Sündig / Perfect Passion Bd.3

Roman

Perfect Passion Band 3

Jessica Clare

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,90
10,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 7 - 9 Tagen,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig in 7 - 9 Tagen
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 10,90

Accordion öffnen
  • Sündig / Perfect Passion Bd.3

    Lübbe

    Versandfertig in 7 - 9 Tagen

    € 10,90

    Lübbe

eBook (ePUB)

€ 8,99

Accordion öffnen
  • Perfect Passion 03 - Sündig

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    € 8,99

    ePUB (Lübbe)

Beschreibung


Audrey war immer der gute Zwilling. Brav, strebsam und ein bisschen schüchtern. Ihre Schwester Daphne hingegen bringt sich ständig selbst in Schwierigkeiten und muss dann von Audrey gerettet werden. Dass auch die zugeknöpfte Audrey eine wilde Seite hat, die sie aus Verantwortungsgefühl erbarmungslos unterdrückt, erkennt nur einer: Milliardär Reese Durham. Er ist entschlossen, sie zu necken, zu reizen und zu verführen, bis ihre Zurückhaltung zusammenbricht ...

"Geballte Erotik!" Bild, 02.07.2015

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 15.05.2015
Verlag Lübbe
Seitenzahl 320
Maße (L/B/H) 18,6/12,5/2,2 cm
Gewicht 356 g
Auflage 4. Auflage 2015
Originaltitel In the wrong Billionaire's Bed
Übersetzer Kerstin Fricke
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-17218-4

Weitere Bände von Perfect Passion

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

6 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Spritzig, humorvoll und prickelnd!

KittyCatina am 18.03.2019

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zusammen mit ihrer Zwillingsschwester Daphne fährt Audrey zur Jagdhütte ihres langjährigen Freundes Cade. Dort in der Abgeschiedenheit soll Daphne sich mit Hilfe von Audrey von ihrer Drogensucht erholen. Außerdem freut sich die perfektionistische Audrey auf gemeinsame Zeit mit Cade, für den sie schon seit Jahren Gefühle hegt. Allerdings hat sie nicht mit Reese gerechnet, der sich ebenfalls in dieser Hütte aufhält und sich vorgenommen hat, Audrey so lange zu ärgern und zu reizen, bis sie sich ihm an den Hals wirft. Mit diesem dritten Band der Perfect Passion-Reihe konnte mich Jessica Clare wieder mehr begeistern, was vor allem an der guten und humorvollen Handlung liegt. Ich wurde wieder sehr unterhalten und habe die Liebesgeschichte zwischen Audrey und Reese sehr genossen. Zum Schreibstil der Autorin will ich nicht mehr allzu viel sagen, außer, dass er auch hier wieder gut und leicht lesbar ist und die Sprache, gerade bei den Sexszenen, sehr angenehm. Nur das Problem mit bestimmten Formulierungen, was ich der seltsamen Übersetzung zuschreibe, bleibt. Allerdings kann man sich daran tatsächlich gewöhnen. Ebenfalls hat mir die Geschichte in diesem dritten Band wieder ein ganzes Stück besser gefallen, wenn sie auch nicht ganz so ausgefallen ist, wie die vorherige. Vor allem die sehr spritzigen, humorvollen Szenen und Dialoge zwischen Audrey und Reese haben es mir sehr angetan. Außerdem fand ich die Sexszenen sehr gut beschrieben und nicht mehr so übertrieben. Dennoch sind diese sehr prickelnd und passen ausgezeichnet zu der Rahmenhandlung. Aber auch die Liebesgeschichte ist sehr realistisch und entwickelt sich auf eine nachvollziehbare Art und Weise, ist dieses Mal aber weniger romantisch. Die Entwicklungen am Ende dieses Romans fand ich dann zwar ein bisschen übereilig, aber dennoch haben sie die Geschichte gut und passend abgeschlossen. Auch die Charaktere haben mir hier wieder richtig gut gefallen. Audrey ist einerseits eine etwas zickige Perfektionistin, die prüde und zugeknöpft wirkt. Andererseits hat sie aber auch eine wilde und ungestüme Seite. Dabei ist sie witzig und wahnsinnig sympathisch. Reese ist auf den ersten Blick ein echter Kotzbrocken und eine Nervensäge und dazu noch ein riesiger Weiberheld, der keinem Rockzipfel widerstehen kann. Jedoch stellt er sich als sehr liebenswerter Kerl heraus, den man sehr schnell in sein Herz schließt. Außerdem bekommt man in diesem Band auch mehr von Cade und Audreys Zwillingsschwester Daphne mit, Cade ein warmherziger und freundlicher Mann, Audrey dagegen eine echte Zicke und Dramaqueen. Allesamt fand ich sehr gut und nachvollziehbar geschrieben. Bisher kann ich einfach nur sagen, dass man einfach merkt, dass Jessica Clare ein Talent dafür hat, humorvolle, erotische Geschichten zu schreiben. Wie Band eins, konnte mich auch dieser wieder überzeugen und ich kann ihn nur allen Fans von erotischer Literatur empfehlen.

