Die Geschichte einer Verführung

Inhaltsverzeichnis


Aus dem Inhalt: Vorgeschichte, Aufschwung und Illegalität des Nationalsozialismus – Früherkennung, Gegnerschaft und früher Widerstand der katholischen Kirche – Die Machtübernahme und die Herrschaft des Nationalsozialismus – Seelsorge, Selbstbehauptung und Widerstand der katholischen Kirche.
Wissenschaft und Religion Band 2

Die Geschichte einer Verführung

Kirche und Nationalsozialismus im Salzburger Bezirk Lungau, 1930–1945

Buch (Taschenbuch)

€108,50

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Der Nationalsozialismus kam mit Verspätung in den abgelegenen Salzburger Bezirk Lungau. Besonders anfällig für die nationalsozialistische Bewegung waren Akademiker, wobei vor allem einige Ärzte und Lehrer sowie Beamte eine besondere wegbereitende Rolle spielten. Katholische Geistliche des Bezirkes Lungau bewerteten den Nationalsozialismus bereits ab 1931 als gefährliche Bewegung und traten als Mahner auf. Sie begrüßten das 1933 erlassene Verbot der NSDAP und deren Zurückdrängung durch den österreichischen Staat. Während der Herrschaft des Nationalsozialismus waren katholische Geistliche und Laien Schikanen und Verfolgungen ausgesetzt. Die Seelsorge der Kirche wurde durch staatliche Maßnahmen schwer beeinträchtigt. Durch die überwiegend große Kirchentreue des Volkes wurde jedoch die Kirchenaustrittspropaganda der Nationalsozialisten trotz Einführung des Kirchenbeitrages kein Erfolg. Ab 1943 begannen die Eintritte in die katholische Kirche zu überwiegen und die Seelsorge nahm einen deutlichen Aufschwung.

Der Autor: Ignaz Steinwender, geboren 1959 in Tamsweg, begann 1989 in Salzburg das Studium der Theologie und der Philosophie. 1995 schloß er das Theologiestudium mit Diplom ab und erwarb 1997 das Bakkalaureat in Katholischer Philosophie. 1995 wurde Steinwender zum Priester geweiht und zum Pfarrprovisor von Dorfgastein sowie zum Kooperator in Hofgastein bestellt. Im Jahre 2001 erfolgte die Installierung als Pfarrer von Zell am Ziller. Im Jahre 2002 erwarb Steinwender an der Theologischen Fakultät das Doktorat in Kirchengeschichte. Er ist Autor mehrerer Beiträge über bedeutende Persönlichkeiten der Kirche Österreichs.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

16.10.2003

Verlag

Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften

Seitenzahl

502

Maße (L/B/H)

20,8/14,9/2,7 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

16.10.2003

Verlag

Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften

Seitenzahl

502

Maße (L/B/H)

20,8/14,9/2,7 cm

Gewicht

660 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-631-50784-1

Weitere Bände von Wissenschaft und Religion

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Die Geschichte einer Verführung

  • Aus dem Inhalt: Vorgeschichte, Aufschwung und Illegalität des Nationalsozialismus – Früherkennung, Gegnerschaft und früher Widerstand der katholischen Kirche – Die Machtübernahme und die Herrschaft des Nationalsozialismus – Seelsorge, Selbstbehauptung und Widerstand der katholischen Kirche.