistische Grundton den Spaß am Lesen ganz klar überlagert. Der Schreibstil macht auf mich einen gehetzten Eindruck, was zur Torschlusspanik der Protagonistin passen mag, jedoch nicht so ganz mein Ding ist. Gar nicht gehen für mich abschätzige Bemerkungen über Menschen mit mehr Pfunden auf den Rippen, auch wenn sie dem Frust der Betrachterin gezollt sein mögen. Ich bin mit der Protagonistin nicht warm geworden, mag es an ihrem fehlenden Namen, mag es an ihrem Hang zur Dramatik oder vielleicht auch am Schreibstil des Buches liegen, ich kann es nicht so genau begründen. Man muss doch zumindest zwischenrein einmal das Gute sehen können und das kann diese Dame überhaupt nicht. Solch derart negativ eingestellte Menschen haben es schwer bei mir. Gut gefallen hat mir der direkte Frauenarzt, der ihr zwar die Wahrheit recht schonungslos präsentiert, aber eben auch deutlich macht, dass „das Alter, das tatsächliche, nur auf der Geburtsurkunde zählt“. Urlaubsbekanntschaft Ellen war mir sofort sehr sympathisch und vor allem ihr Buchgeschenk „ Willkommen in den besten Jahren“ aus dem hier ein Abschnitt erzählt, fand ich richtig gelungen Froh kann die Protagonistin sein, dass sie so einen tollen Freund aus Jugendtagen hat. Richtig gut gefallen haben mir die Zitate rund ums Thema Alter, die den Kapiteln jeweils voran gestellt sind. Alles in allem hatte ich wohl etwas andere Erwartungen und deshalb nicht ganz so viel Spaß mit diesem Buch, wie gedacht.

Weisheit stellt sich nicht mit dem Alter ein, manchmal kommt das Alter auch allein

Elke Seifried aus Gundelfingen am 03.02.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Angefangen hat alles mit dem neuen Vergrößerungsspiegel im Bad. Vielleicht sollte man sich den ab einem gewissen Alter nicht mehr freiwillig antun! Ganz klar, dass bei 5-facher Vergrößerung die Falten noch besser zur Geltung kommen. Da muss ganz klar auch die Protagonistin des Buches begreifen, dass sie alt wird. Panisch recherchiert sie im Internet, kauft Ratgeber zum Thema Anti- Aging und macht sich auf, dem Verfall Einhalt zu gebieten. Dabei lässt sie nichts unversucht doch leider laufen alle Versuche ins Leere und die Laune sinkt immer tiefer in den Keller. Ich bin ein Typ, der (noch) keine Probleme mit seinen Falten hat und die Kosmetik- und Anti Aging- Industrie verdient sich mit mir sicher auch keine goldene Nase. Unters Messer legen für ein bisschen mehr Schönheit wäre nie eine Option für mich. Ich habe bei der Buchbeschreibung eigentlich damit gerechnet, dass eben verjüngende Gesichtsmasken, Oberlippenwaxing High Heels, auch wenn man nicht damit laufen kann, sexy Outfits oder auch die große Fitness-Offensive einfach witzig auf die Schippe genommen wird. Jedoch zieht hier die Protagonistin eher alle Register, probiert sich durch den ganzen Wahnsinn mehr oder freiwillig durch und schildert ihren negativen Erfahrungsbericht. Ich konnte anfänglich auch schmunzeln, lässt sich die Protagonistin doch für 975 € eine Goldtüte mit dem perfekten Gesamtpaket an Beautyprodukten aufschwatzen oder macht mit Gesichtsgymnastik in der Bahn blöderweise auf sich aufmerksam. Aber die Schmunzler wurden ganz schnell weniger bei mir. Ganz klar wird gezielt überspitzt dargestellt, aber leider hat mir der pessimistische Grundton den Spaß am Lesen ganz klar überlagert. Der Schreibstil macht auf mich einen gehetzten Eindruck, was zur Torschlusspanik der Protagonistin passen mag, jedoch nicht so ganz mein Ding ist. Gar nicht gehen für mich abschätzige Bemerkungen über Menschen mit mehr Pfunden auf den Rippen, auch wenn sie dem Frust der Betrachterin gezollt sein mögen. Ich bin mit der Protagonistin nicht warm geworden, mag es an ihrem fehlenden Namen, mag es an ihrem Hang zur Dramatik oder vielleicht auch am Schreibstil des Buches liegen, ich kann es nicht so genau begründen. Man muss doch zumindest zwischenrein einmal das Gute sehen können und das kann diese Dame überhaupt nicht. Solch derart negativ eingestellte Menschen haben es schwer bei mir. Gut gefallen hat mir der direkte Frauenarzt, der ihr zwar die Wahrheit recht schonungslos präsentiert, aber eben auch deutlich macht, dass „das Alter, das tatsächliche, nur auf der Geburtsurkunde zählt“. Urlaubsbekanntschaft Ellen war mir sofort sehr sympathisch und vor allem ihr Buchgeschenk „ Willkommen in den besten Jahren“ aus dem hier ein Abschnitt erzählt, fand ich richtig gelungen Froh kann die Protagonistin sein, dass sie so einen tollen Freund aus Jugendtagen hat. Richtig gut gefallen haben mir die Zitate rund ums Thema Alter, die den Kapiteln jeweils voran gestellt sind. Alles in allem hatte ich wohl etwas andere Erwartungen und deshalb nicht ganz so viel Spaß mit diesem Buch, wie gedacht.