Spritzig, humorvoll und prickelnd!

KittyCatina am 18.03.2019
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zusammen mit ihrer Zwillingsschwester Daphne fährt Audrey zur Jagdhütte ihres langjährigen Freundes Cade. Dort in der Abgeschiedenheit soll Daphne sich mit Hilfe von Audrey von ihrer Drogensucht erholen. Außerdem freut sich die perfektionistische Audrey auf gemeinsame Zeit mit Cade, für den sie schon seit Jahren Gefühle hegt. Allerdings hat sie nicht mit Reese gerechnet, der sich ebenfalls in dieser Hütte aufhält und sich vorgenommen hat, Audrey so lange zu ärgern und zu reizen, bis sie sich ihm an den Hals wirft. Mit diesem dritten Band der Perfect Passion-Reihe konnte mich Jessica Clare wieder mehr begeistern, was vor allem an der guten und humorvollen Handlung liegt. Ich wurde wieder sehr unterhalten und habe die Liebesgeschichte zwischen Audrey und Reese sehr genossen. Zum Schreibstil der Autorin will ich nicht mehr allzu viel sagen, außer, dass er auch hier wieder gut und leicht lesbar ist und die Sprache, gerade bei den Sexszenen, sehr angenehm. Nur das Problem mit bestimmten Formulierungen, was ich der seltsamen Übersetzung zuschreibe, bleibt. Allerdings kann man sich daran tatsächlich gewöhnen. Ebenfalls hat mir die Geschichte in diesem dritten Band wieder ein ganzes Stück besser gefallen, wenn sie auch nicht ganz so ausgefallen ist, wie die vorherige. Vor allem die sehr spritzigen, humorvollen Szenen und Dialoge zwischen Audrey und Reese haben es mir sehr angetan. Außerdem fand ich die Sexszenen sehr gut beschrieben und nicht mehr so übertrieben. Dennoch sind diese sehr prickelnd und passen ausgezeichnet zu der Rahmenhandlung. Aber auch die Liebesgeschichte ist sehr realistisch und entwickelt sich auf eine nachvollziehbare Art und Weise, ist dieses Mal aber weniger romantisch. Die Entwicklungen am Ende dieses Romans fand ich dann zwar ein bisschen übereilig, aber dennoch haben sie die Geschichte gut und passend abgeschlossen. Auch die Charaktere haben mir hier wieder richtig gut gefallen. Audrey ist einerseits eine etwas zickige Perfektionistin, die prüde und zugeknöpft wirkt. Andererseits hat sie aber auch eine wilde und ungestüme Seite. Dabei ist sie witzig und wahnsinnig sympathisch. Reese ist auf den ersten Blick ein echter Kotzbrocken und eine Nervensäge und dazu noch ein riesiger Weiberheld, der keinem Rockzipfel widerstehen kann. Jedoch stellt er sich als sehr liebenswerter Kerl heraus, den man sehr schnell in sein Herz schließt. Außerdem bekommt man in diesem Band auch mehr von Cade und Audreys Zwillingsschwester Daphne mit, Cade ein warmherziger und freundlicher Mann, Audrey dagegen eine echte Zicke und Dramaqueen. Allesamt fand ich sehr gut und nachvollziehbar geschrieben. Bisher kann ich einfach nur sagen, dass man einfach merkt, dass Jessica Clare ein Talent dafür hat, humorvolle, erotische Geschichten zu schreiben. Wie Band eins, konnte mich auch dieser wieder überzeugen und ich kann ihn nur allen Fans von erotischer Literatur empfehlen.

