Das Institut der außerordentlichen Beschwerde nach dem Zivilprozessreformgesetz

Inhaltsverzeichnis


Aus dem Inhalt: Die historische Entwicklung von außerordentlicher Beschwerde und Anhörungsrüge – Die Forderung nach legislativem Tätigwerden - das ZPO-RG als adäquate Reaktion? – Die gerichtliche Praxis – Verbleibende Anwendungsbereiche außerordentlicher Beschwerden.
Band 3871

Das Institut der außerordentlichen Beschwerde nach dem Zivilprozessreformgesetz

Zugleich ein Beitrag zu den Grenzen des § 321a ZPO

Buch (Taschenbuch)

49,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

20.01.2004

Verlag

Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften

Seitenzahl

144

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

20.01.2004

Verlag

Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften

Seitenzahl

144

Maße (L/B/H)

21,1/14,9/1,2 cm

Gewicht

230 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-631-52235-6

Weitere Bände von Europäische Hochschulschriften Recht / Reihe 2: Rechtswissenschaft / Series 2: Law / Série 2: Droit

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Das Institut der außerordentlichen Beschwerde nach dem Zivilprozessreformgesetz

  • Aus dem Inhalt: Die historische Entwicklung von außerordentlicher Beschwerde und Anhörungsrüge – Die Forderung nach legislativem Tätigwerden - das ZPO-RG als adäquate Reaktion? – Die gerichtliche Praxis – Verbleibende Anwendungsbereiche außerordentlicher Beschwerden.