Der Traum von ewiger Jugend und Schönheit …

Sikal am 13.10.2016

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

… ist von der Protagonistin des Buches von Sandra Schönthal ausgeträumt. Und zwar in dem Moment, als sie in den Vergrößerungsspiegel schaut, um sich ordentlich zu schminken. Diese Falten! Panik bricht aus, sämtliche Internetportale zum Thema Anti-Aging werden durchforstet und nach Tipps abgefragt, Ratgeber werden gekauft und Ratschläge gerne angenommen. Die Anti-Aging Industrie konnte sich plötzlich freuen, der Umsatz stieg. Die (namenlose) Protagonistin lässt nichts unversucht und doch bringt nichts den gewünschten Erfolg. Weder Fitnesscenter, Gesichtsbehandlungen, Waxing noch sexy Klamotten bringen ihr die ach so begehrten Bewunderungsblicke ein. Ehrlich und sarkastisch schildert sie ihre mehr oder weniger tollen Erfahrungen. Als sie auch noch außerhalb der Alterstoleranz für eine Single-Reise ist, rutscht ihre Laune ins Bodenlose … Anfangs fand ich die Ausflüge in die Beautyindustrie mit allen Facetten und den Hype um jede Falte der Protagonistin komisch. Die ersten Kapitel ließen kein Klischee aus, die Protagonistin tritt in jedes Fettnäpfchen und schildert diese humorvoll. Doch irgendwann war die Luft raus, und der Pessimismus der Protagonistin ging mir auf die Nerven. Der Schreibstil ist sehr rasant, vermittelt auch gut das Panikgefühl der Protagonistin. Das Buch liest sich schnell, wie gesagt – anfangs humorvoll, zwischendurch zäh. Gegen Ende wurde ich wieder versöhnt, als die Protagonistin dann doch noch einen Schwenk zum Positiven erfahren durfte. Ich vermisse hier einfach das Positive am Älterwerden, den Luxus sich Falten gönnen zu dürfen und das Leben nicht nur mit dem Blick des oberflächlich Äußeren zu sehen. „Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher, damit ich mehr davon habe. (Marlene Dietrich)“

Der Traum von ewiger Jugend und Schönheit …

Sikal am 13.10.2016
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

… ist von der Protagonistin des Buches von Sandra Schönthal ausgeträumt. Und zwar in dem Moment, als sie in den Vergrößerungsspiegel schaut, um sich ordentlich zu schminken. Diese Falten! Panik bricht aus, sämtliche Internetportale zum Thema Anti-Aging werden durchforstet und nach Tipps abgefragt, Ratgeber werden gekauft und Ratschläge gerne angenommen. Die Anti-Aging Industrie konnte sich plötzlich freuen, der Umsatz stieg. Die (namenlose) Protagonistin lässt nichts unversucht und doch bringt nichts den gewünschten Erfolg. Weder Fitnesscenter, Gesichtsbehandlungen, Waxing noch sexy Klamotten bringen ihr die ach so begehrten Bewunderungsblicke ein. Ehrlich und sarkastisch schildert sie ihre mehr oder weniger tollen Erfahrungen. Als sie auch noch außerhalb der Alterstoleranz für eine Single-Reise ist, rutscht ihre Laune ins Bodenlose … Anfangs fand ich die Ausflüge in die Beautyindustrie mit allen Facetten und den Hype um jede Falte der Protagonistin komisch. Die ersten Kapitel ließen kein Klischee aus, die Protagonistin tritt in jedes Fettnäpfchen und schildert diese humorvoll. Doch irgendwann war die Luft raus, und der Pessimismus der Protagonistin ging mir auf die Nerven. Der Schreibstil ist sehr rasant, vermittelt auch gut das Panikgefühl der Protagonistin. Das Buch liest sich schnell, wie gesagt – anfangs humorvoll, zwischendurch zäh. Gegen Ende wurde ich wieder versöhnt, als die Protagonistin dann doch noch einen Schwenk zum Positiven erfahren durfte. Ich vermisse hier einfach das Positive am Älterwerden, den Luxus sich Falten gönnen zu dürfen und das Leben nicht nur mit dem Blick des oberflächlich Äußeren zu sehen. „Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher, damit ich mehr davon habe. (Marlene Dietrich)“

Unsere Kund*innen meinen

Shades of Fifty

von Sandra Schönthal

3.7

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Shades of Fifty