• Erlösung / Carl Mørck Sonderdezernat Q Bd.3
  • Erlösung / Carl Mørck Sonderdezernat Q Bd.3

Trackliste

  1. Erlösung (mp3-Ausgabe)
Artikelbild von Erlösung / Carl Mørck Sonderdezernat Q Bd.3
Jussi Adler-Olsen

1. Erlösung. Der dritte Fall für Carl Mørck, Sonderdezernat Q

Carl Mørck - Sonderdezernat Q Band 3

Erlösung / Carl Mørck Sonderdezernat Q Bd.3

Lesung mit Wolfram Koch (1 mp3-CD)

Hörbuch (MP3-CD)

€16,39

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

€ 11,30
eBook

eBook

€ 9,99

Erlösung / Carl Mørck Sonderdezernat Q Bd.3

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 11,30
eBook

eBook

ab € 9,99
Hörbuch

Hörbuch

ab € 16,39
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung

Jahrelang bleibt der Hilfeschrei ungehört, als Brief im Inneren einer verwitterten Flaschenpost verborgen. Dann landet die Botschaft im Sonderdezernat Q für unaufgeklärte Fälle. Entsetzt stellen Kommissar Carl Mørck und sein Assistent Assad fest, dass der Brief mit menschlichem Blut geschrieben wurde. Offenbar ist er das letzte Lebenszeichen zweier Jungen, die Jahre zuvor entführt wurden. Doch wer sind diese Jungen? Warum haben ihre Eltern nie eine Vermisstenanzeige aufgegeben? Sind sie womöglich noch am Leben? Bald steht fest: Der Täter läuft noch immer frei herum.

Lesung mit Wolfram Koch
1 mp3-CD | Laufzeit 501 min

Adler-Olsen, JussiJussi Adler-Olsen wurde 1950 in Kopenhagen geboren. Seit 2007 veröffentlicht er die erfolgreiche Serie um Carl Mørck. Seine preisgekrönten Bücher wurden in über 40 Sprachen übersetzt und fürs Fernsehen verfilmt. Jussi Adler-Olsen ist außerdem Preisträger des Goldenen Lorbeers 2011, der wichtigsten literarischen Auszeichnung Dänemarks für das Gesamtwerk eines Autors.

Koch, WolframWolfram Koch, geboren 1962 in Paris, ermittelt seit 2015 als »Tatort«-Kommissar seiner Heimatstadt Frankfurt. 2013 wurde er mit dem SNCGI Award als »Bester europäischer Schauspieler« ausgezeichnet. Zuletzt erhielt er 2017 den Grimme-Preis für seine Hauptrolle in »Dead Man Working«.

Details

Medium

MP3-CD

Sprecher

Wolfram Koch

Spieldauer

8 Stunden und 21 Minuten

Erscheinungsdatum

01.05.2015

Verlag

Der Audio Verlag

Anzahl

1

Beschreibung

Details

Medium

MP3-CD

Sprecher

Wolfram Koch

Spieldauer

8 Stunden und 21 Minuten

Erscheinungsdatum

01.05.2015

Verlag

Der Audio Verlag

Anzahl

1

Hörtyp

Lesung

Originaltitel

Flaskepost fra P

Übersetzer

Hannes Thies

Sprache

Deutsch

EAN

9783862314805

Weitere Bände von Carl Mørck - Sonderdezernat Q

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

27 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Carl Morck wieder auf Verbrecher-Jagd...

Stephanie Korf am 14.01.2021

Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Inhaltsangabe: Jahrelang bleibt der Hilfeschrei ungehört, als Brief im Inneren einer verwitterten Flaschenpost verborgen. Dann landet die Botschaft im Sonderdezernat Q für unaufgeklärte Fälle. Entsetzt stellen Kommissar Carl Mørck und sein Assistent Assad fest, dass der Brief mit menschlichem Blut geschrieben wurde. Offenbar ist er das letzte Lebenszeichen zweier Jungen, die Jahre zuvor entführt wurden. Doch wer sind diese Jungen? Warum haben ihre Eltern nie eine Vermisstenanzeige aufgegeben? Sind sie womöglich noch am Leben? Bald steht fest: Der Täter läuft noch immer frei herum. Carl Morck bekommt mal wieder einen spannenden Fall. Jussi Adler-Olsen zeigt wiedermal wie grausam Menschen sein können. Wiedermal war ich stellenweise geschockt und riss mich mit in die Welt der Lügen. Stellenleise war das Hörbch doch etwas langgezogen, aber das hat mich persöhnlich nicht großartig gestört. Es war für mich noch tragbar und trotzdem angenehm zu hören. Die Story selber ist sehr gut ausgearbeitet worden und ich habe bis zum Schluss mitgerätselt. Jussi Adler-Olsen versteht es die Spannung aufrecht zu erhalten und einen mitzureißen.

Carl Morck wieder auf Verbrecher-Jagd...