Wenn Liebe sich nicht planen lässt...

Solara300/ Blogger v. Bücher aus dem Feenbrunnen aus Contwig am 08.07.2015

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kurzbeschreibung Hier geht es um die beiden Zwillingsschwestern Audrey und Daphne Petty die verschiedener nicht sein könnten. Während Audrey versucht der gute Zwilling zu sein und brav und strebsam, ist Daphne das genaue Gegenteil und versucht mit ihren Reizen schon in Teenagerjahren den gemeinsamen Schwarm Cade Arches zu betören. Allerdings nicht weil sie sich in ihn verliebt hat, sondern weil sie weiß das Audrey etwas an Cade liegt. Dabei ist das Thema auch nach vielen Jahren später noch nicht abgehakt und erneut braut sich da etwas zusammen, nur dieses mal ist Reese mit von der Partie, seines Zeichens Milliardär und Playboy, der nicht nur Cades Freund ist sondern auch ein Auge auf Audrey geworfen hat.... Cover Das Cover macht Lust auf mehr und ich bin begeistert von der Blume mit ihren kräftigen Farben die das ganze dominiert, genauso wie der Titel. Denn auch Blumen entfalten sich und so ist es auch bei Audrey. Passt perfekt und für mich sehr gelungen. Schreibstil Die Autorin Jessica Clare hat einen flüssigen und bildhaften Schreibstil der mich nicht nur sehr schnell mitten ins geschehen mitgenommen hat, sondern auch noch durch die Erzählung aus der Jugend an den Gedanken von Audrey teilhaben lässt. Denn Audrey musste sehr schnell lernen, das Daphne sich immer nahm was sie wollte und sie dabei immer das Nachsehen hatte. Allerdings liebt Audrey ihre Zwillingsschwester, was hier sehr gut aufgegriffen ist und mir gefällt auch wie die Dialoge und die Stimmungen der einzelnen Szenen eingefangen sind. Wobei ich zugeben muss, wenn die Fetzen zwischen Reese und Audrey fliegen musste ich am meisten lachen und schmunzeln...Einfach klasse die beiden. Meinung Wenn Liebe sich nicht planen lässt... Audrey ist seit Kindertagen die brave und schüchterne Schwester die immer darauf achtet brav zu sein, denn Ärger möchte sie keinen bekommen. Aber ihre Schwester Daphne Petty hat nur eines im Sinn. Erstens ihre Reize auszuspielen um zu bekommen was sie will und zweitens ihrer Schwester eins auszuwischen. Einmal ist Audrey der Faden gerissen und sie hat ihre Zwillingsschwester Daph ins Wasser geschmissen, weil sie einfach den besten Freund der Mädels Cade Arches an ihrem gemeinsamen Geburtstag geküsst hat, oder wie schreibt man am besten. Daph hat ihn einfach überfallen. Aber anstatt das Daph versteht das Audrey der Kuss den sie zwischen den beiden mit ansehen musste wehtat weil Audrey Cade heimlich liebt, rennt Daph los und petzt bei ihren Eltern und so verlief der Geburtstag sehr schlecht. Jahre später gehen die beiden ihren eigenen Weg. Audrey arbeitet als rechte Hand für den Milliardär Logan Hawkins und ist stets darauf bedacht das alles seinen geregelten Gang hat. Eines Tages muss sie aber um Sonderurlaub bitten denn Daphne ist mittlerweile gefeierte Popprinzessin und auf Drogen und Partys unterwegs. Sie braucht eine Therapie vertraut aber niemanden außer ihrer Schwester. Audrey bringt Daph für eine Auszeit in die Jagdhütte die Cade mittlerweile besitzt und Audrey freut sich riesig ihren Freund aus Kindertagen noch einmal zu sehen. Natürlich hofft sie nicht nur ihrer Schwester helfen zu können sondern vielleicht Cade näher zu kommen. Aber es kommt anders als sie denkt und in der Jagdhütte findet sie anstatt Ruhe und Einsamkeit den Milliardär Reese Durham mit Camilla Seelers im Whirlpool vor und zwar nackt. Reese ist von der Situation begeistert und muss grinsen. denn er denkt gar nicht daran die Jagdhütte wegen der Aufforderung von Audrey zu verlassen, und Audrey hat eine geniale Idee, die mich zum Lachen brachte. Sie zückt ihr Hand y und filmt die beiden. Da fällt sogar Reese das lächeln aus dem Gesicht und Camilla Sellers wie die Dame heißt tritt die Flucht mitsamt den Kleidern von Reese im Auto an. Das Handy wo Audrey gehörte findet sein letztes Grab im Whirlpool und Audreys Kampf hatte in dem Fall den Sinn das Reese jetzt noch viel Neugieriger auf die Frau ist, die mehr Leidenschaft unter ihrem Kostüm zu verbergen versucht als ihr bewusst ist. Dann taucht auch schon Cade auf und gemeinsam versuchen sie nicht nur Daph zu helfen, sondern Reese versucht Audrey aus der Reserve zu locken und die beiden Spielen ein Katz und Maus Spiel das Gefährlich enden könnte. Denn Liebe lässt sich nicht vernünftig oder schon gar nicht rational erklären. Zu gut die beiden und wie die Fetzten fliegen oder die Idee mit der Jagdhütte und der schwierigen Beziehung zur Schwester oder der Einstellung zur Jugendliebe sind Klasse und ich persönlich konnte und wollte die Geschichte nicht mehr aus der Hand legen. Fazit Sehr empfehlenswert und absolut Klasse geschrieben!!! Bitte mehr und Jip…. ich freue mich auf die anderen Bände der Autorin!!! 5 von 5 Sternen

