• Inside IS - 10 Tage im 'Islamischen Staat'
  • Inside IS - 10 Tage im 'Islamischen Staat'

Inside IS - 10 Tage im 'Islamischen Staat'

Meine 10 Tage im ,Islamischen Staat'

Buch (Gebundene Ausgabe)

€18,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Inside IS - 10 Tage im 'Islamischen Staat'

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab € 18,90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 10,90
eBook

eBook

ab € 8,99
Hörbuch

Hörbuch

ab € 18,95
  • Kostenlose Lieferung ab 50 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

27.04.2015

Verlag

C. Bertelsmann

Seitenzahl

288

Beschreibung

Rezension

„Man muss mit ihm nicht immer einer Meinung sein, aber der Mut und die Entschlossenheit, mit denen Jürgen Todenhöfer aus den Krisengebieten dieser Welt berichtet, nötigen uns Respekt ab. Jetzt schildert Todenhöfer seine wohl riskanteste Reise, die ihn in die Hochburg des Islamischen Staates, nach Mossul, führte.“ ("Stern")
„ ‚Inside IS‘ ist der erste differenzierte Blick auf das Reich des Bösen. Und damit ein wichtiges Dokument.“ ("Norbert Kron in rbb „Stilbruch“")
"Ein wichtiges Dokument." ("NDR "Bücherjournal"")
„Todenhöfer spricht viele Wahrheiten über die Situation im Mittleren Osten aus, die andere öffentlich lieber klein halten. Vor allem aber erhält der Leser durch die entlarvenden Interviews einen äußerst authentischen Einblick in das unfassbar brutale Denken der IS-Kämpfer. Dem früheren Unionspolitiker gebührt großer Respekt für diese todesmutige Reise in einen selbst ernannten Staat, dessen Grauen wir jeden Tag neu erfahren müssen.“ ("Nürnberger Zeitung")
"Ein spannender Report." ("Westdeutsche Allgemeine Zeitung")
"Diese Ausführungen sind sehr lesenswert." ("Schweizerzeit")
"Weil Todenhöfer eindrücklich Dummheit und Brutalität des IS schildert, ohne dabei 'westliche Ungerechtigkeiten und Anmaßungen' zu vergessen, ist sein Buch eine lohnende Lektüre." ("Magdeburger Volksstimme")

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

27.04.2015

Verlag

C. Bertelsmann

Seitenzahl

288

Maße (L/B/H)

22,3/14,4/2,8 cm

Gewicht

538 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-570-10276-3

Das meinen unsere Kund*innen

2.2

6 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Zu subjektiv, zu beeinflusst

Bewertung aus Wien am 10.11.2016

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich dacht das Buch würde einen objektiven Überblick über den IS geben, leider lies sich Todenhöfer zu sehr einschüchtern um diesen wirklich zu bringen. Das Buch relativiert und schmälert sehr viele der Gräueltaten und versucht sie zu egalisieren und zu rechtfertigen indem sie mit Methoden des Mittelalters verglichen werden. Dafür gibt es eindeutig nur einen Stern.

Zu subjektiv, zu beeinflusst

Bewertung aus Wien am 10.11.2016
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich dacht das Buch würde einen objektiven Überblick über den IS geben, leider lies sich Todenhöfer zu sehr einschüchtern um diesen wirklich zu bringen. Das Buch relativiert und schmälert sehr viele der Gräueltaten und versucht sie zu egalisieren und zu rechtfertigen indem sie mit Methoden des Mittelalters verglichen werden. Dafür gibt es eindeutig nur einen Stern.

Kurze zehn Tage

Jakob Arnim-Ellissen aus Wien am 05.05.2016

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Zehn Tage können erstaunlich kurz sein, wenn man sich selbst den Blick verstellt. Todenhöfers Buch ist mehr Kommentar als Reportage, vor allem aber intensive Selbstbeweihräucherung (Gebete inklusive). Um die eigene These vom bösen Westen als eigentlichem IS-Verursacher zu belegen, schreckt der Publizist und Ex-Politiker auch vor plumpsten Suggestivfragen nicht zurück. Gibt die aber immerhin freimütig wieder. Muss man nicht lesen.

Kurze zehn Tage

Jakob Arnim-Ellissen aus Wien am 05.05.2016
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Zehn Tage können erstaunlich kurz sein, wenn man sich selbst den Blick verstellt. Todenhöfers Buch ist mehr Kommentar als Reportage, vor allem aber intensive Selbstbeweihräucherung (Gebete inklusive). Um die eigene These vom bösen Westen als eigentlichem IS-Verursacher zu belegen, schreckt der Publizist und Ex-Politiker auch vor plumpsten Suggestivfragen nicht zurück. Gibt die aber immerhin freimütig wieder. Muss man nicht lesen.

Unsere Kund*innen meinen

Inside IS - 10 Tage im 'Islamischen Staat'

von Jürgen Todenhöfer

2.2

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Helmuth Fahrngruber

Helmuth Fahrngruber

Thalia St. Pölten

Zum Portrait

4/5

Inside IS - 10 Tage im "Islamischen Staat"

Bewertet: eBook (ePUB)

Im Dezember 2014 konnte der Journalist Jürgen Todenhöfer für zwei Wochen das Gebiet des sogenannten Islamischen Staates bereisen. Davor hielt er via Skype und Telefon Kontakt zu deutschen Islamisten im „Islamischen Staat“‘, die für ihn eine Garantie für freies Geleit von höchster Stelle organisierten. Todenhöfer bekommt Einblick in den Alltag der Menschen, die auf dem Gebiet des IS in Syrien und im Irak nach dem islamischen Recht leben #müssen#. Kompromisse mit bisher gelebten Lebensarten oder anderen Religionen werden nicht geduldet, die Scharia wird unerbittlich vollzogen. Stets in Todesgefahr gelingt es dem Autor, ausführliche Gespräche mit deutschsprachigen Vertretern des IS vor Ort zu führen und diese aufzuzeichnen. Dabei kommen auf beklemmende Art die Brutalität und Entschlossenheit zum Vorschein, mit dem der IS seine Ideologie in die Praxis umsetzt.
4/5

Inside IS - 10 Tage im "Islamischen Staat"

Bewertet: eBook (ePUB)

Im Dezember 2014 konnte der Journalist Jürgen Todenhöfer für zwei Wochen das Gebiet des sogenannten Islamischen Staates bereisen. Davor hielt er via Skype und Telefon Kontakt zu deutschen Islamisten im „Islamischen Staat“‘, die für ihn eine Garantie für freies Geleit von höchster Stelle organisierten. Todenhöfer bekommt Einblick in den Alltag der Menschen, die auf dem Gebiet des IS in Syrien und im Irak nach dem islamischen Recht leben #müssen#. Kompromisse mit bisher gelebten Lebensarten oder anderen Religionen werden nicht geduldet, die Scharia wird unerbittlich vollzogen. Stets in Todesgefahr gelingt es dem Autor, ausführliche Gespräche mit deutschsprachigen Vertretern des IS vor Ort zu führen und diese aufzuzeichnen. Dabei kommen auf beklemmende Art die Brutalität und Entschlossenheit zum Vorschein, mit dem der IS seine Ideologie in die Praxis umsetzt.

Helmuth Fahrngruber
  • Helmuth Fahrngruber
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Inside IS - 10 Tage im 'Islamischen Staat'

von Jürgen Todenhöfer

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Inside IS - 10 Tage im 'Islamischen Staat'
  • Inside IS - 10 Tage im 'Islamischen Staat'