Plötzlich Shakespeare
Artikelbild von Plötzlich Shakespeare
David Safier

1. Plötzlich Shakespeare

Plötzlich Shakespeare

Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 10,90

gebundene Ausgabe

ab € 10,90

eBook (ePUB)

€ 8,99

Hörbuch

ab € 17,59

Hörbuch-Download

€ 10,95

Beschreibung

Wenn ein Mann und eine Frau sich das Leben teilen, ist das ja schon schwierig. Aber wenn Mann und Frau sich auch noch ein und denselben Körper teilen müssen, dann ist das Chaos perfekt!
Die liebeskranke Rosa wird per Hypnose in ein früheres Leben versetzt, in den Körper eines Mannes, der sich gerade duelliert. Wir schreiben das Jahr 1594 und der Mann heißt William Shakespeare. Rosa darf erst wieder zurück in die Gegenwart, wenn sie herausfindet was die wahre Liebe ist. Keine einfache Aufgabe: Sie muss sich als Mann im mittelalterlichen London nicht nur mit liebestollen Verehrerinnen rumschlagen, sondern auch mit Shakespeare selber, der nicht gerade begeistert ist, dass eine Frau seinen Körper kontrolliert. Der Barde hat zwar Romeo und Julia geschrieben, aber von der wahren Liebe versteht er noch weniger als Rosa. Und während die beiden Liebeslaien sich in ihrem gemeinsamen Körper kabbeln, entwickelt sich zwischen ihnen die merkwürdigste Lovestory der Weltgeschichte.

David Safier, 1966 geboren, zählt zu den erfolgreichsten Autoren der letzten Jahre. Seine Romane "Mieses Karma", "Jesus liebt mich", "Plötzlich Shakespeare", "Happy Family" und "Muh" erreichten Millionenauflagen. Auch im Ausland sind seine Bücher Bestseller. Als Drehbuchautor wurde David Safier für seine TV-Serie "Berlin, Berlin" mit dem Grimme-Preis sowie dem International Emmy (dem amerikanischen Fernseh-Oscar) ausgezeichnet. Sein neues Buch "28 Tage lang" zeigt eine ganz neue Seite des Autors. David Safier lebt und arbeitet in Bremen.

Christoph Maria Herbst, geboren 1966 in Wuppertal, ist aus dem deutschen Kino und Fernsehen nicht mehr wegzudenken. Er brillierte neben Anke Engelke in "Ladykracher" und verkörpert die Titelfigur in der Serie "Stromberg", für die er den Grimme Preis, den Bayrischen Fernsehpreis und zweimal den Deutschen Comedypreis erhielt.

Details

Sprecher

Anneke Kim Sarnau + weitere

Spieldauer

4 Stunden und 58 Minuten

Fassung

gekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Family Sharing

Ja

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Sprecher

Spieldauer

4 Stunden und 58 Minuten

Fassung

gekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Erscheinungsdatum

01.01.2013

Verlag

Argon Verlag

Hörtyp

Lesung

Sprache

Deutsch

EAN

9783732491049

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

68 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Na ja...

Bewertung am 11.05.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Das Buch ist ganz Witzig geschrieben, irgendwann plätscherte es, für mich, nur noch so dahin . Ich musste mich immer mal überreden weiter zu lesen. Ich bin durch die " Merkel " Bücher auf David Safier Aufmerksam geworden. Habe " Jesus liebt mich " fast verschlungen .

Na ja...

Bewertung am 11.05.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Das Buch ist ganz Witzig geschrieben, irgendwann plätscherte es, für mich, nur noch so dahin . Ich musste mich immer mal überreden weiter zu lesen. Ich bin durch die " Merkel " Bücher auf David Safier Aufmerksam geworden. Habe " Jesus liebt mich " fast verschlungen .

Einfach herrlich!

Bewertung aus Berlin am 26.01.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Cover ist ein typisches David Safier Cover: Witzig, schlicht und neugierig machend. Auch die Geschichte selbst ist einfach fantastisch geschrieben: Voller Gefühle, Humor und Einfallsreichtum. Es wird einem nicht langweilig und man möchte das Buch gar nicht aus der Hand legen. Mit der Hauptfigur kann man sich sofort identifizieren und mit ihr mitfühlen, was nicht nur am Charakter der Figur liegt, sondern auch daran, wie David Safier schreibt. Dass man richtig mitfühlen kann und sich in die Hauptfigur hineinversetzen kann, macht das Leseerlebnis noch schöner. Wer Bücher von David Safier gerne liest, wird auch dieses Buch gerne lesen. Er bleibt sich und seinem Schreibstil treu, genauso wie seinen ausgefallenen Ideen. Bei vielen Büchern weiß man irgendwann genau, was am Ende passiert, doch hier muss man bis zum Schluss auf alles gefasst sein, was es so unfassbar toll und spannend macht!

Einfach herrlich!