Wenn Liebe sich nicht planen lässt...

Solara300/ Blogger v. Bücher aus dem Feenbrunnen aus Contwig am 08.07.2015
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kurzbeschreibung Hier geht es um die beiden Zwillingsschwestern Audrey und Daphne Petty die verschiedener nicht sein könnten. Während Audrey versucht der gute Zwilling zu sein und brav und strebsam, ist Daphne das genaue Gegenteil und versucht mit ihren Reizen schon in Teenagerjahren den gemeinsamen Schwarm Cade Arches zu betören. Allerdings nicht weil sie sich in ihn verliebt hat, sondern weil sie weiß das Audrey etwas an Cade liegt. Dabei ist das Thema auch nach vielen Jahren später noch nicht abgehakt und erneut braut sich da etwas zusammen, nur dieses mal ist Reese mit von der Partie, seines Zeichens Milliardär und Playboy, der nicht nur Cades Freund ist sondern auch ein Auge auf Audrey geworfen hat.... Cover Das Cover macht Lust auf mehr und ich bin begeistert von der Blume mit ihren kräftigen Farben die das ganze dominiert, genauso wie der Titel. Denn auch Blumen entfalten sich und so ist es auch bei Audrey. Passt perfekt und für mich sehr gelungen. Schreibstil Die Autorin Jessica Clare hat einen flüssigen und bildhaften Schreibstil der mich nicht nur sehr schnell mitten ins geschehen mitgenommen hat, sondern auch noch durch die Erzählung aus der Jugend an den Gedanken von Audrey teilhaben lässt. Denn Audrey musste sehr schnell lernen, das Daphne sich immer nahm was sie wollte und sie dabei immer das Nachsehen hatte. Allerdings liebt Audrey ihre Zwillingsschwester, was hier sehr gut aufgegriffen ist und mir gefällt auch wie die Dialoge und die Stimmungen der einzelnen Szenen eingefangen sind. Wobei ich zugeben muss, wenn die Fetzen zwischen Reese und Audrey fliegen musste ich am meisten lachen und schmunzeln...Einfach klasse die beiden. Meinung Wenn Liebe sich nicht planen lässt... Audrey ist seit Kindertagen die brave und schüchterne Schwester die immer darauf achtet brav zu sein, denn Ärger möchte sie keinen bekommen. Aber ihre Schwester Daphne Petty hat nur eines im Sinn. Erstens ihre Reize auszuspielen um zu bekommen was sie will und zweitens ihrer Schwester eins auszuwischen. Einmal ist Audrey der Faden gerissen und sie hat ihre Zwillingsschwester Daph ins Wasser geschmissen, weil sie einfach den besten Freund der Mädels Cade Arches an ihrem gemeinsamen Geburtstag geküsst hat, oder wie schreibt man am besten. Daph hat ihn einfach überfallen. Aber anstatt das Daph versteht das Audrey der Kuss den