Vielleicht mag ich dich morgen

Gekürzte Ausgabe, Lesung

Mhairi McFarlane

Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
14,19
bisher 16,99
Sie sparen : 16  %
14,19
bisher 16,99

Sie sparen:  16 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 1 - 2 Wochen,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig in 1 - 2 Wochen
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Paperback

€ 11,90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 9,99

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

€ 14,19

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab € 8,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Wiedersehen macht nicht immer Freude. Schon gar nicht Anna, die nach 16 Jahren beim Klassentreffen mit genau jenem Typen konfrontiert wird, der ihr damals den Schulalltag zur Hölle machte. Damals, als sie noch die ängstliche, pummelige und so gern gehänselte Aureliana war. Wie wenig sie heute mit dem Mädchen von einst gemein hat, wird klar, als James sie nicht erkennt. Er ist fasziniert von der schönen Unbekannten. Anna kann es kaum glauben. Und dann bekommt sie die Chance, ihm alles heimzuzahlen – wenn sie das will! Beide ahnen nicht, wie sehr sie das Leben des anderen noch verändern werden. Nicht heute. Aber vielleicht morgen.

Britta Steffenhagen arbeitet als Moderatorin, Schauspielerin sowie Synchron- und Hörbuchsprecherin. Mit Temperament, Schlagfertigkeit und einer großen Portion Humor hat sie von Mhairi McFarlane auch "Wir in drei Worten" eingelesen.

Produktdetails

Verkaufsrang 2218
Medium CD
Sprecher Britta Steffenhagen
Spieldauer 443 Minuten
Erscheinungsdatum 21.05.2015
Verlag Argon
Anzahl 6
Fassung gekürzt
Hörtyp Lesung
Originaltitel Here's Looking At You
Übersetzer Karin Dufner, Ulrike Laszlo
Sprache Deutsch
EAN 9783839813935

Das meinen unsere Kund*innen

3.8/5.0

85 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

2/5

Nichts Besonderes

Eine Kundin/ein Kunde am 20.06.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Ich kann den bisherigen Bewertungen nichts abgewinnen. Ich finde das Buch langweilig, zuviel unnötiges Geschreibsel, keine Spannung.......... Bis endlich ein wenig Schwung in den Lesestoff kommt, es dauert.....

2/5

Nichts Besonderes

Eine Kundin/ein Kunde am 20.06.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Ich kann den bisherigen Bewertungen nichts abgewinnen. Ich finde das Buch langweilig, zuviel unnötiges Geschreibsel, keine Spannung.......... Bis endlich ein wenig Schwung in den Lesestoff kommt, es dauert.....

3/5

ein kurzweiliges Lesevergnügen

Eine Kundin/ein Kunde aus Mülheim am 29.03.2021

Bewertet: Buch (Paperback)

Annas Schulzeit war alles andere als leicht. Noch heute trägt sie die Spuren der Vergangenheit, obwohl sie optisch nichts mehr mit dem übergewichtigen, unsicheren und schüchternen Mädchen von damals gemeinsam hat. Doch dann begegnet sie James, der sie seinerzeit auch bloß gestellt hat - und muss zu ihrem Erstaunen feststellen, dass er sie nicht wiedererkennt. Das Buch war amüsant. Allzu viel Spannung darf man nicht erwarten, die meiste Zeit plätschert das Buch vor sich hin, vieles ist sehr offensichtlich und man hat schon sehr bald eine Vorstellung davon, wie das Buch ausgehen wird. Man bedient sich hier dann doch so einiger Klischees. Wir haben hier Anna, die in der Schulzeit ein Mobbingopfer war und die Spuren heute noch in sich trägt. Deswegen ist sie sich gar nicht bewusst was sie für eine Ausstrahlung und Wirkung auf Männer hat. Ein Klischee halt. Auf der anderen Seite ist James, der absolute Frauenschwarm und Held in der Schulzeit, dessen Leben von außen zwar toll wirkt aber den Bach runterzugehen scheint. Und wie es das Schicksal will, führt er diese zwei Personen, die gar nicht gegensätzlicher sein können, zusammen. Inhaltlich gesehen war es das schon. Den Rest kann man sich soweit eigentlich denken. Trotzdem hat es mir gefallen, dass das Buch auf wichtige Probleme wie Mobbing und dessen Auswirkung auf die Zukunft thematisiert. Auch die Schwierigkeiten der Opfer, sich selbst die Schuld zu geben und nicht aus diesem Kreislauf ausbrechen zu können, wurde genaustens unter die Lupe genommen. Insgesamt also einen Daumen hoch.