Stephanie Korf am 14.01.2021
Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Inhaltsangabe: Jahrelang bleibt der Hilfeschrei ungehört, als Brief im Inneren einer verwitterten Flaschenpost verborgen. Dann landet die Botschaft im Sonderdezernat Q für unaufgeklärte Fälle. Entsetzt stellen Kommissar Carl Mørck und sein Assistent Assad fest, dass der Brief mit menschlichem Blut geschrieben wurde. Offenbar ist er das letzte Lebenszeichen zweier Jungen, die Jahre zuvor entführt wurden. Doch wer sind diese Jungen? Warum haben ihre Eltern nie eine Vermisstenanzeige aufgegeben? Sind sie womöglich noch am Leben? Bald steht fest: Der Täter läuft noch immer frei herum. Carl Morck bekommt mal wieder einen spannenden Fall. Jussi Adler-Olsen zeigt wiedermal wie grausam Menschen sein können. Wiedermal war ich stellenweise geschockt und riss mich mit in die Welt der Lügen. Stellenleise war das Hörbch doch etwas langgezogen, aber das hat mich persöhnlich nicht großartig gestört. Es war für mich noch tragbar und trotzdem angenehm zu hören. Die Story selber ist sehr gut ausgearbeitet worden und ich habe bis zum Schluss mitgerätselt. Jussi Adler-Olsen versteht es die Spannung aufrecht zu erhalten und einen mitzureißen.

Leider ein schwacher Teil der Reihe

Tamara von full-bookshelves aus Wien am 02.03.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meinung: Im dritten Band der Reihe landet eine alte Flaschenpost mit einem aus Blut geschriebenen Hilferuf mehr durch Zufall als durch Absicht auf dem Tisch von Carl Mørck. Er und sein Team beginnen natürlich zu ermitteln. Nach einiger Zeit finden sie heraus, dass religiöser Fanatismus eine große Rolle dabei spielt und die Jagd nach dem immer noch aktiven Täter geht los. Der Anfang zieht sich. Sehr. Es wird in meinen Augen viel unnötige Information gegeben, bald hatte ich den Eindruck, der Autor wollte bloß viele Seiten füllen. Es gibt aber auch einige Fragen, die wirklich spannend sind. Doch die Auflösung lässt auf sich warten oder kommt erst gar nicht. Die zweite Hälfte wird dann etwas besser, die Geschichte nimmt an Tempo zu und es kommt eine spannende Szene nach der anderen. Auch die Kapitel, die man aus der Täterperspektive liest, fand ich sehr gut gemacht. Immer wieder hat es mich bei den Gedanken, die der Täter hat, gegruselt. Wie auch in den anderen Teilen liest man auch etwas über das Privatleben von Carl, Assad und Rose bzw Yrsa. Größtenteils ist es diesmal eher langweilig und vor allem der Teil mit Rose und Yrsa sehr verwirrend. Rose verschwindet nämlich recht bald aus der Geschichte und Yrsa, ihre Schwester, nimmt ihren Platz ein. Nur über Assads Hintergrundinfos habe ich mich immer gefreut. Fazit: Leider ein eher mittelmäßiges Buch. Grundsätzlich eine spannende Idee aber leider gibt es viele langatmige Stellen, einige unnötige Informationen gefühlt als Platzhalter und dafür nur wenig Auflösung der spannenden Fragen und Situationen. Ich hoffe der nächste Band wird wieder besser, denn Potenzial haben die Geschichten rund ums Sonderdezernat Q auf jeden Fall alle.

Leider ein schwacher Teil der Reihe

Tamara von full-bookshelves aus Wien am 02.03.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meinung: Im dritten Band der Reihe landet eine alte Flaschenpost mit einem aus Blut geschriebenen Hilferuf mehr durch Zufall als durch Absicht auf dem Tisch von Carl Mørck. Er und sein Team beginnen natürlich zu ermitteln. Nach einiger Zeit finden sie heraus, dass religiöser Fanatismus eine große Rolle dabei spielt und die Jagd nach dem immer noch aktiven Täter geht los. Der Anfang zieht sich. Sehr. Es wird in meinen Augen viel unnötige Information gegeben, bald hatte ich den Eindruck, der Autor wollte bloß viele Seiten füllen. Es gibt aber auch einige Fragen, die wirklich spannend sind. Doch die Auflösung lässt auf sich warten oder kommt erst gar nicht. Die zweite Hälfte wird dann etwas besser, die Geschichte nimmt an Tempo zu und es kommt eine spannende Szene nach der anderen. Auch die Kapitel, die man aus der Täterperspektive liest, fand ich sehr gut gemacht. Immer wieder hat es mich bei den Gedanken, die der Täter hat, gegruselt. Wie auch in den anderen Teilen liest man auch etwas über das Privatleben von Carl, Assad und Rose bzw Yrsa. Größtenteils ist es diesmal eher langweilig und vor allem der Teil mit Rose und Yrsa sehr verwirrend. Rose verschwindet nämlich recht bald aus der Geschichte und Yrsa, ihre Schwester, nimmt ihren Platz ein. Nur über Assads Hintergrundinfos habe ich mich immer gefreut. Fazit: Leider ein eher mittelmäßiges Buch. Grundsätzlich eine spannende Idee aber leider gibt es viele langatmige Stellen, einige unnötige Informationen gefühlt als Platzhalter und dafür nur wenig Auflösung der spannenden Fragen und Situationen. Ich hoffe der nächste Band wird wieder besser, denn Potenzial haben die Geschichten rund ums Sonderdezernat Q auf jeden Fall alle.

Unsere Kund*innen meinen

Erlösung / Carl Mørck Sonderdezernat Q Bd.3

von Jussi Adler-Olsen

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Erlösung / Carl Mørck Sonderdezernat Q Bd.3
  • Erlösung / Carl Mørck Sonderdezernat Q Bd.3
  • Erlösung / Carl Mørck Sonderdezernat Q Bd.3

    1. Erlösung (mp3-Ausgabe)