sie zwischen den beiden mit ansehen musste wehtat weil Audrey Cade heimlich liebt, rennt Daph los und petzt bei ihren Eltern und so verlief der Geburtstag sehr schlecht. Jahre später gehen die beiden ihren eigenen Weg. Audrey arbeitet als rechte Hand für den Milliardär Logan Hawkins und ist stets darauf bedacht das alles seinen geregelten Gang hat. Eines Tages muss sie aber um Sonderurlaub bitten denn Daphne ist mittlerweile gefeierte Popprinzessin und auf Drogen und Partys unterwegs. Sie braucht eine Therapie vertraut aber niemanden außer ihrer Schwester. Audrey bringt Daph für eine Auszeit in die Jagdhütte die Cade mittlerweile besitzt und Audrey freut sich riesig ihren Freund aus Kindertagen noch einmal zu sehen. Natürlich hofft sie nicht nur ihrer Schwester helfen zu können sondern vielleicht Cade näher zu kommen. Aber es kommt anders als sie denkt und in der Jagdhütte findet sie anstatt Ruhe und Einsamkeit den Milliardär Reese Durham mit Camilla Seelers im Whirlpool vor und zwar nackt. Reese ist von der Situation begeistert und muss grinsen. denn er denkt gar nicht daran die Jagdhütte wegen der Aufforderung von Audrey zu verlassen, und Audrey hat eine geniale Idee, die mich zum Lachen brachte. Sie zückt ihr Hand y und filmt die beiden. Da fällt sogar Reese das lächeln aus dem Gesicht und Camilla Sellers wie die Dame heißt tritt die Flucht mitsamt den Kleidern von Reese im Auto an. Das Handy wo Audrey gehörte findet sein letztes Grab im Whirlpool und Audreys Kampf hatte in dem Fall den Sinn das Reese jetzt noch viel Neugieriger auf die Frau ist, die mehr Leidenschaft unter ihrem Kostüm zu verbergen versucht als ihr bewusst ist. Dann taucht auch schon Cade auf und gemeinsam versuchen sie nicht nur Daph zu helfen, sondern Reese versucht Audrey aus der Reserve zu locken und die beiden Spielen ein Katz und Maus Spiel das Gefährlich enden könnte. Denn Liebe lässt sich nicht vernünftig oder schon gar nicht rational erklären. Zu gut die beiden und wie die Fetzten fliegen oder die Idee mit der Jagdhütte und der schwierigen Beziehung zur Schwester oder der Einstellung zur Jugendliebe sind Klasse und ich persönlich konnte und wollte die Geschichte nicht mehr aus der Hand legen. Fazit Sehr empfehlenswert und absolut Klasse geschrieben!!! Bitte mehr und Jip…. ich freue mich auf die anderen Bände der Autorin!!! 5 von 5 Sternen

Unsere Kund*innen meinen

Sündig / Perfect Passion Bd.3

von Jessica Clare

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Sündig / Perfect Passion Bd.3