Handbuch theologischer Grundbegriffe zum Alten und Neuen Testament (HGANT)

Inhaltsverzeichnis

Vorwort
Alphabetisch sortierte Lemmaliste des HGANT
Dachartikel
Christian Frevel, Anthropologie
Thomas Hieke, Eschatologie
Rainer Kampling, Ethik
Ernst Axel Knauf, Jürgen Zangenberg, Geschichte. Geschichtsdarstellung. Heilsgeschichte
Bernd Janowski, Klaus Scholtissek, Gottesvorstellungen
Reinhard G. Kratz, Kult
Klaus Neumann, Kultur und Mentalität
Hubert Frankemölle,Schrift. Schriftverständnis
Joachim Kügler, Soteriologie
Angelika Berlejung, Annette Merz,
Sozialstatus. Gesellschaft und Institution
Thomas Krüger, Weisheit. Gesetz
Angelika Berlejung, Weltbild. Kosmologie
Begriffsartikel
Glossar
Autorenverzeichnis
Abkürzungen
Namensregister
Sachregister

Handbuch theologischer Grundbegriffe zum Alten und Neuen Testament (HGANT)

Buch (Taschenbuch)

€51,40

inkl. gesetzl. MwSt.

Handbuch theologischer Grundbegriffe zum Alten und Neuen Testament (HGANT)

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab € 122,40
Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 51,40
eBook

eBook

ab € 39,99

Beschreibung

Das HGANT ist Studienbuch und Nachschlagewerk zugleich. Es erschließt die zentralen Begriffe und Themen des Alten und Neuen Testaments, die für den christlichen Glauben bis in die Gegenwart grundlegend sind. Dabei werden die Ergebnisse der Altertumswissenschaften, der Sozialgeschichte, der Ikonographie, der Philologie sowie der exegetischen Forschung miteinbezogen.
Interdisziplinär und überkonfessionell angelegt, bietet das HGANT Übersicht und Orientierung. Es stellt ein unentbehrliches Arbeitsmittel und Kompendium biblischer Theologie für Theologen, Studierende und an der Bibel Interessierte dar. In kompakter und verständlicher Form wird ein schneller Zugriff auf die theologischen Inhalte der Bibel ermöglicht. Das HGANT wurde in internationaler Zusammenarbeit von ausgewiesenen Fachleuten beider Konfessionen erarbeitet. Die preisgünstige Studienausgabe enthält den vollständigen Text der überarbeiteten und um wichtige Stichworte erweiterten Neuauflage.

»In fünfjähriger Arbeit entstand ein wirklich anderes Kompendium ... ein überkonfessionelles und interdisziplinäres Handbuch ... Es wird über lange Zeit vielen auf vielfältige Weise hilfreich sein.« Evangelische Zeitung

»Zusammenfassend kann man sagen, dass hiermit ein Handbuch vorgelegt wird, das sicher in den nächsten Jahren als Standardwerk der Bibelwissenschaften angenommen werden wird, und das nicht nur bei Fachexegeten, sondern auch bei vielen anderen, die sich aus beruflichen Gründen oder aus privatem Interesse mit biblischen Texten auseinander setzen.« Regnum

»Ein lohneswertes Arbeitsinstrument. Fazit: Nicht entgehen lassen!« Kirche und Welt

»Der Anspruch der Herausgeber, in der Zweiteilung des Handbuches sowohl eine Biblische Theologie als auch ein Fachwörterbuch auf dem neuesten Stand der Exegese zu bieten, wird voll erfüllt. Das Handbuch theologischer Grundbegriffe zum Alten und Neuen Testament stellt somit eine sinnvolle und wünschenswerte Ergänzung bisheriger Nachschlage- und Studienwerke dar. Nicht nur aufgrund der Lesefreundlichkeit sind dem Handbuch deshalb viele Leserinnen und Leser zu wünschen.« Bibel und Kirche

»Ein erstklassiges Propädeutikum und Übersichtswerk zur Biblischen Theologie.« Schweizerische Zeitschrift für Religions- und Kulturgeschichte

»Ein hilfreiches Arbeitsmittel, nicht nur für Theologiestudenten in Bibelkunde und Fundamentaltheologie, sondern für jeden, der die intellektuellen Grundlagen des christlichen Abendlandes besser verstehen will.« Salzburger Theologische Zeitschrift

