Kirchlicher Wiederaufbau in Österreich

Inhaltsverzeichnis

Inhalt: Monika WInhalt: Monika Würthinger: Kirchlicher Wiederaufbau im Bistum Linz – Karl Kollermann: Kirchlicher Wiederaufbau in der Diözese St. Polten (1945-1968) – Wolfgang Neuper: Kirchlicher Wiederaufbau in der Erzdiözese Salzburg 1945-1968 – Norbert Allmer: Wiederaufbau und Veränderungen in der steirischen Kirche 1945-1969 – Martin Kapferer: Kirchlicher Wiederaufbau im Gebiet der heutigen Diözese Innsbruck. Wiederaufbau: pastoral - sozial-materiell-administrativ – Michael Fliri: Kirchlicher Wiederaufbau im Vorarlberger Anteil der Apostolischen Administratur Innsbruck-Feldkirch – Claudia Reichl-Ham: Der Aufbau der Militärseelsorge in der Zweiten Republik – Stefan Schima: «Wiederaufbau» auf rechtlicher Ebene: Die Behandlung der Frage der Weitergeltung des Konkordats seit dem Jahr 1945 unter besonderer Berücksichtigung des Vermögensvertrages von 1960 – Josef Kremsmair: Der Schulvertrag 1962 und die Diözesanerrichtungsverträge – Erwin Konjecic: Die Wiedererrichtung des katholischen Privatschulwesens nach 1945 und seine Verankerung durch die Schulgesetzgebung 1962 – Gerlinde Katzinger: Wiederaufbau des katholischen Religionsunterrichts in den Jahren 1945 bis 1968 im Spannungsfeld von kirchlicher und staatlicher Rechtsordnung unter besonderer Berücksichtigung der Situation in der Erzdiözese Salzburg – Herbert Kalb: Ethikunterricht – Annemarie Fenzl: 1945/1955 - Kriegsende - Freiheit - Geschenk und Auftrag - der Beitrag der Kirchen zur Zweiten Republik – Doris Wakolbinger: Neues Verhältnis von Parteien und Kirche nach 1945 – Maximilian Liebmann: Interregnum und Zäsur – Rudolf K. Höfer: Versuche, das Kirchenbeitragsgesetz aus der NS-Zeit zu ändern. Alternative neue Modelle Religionsgemeinschaften zu finanzieren – Sonja Pallauf: Die Hospitalorden und ihr Beitrag zum kirchlichen Wiederaufbau am Beispiel der Barmherzigen Bruder – Hans Spatzenegger: «Kirche in der Freiheit»: Die Aufbaujahre 1945-1948 in Salzburg – Roland Cerny-Werner: Eine neue Art Diözesansynode? Die Vorbereitungsphase der Diözesansynode 1968 in Salzburg - (kirchen- )geschichtliche Anmerkungen – Alfred Rinnerthaler: Die Renaissance der Idee einer katholischen Universität in Salzburg als «Waffenschmiede im Kampf gegen die Mächte der Finsternis» – Dietmar W. Winkler: Die Benediktiner und der Aufbau der Ostkirchenforschung in Salzburg – Wilhelm Rees: Aufbruch durch die Diözesansynode 1971/72 in der neu errichteten Diözese Innsbruck – Karl W. Schwarz: Vom «Gottesgericht» zur «Austrifizierung»: Die Evangelische Kirche A. u. H.B. in Österreich, ihr Selbstverständnis und ihr religionsrechtlicher Status nach 1945 – Gustav Reingrabner: «Es gilt, ein Neues zu pflügen» - vom evangelischen Leben im Südburgenland in den letzten Kriegsjahren und in der unmittelbaren Nachkriegszeit – Brigitte Schinkele: Zur religionsrechtlichen «Problemgeschichte» Österreichs mit den Freikirchen – Helmut Nausner: Wiederaufbau der Evangelisch-methodistischen Kirche in Österreich zwischen den Jahren 1945 und 1968 – Richard Potz: Die orthodoxe Kirche in der Zweiten Republik.
Wissenschaft und Religion Band 26

Kirchlicher Wiederaufbau in Österreich

Buch (Gebundene Ausgabe)

€122,40

inkl. gesetzl. MwSt.

Kirchlicher Wiederaufbau in Österreich

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab € 122,40
eBook

eBook

ab € 128,50

Beschreibung

Der Wiederaufbau von in der NS-Zeit zerschlagenen Strukturen innerhalb der katholischen Kirche steht im Zentrum dieses Buches. Die Darstellung erfolgt sowohl auf gesamtösterreichischer Ebene als auch auf der Ebene einzelner Diözesen. Die Autoren berücksichtigen ebenso die Reorganisation des kirchlichen Lebens in anderen christlichen Kirchen und decken zeitlich die ersten Nachkriegsjahrzehnte in Österreich, also die Gründungsphase der Zweiten Republik, ab. Zahlreiche prominente Theologen, Juristen und Historiker haben an diesem Sammelband mitgewirkt und schildern ihre Sicht der Dinge, die den weiteren Weg der Kirchen in der österreichischen Gesellschaft geprägt haben.