Bewertung aus Berlin am 26.01.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Cover ist ein typisches David Safier Cover: Witzig, schlicht und neugierig machend. Auch die Geschichte selbst ist einfach fantastisch geschrieben: Voller Gefühle, Humor und Einfallsreichtum. Es wird einem nicht langweilig und man möchte das Buch gar nicht aus der Hand legen. Mit der Hauptfigur kann man sich sofort identifizieren und mit ihr mitfühlen, was nicht nur am Charakter der Figur liegt, sondern auch daran, wie David Safier schreibt. Dass man richtig mitfühlen kann und sich in die Hauptfigur hineinversetzen kann, macht das Leseerlebnis noch schöner. Wer Bücher von David Safier gerne liest, wird auch dieses Buch gerne lesen. Er bleibt sich und seinem Schreibstil treu, genauso wie seinen ausgefallenen Ideen. Bei vielen Büchern weiß man irgendwann genau, was am Ende passiert, doch hier muss man bis zum Schluss auf alles gefasst sein, was es so unfassbar toll und spannend macht!

Unsere Kund*innen meinen

Plötzlich Shakespeare

von David Safier

4.4

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Beate Ganser

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Beate Ganser

Thalia Liezen - ELI

Zum Portrait

5/5

Sehr empfehlenswert!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

"Plötzlich Shakespeare" ist eines meiner Lieblingsbücher. Selten habe ich so gelacht und mich von einem Charakter mitreißen lassen, wie in diesem Roman. Rosa hat Liebeskummer und lässt sich hypnotisieren, um die wahre Liebe zu finden. Dass sie dann auf einmal im Körper eines Mannes ist, der sich gerade im 16. Jahrhundert duelliert, muss sie erst einmal verarbeiten. Und die wichtigere Frage ist doch, wie sie wieder heimkommt. Ich liebe vor allem die Diskussionen, die durch das "Teilen" eines Körpers entstehen. Es gibt auch immer wieder Probleme, die aufgrund der verschiedenen Ansichten der Welt verursacht werden. Der Humor ist etwas skurril, aber es trägt unterschwellig eine wichtige Botschaft in die Welt. "Man muss sich erst einmal selbst lieben, um von anderen geliebt zu werden, oder diese Liebe annehmen zu können."
5/5

Sehr empfehlenswert!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

"Plötzlich Shakespeare" ist eines meiner Lieblingsbücher. Selten habe ich so gelacht und mich von einem Charakter mitreißen lassen, wie in diesem Roman. Rosa hat Liebeskummer und lässt sich hypnotisieren, um die wahre Liebe zu finden. Dass sie dann auf einmal im Körper eines Mannes ist, der sich gerade im 16. Jahrhundert duelliert, muss sie erst einmal verarbeiten. Und die wichtigere Frage ist doch, wie sie wieder heimkommt. Ich liebe vor allem die Diskussionen, die durch das "Teilen" eines Körpers entstehen. Es gibt auch immer wieder Probleme, die aufgrund der verschiedenen Ansichten der Welt verursacht werden. Der Humor ist etwas skurril, aber es trägt unterschwellig eine wichtige Botschaft in die Welt. "Man muss sich erst einmal selbst lieben, um von anderen geliebt zu werden, oder diese Liebe annehmen zu können."

Beate Ganser
  • Beate Ganser
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Théo Romeh Gumpenberger

Théo Romeh Gumpenberger

Thalia Steyr - EKZ Hey!

Zum Portrait

4/5

Rosa oder Shakespeare das ist hier die Frage.

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine der wohl schrägsten Liebesgeschichten der Welt. Rosa kommt per Hypnose in den Körper von William Shakespeare und lebt von nun an im 16.Jahrhundert. So gesehen nicht einfach. Was das ganze aber noch schwieriger macht ist wohl die Tatsache dass Shakespeare selbst auch noch denselben Körper beansprucht. Mein liebstes Buch von David Safier. Sehr humorvoll und an manchen stellen auch spannend geschrieben. Die Charaktere sind wunderbar ausgearbeitet – man fühlt mit ihnen (auch wenn das bei Shakespeare nicht immer so einfach ist). Wer Tiefgang und höchst poetische Schreibeweisen sucht ist bei Safier an der falschen Stelle. Für zwischendurch und mit garantiertem Gute Laune Faktor kann ich Plötzlich Shakespeare aber ansonsten jedem empfehlen.
4/5

Rosa oder Shakespeare das ist hier die Frage.

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine der wohl schrägsten Liebesgeschichten der Welt. Rosa kommt per Hypnose in den Körper von William Shakespeare und lebt von nun an im 16.Jahrhundert. So gesehen nicht einfach. Was das ganze aber noch schwieriger macht ist wohl die Tatsache dass Shakespeare selbst auch noch denselben Körper beansprucht. Mein liebstes Buch von David Safier. Sehr humorvoll und an manchen stellen auch spannend geschrieben. Die Charaktere sind wunderbar ausgearbeitet – man fühlt mit ihnen (auch wenn das bei Shakespeare nicht immer so einfach ist). Wer Tiefgang und höchst poetische Schreibeweisen sucht ist bei Safier an der falschen Stelle. Für zwischendurch und mit garantiertem Gute Laune Faktor kann ich Plötzlich Shakespeare aber ansonsten jedem empfehlen.

Théo Romeh Gumpenberger
  • Théo Romeh Gumpenberger
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Plötzlich Shakespeare

von David Safier

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Plötzlich Shakespeare