»Die Artikel haben einen qualitativ hohen Standard, beziehen vorbildlich das altorientalische Umfeld mit ein und sind, so insbesondere die Artikel der Herausgeber, erfreulich innovativ. Man darf dem Handbuch einen guten Erfolg wünschen.« Zeitschrift für Altorientalische und Biblische Rechtsgeschichte

»Die Originalität des Werks wurzelt in seiner innovativen Konzeption. Grundsätzlich wurde von der Konzeption des Werks her auf eine kompakte Darstellung geachtet. Komprimiert und schnell verhelfen die einzelnen Artikel zu einem Überblick… Ein eigenes Profil ergibt sich durch die dezidiert nachbarwissenschaftliche Ausrichtung und durch die aktualisierte Wiedergabe der Forschungsgeschichte. Alles fließt. Das respektable Werk bündelt die Fließrichtungen, bleibt wohltuend konzentriert auf die Flußmündungen, benennt Nebenflüsse und Hauptadern der exegetischen Wissenschaft und trägt so dem Wandel der Zeiten Rechnung.« Theologische Revue

»Als besonders gelungen darf man insbesondere die Vermittlung der kultur- und mentalitätsgeschichtlichen Zusammenhänge bezeichnen, auf welche die Herausgeber besonderes Gewicht gelegt haben und die man so in kaum einem anderen biblisch-theologischen Nachschlagewerk finden dürfte.« Reformierte Presse

»Zusammenfassend kann nur gesagt werden, dass das Vorhaben der Herausgeber nach Anlage und Durchführung gelungen ist. Die Kombination von Überblicks- und Spezialartikeln, bei der dem Benutzer zunächst größere Zusammenhänge erschlossen werden, in die er die Einzelprobleme einordnen kann, ist überzeugend. Ein dichtes System von Verweisen ermöglicht ihm eine schnelle Orientierung nach beiden Seiten, wobei er ergänzend noch auf die ausführlichen Register der Namen und Sachen zurückgreifen kann. So ist besonders für den vorgesehenen Benutzerkreis ein sehr brauchbares Handbuch entstanden. Abschließend ist nur noch zu betonen, dass das Handbuch mit Nachdruck zu empfehlen ist.« Theologische Literaturzeitung

»Selbstverständlich vermag das vorliegende Nachschlagewerk und Kompendium das allgemein immer wieder beklagte Desiderat eines zeitgemäßen Gesamtentwurfs Biblischer Theologie nicht zur Gänze zu kompensieren, wohl aber ist es ein erster und nicht mehr weg zu denkender Schritt in diese Richtung. Schon deshalb gehört es in die Bibliothek aller BibelwissenschaftlerInnen und auf die verpflichtende Literaturliste für Studierende der Bibeltheologie.« Zeitschrift für katholische Theologie

Angelika Berlejung, geb. 1961, ist Professorin für Alttestamentliche Theologie an der Ev.-Theologischen Fakultät der Universität Leipzig..
Christian Frevel, geb. 1962, ist Professor für Altes Testament an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

11.07.2016

Herausgeber

Angelika Berlejung + weitere

Verlag

Wbg Academic in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (wbg)

Seitenzahl

528

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

11.07.2016

Herausgeber

Verlag

Wbg Academic in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (wbg)

Seitenzahl

528

Maße (L/B/H)

24,1/17,2/4,4 cm

Gewicht

1090 g

Auflage

5. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-534-26774-3

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Handbuch theologischer Grundbegriffe zum Alten und Neuen Testament (HGANT)
  • Vorwort
    Alphabetisch sortierte Lemmaliste des HGANT
    Dachartikel
    Christian Frevel, Anthropologie
    Thomas Hieke, Eschatologie
    Rainer Kampling, Ethik
    Ernst Axel Knauf, Jürgen Zangenberg, Geschichte. Geschichtsdarstellung. Heilsgeschichte
    Bernd Janowski, Klaus Scholtissek, Gottesvorstellungen
    Reinhard G. Kratz, Kult
    Klaus Neumann, Kultur und Mentalität
    Hubert Frankemölle,Schrift. Schriftverständnis
    Joachim Kügler, Soteriologie
    Angelika Berlejung, Annette Merz,
    Sozialstatus. Gesellschaft und Institution
    Thomas Krüger, Weisheit. Gesetz
    Angelika Berlejung, Weltbild. Kosmologie
    Begriffsartikel
    Glossar
    Autorenverzeichnis
    Abkürzungen
    Namensregister
    Sachregister