Hans Paarhammer ist emeritierter Professor für Kirchenrecht am Fachbereich Praktische Theologie an der Theologischen Fakultät der Universität Salzburg.

Alfred Rinnerthaler ist außerordentlicher Professor am Fachbereich Sozial- und Wirtschaftswissenschaften (Bereich Rechtsgeschichte und Religionsrecht) an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

10.05.2016

Herausgeber

Hans Paarhammer + weitere

Verlag

Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften

Seitenzahl

881

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

10.05.2016

Herausgeber

Verlag

Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften

Seitenzahl

881

Maße (L/B/H)

21,6/15,3/5,1 cm

Gewicht

1200 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-631-66520-6

Weitere Bände von Wissenschaft und Religion

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Kirchlicher Wiederaufbau in Österreich
  • Inhalt: Monika WInhalt: Monika Würthinger: Kirchlicher Wiederaufbau im Bistum Linz – Karl Kollermann: Kirchlicher Wiederaufbau in der Diözese St. Polten (1945-1968) – Wolfgang Neuper: Kirchlicher Wiederaufbau in der Erzdiözese Salzburg 1945-1968 – Norbert Allmer: Wiederaufbau und Veränderungen in der steirischen Kirche 1945-1969 – Martin Kapferer: Kirchlicher Wiederaufbau im Gebiet der heutigen Diözese Innsbruck. Wiederaufbau: pastoral - sozial-materiell-administrativ – Michael Fliri: Kirchlicher Wiederaufbau im Vorarlberger Anteil der Apostolischen Administratur Innsbruck-Feldkirch – Claudia Reichl-Ham: Der Aufbau der Militärseelsorge in der Zweiten Republik – Stefan Schima: «Wiederaufbau» auf rechtlicher Ebene: Die Behandlung der Frage der Weitergeltung des Konkordats seit dem Jahr 1945 unter besonderer Berücksichtigung des Vermögensvertrages von 1960 – Josef Kremsmair: Der Schulvertrag 1962 und die Diözesanerrichtungsverträge – Erwin Konjecic: Die Wiedererrichtung des katholischen Privatschulwesens nach 1945 und seine Verankerung durch die Schulgesetzgebung 1962 – Gerlinde Katzinger: Wiederaufbau des katholischen Religionsunterrichts in den Jahren 1945 bis 1968 im Spannungsfeld von kirchlicher und staatlicher Rechtsordnung unter besonderer Berücksichtigung der Situation in der Erzdiözese Salzburg – Herbert Kalb: Ethikunterricht – Annemarie Fenzl: 1945/1955 - Kriegsende - Freiheit - Geschenk und Auftrag - der Beitrag der Kirchen zur Zweiten Republik – Doris Wakolbinger: Neues Verhältnis von Parteien und Kirche nach 1945 – Maximilian Liebmann: Interregnum und Zäsur – Rudolf K. Höfer: Versuche, das Kirchenbeitragsgesetz aus der NS-Zeit zu ändern. Alternative neue Modelle Religionsgemeinschaften zu finanzieren – Sonja Pallauf: Die Hospitalorden und ihr Beitrag zum kirchlichen Wiederaufbau am Beispiel der Barmherzigen Bruder – Hans Spatzenegger: «Kirche in der Freiheit»: Die Aufbaujahre 1945-1948 in Salzburg – Roland Cerny-Werner: Eine neue Art Diözesansynode? Die Vorbereitungsphase der Diözesansynode 1968 in Salzburg - (kirchen- )geschichtliche Anmerkungen – Alfred Rinnerthaler: Die Renaissance der Idee einer katholischen Universität in Salzburg als «Waffenschmiede im Kampf gegen die Mächte der Finsternis» – Dietmar W. Winkler: Die Benediktiner und der Aufbau der Ostkirchenforschung in Salzburg – Wilhelm Rees: Aufbruch durch die Diözesansynode 1971/72 in der neu errichteten Diözese Innsbruck – Karl W. Schwarz: Vom «Gottesgericht» zur «Austrifizierung»: Die Evangelische Kirche A. u. H.B. in Österreich, ihr Selbstverständnis und ihr religionsrechtlicher Status nach 1945 – Gustav Reingrabner: «Es gilt, ein Neues zu pflügen» - vom evangelischen Leben im Südburgenland in den letzten Kriegsjahren und in der unmittelbaren Nachkriegszeit – Brigitte Schinkele: Zur religionsrechtlichen «Problemgeschichte» Österreichs mit den Freikirchen – Helmut Nausner: Wiederaufbau der Evangelisch-methodistischen Kirche in Österreich zwischen den Jahren 1945 und 1968 – Richard Potz: Die orthodoxe Kirche in der Zweiten Republik.