3/5

ein kurzweiliges Lesevergnügen

Eine Kundin/ein Kunde aus Mülheim am 29.03.2021
Bewertet: Buch (Paperback)

Annas Schulzeit war alles andere als leicht. Noch heute trägt sie die Spuren der Vergangenheit, obwohl sie optisch nichts mehr mit dem übergewichtigen, unsicheren und schüchternen Mädchen von damals gemeinsam hat. Doch dann begegnet sie James, der sie seinerzeit auch bloß gestellt hat - und muss zu ihrem Erstaunen feststellen, dass er sie nicht wiedererkennt. Das Buch war amüsant. Allzu viel Spannung darf man nicht erwarten, die meiste Zeit plätschert das Buch vor sich hin, vieles ist sehr offensichtlich und man hat schon sehr bald eine Vorstellung davon, wie das Buch ausgehen wird. Man bedient sich hier dann doch so einiger Klischees. Wir haben hier Anna, die in der Schulzeit ein Mobbingopfer war und die Spuren heute noch in sich trägt. Deswegen ist sie sich gar nicht bewusst was sie für eine Ausstrahlung und Wirkung auf Männer hat. Ein Klischee halt. Auf der anderen Seite ist James, der absolute Frauenschwarm und Held in der Schulzeit, dessen Leben von außen zwar toll wirkt aber den Bach runterzugehen scheint. Und wie es das Schicksal will, führt er diese zwei Personen, die gar nicht gegensätzlicher sein können, zusammen. Inhaltlich gesehen war es das schon. Den Rest kann man sich soweit eigentlich denken. Trotzdem hat es mir gefallen, dass das Buch auf wichtige Probleme wie Mobbing und dessen Auswirkung auf die Zukunft thematisiert. Auch die Schwierigkeiten der Opfer, sich selbst die Schuld zu geben und nicht aus diesem Kreislauf ausbrechen zu können, wurde genaustens unter die Lupe genommen. Insgesamt also einen Daumen hoch.

Unsere Kund*innen meinen

Vielleicht mag ich dich morgen

von Mhairi McFarlane

3.8/5.0

85 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Beate Ganser

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Beate Ganser

Thalia Liezen - ELI

Zum Portrait

4/5

Wundervoller Roman

Bewertet: Buch (Paperback)

Anna war früher in der Schule nicht sehr beliebt und musste unter vielen Hänseleien leiden. Jahre später steht das Klassentreffen an und obwohl sie abgenommen hat, fühlt sie sich nicht attraktiver. Sie geht hin, um mit der Vergangenheit abzuschließen und wird von niemandem erkannt. James war früher sehr gemein zu Anna und jetzt erkennt er sie nicht wieder. Durch ein Projekt haben sie auf einmal viel miteinander zu tun und verstehen sich überraschenderweise sehr gut. Doch wird Anna die Vergangenheit vergessen können und bleibt James so nett wenn er weiß wer sie wirklich ist? Ich habe das Buch sehr genossen und empfehle es als leichte, unterhaltsame und wundervolle Lektüre unbedingt weiter.
4/5

Wundervoller Roman

Bewertet: Buch (Paperback)

Anna war früher in der Schule nicht sehr beliebt und musste unter vielen Hänseleien leiden. Jahre später steht das Klassentreffen an und obwohl sie abgenommen hat, fühlt sie sich nicht attraktiver. Sie geht hin, um mit der Vergangenheit abzuschließen und wird von niemandem erkannt. James war früher sehr gemein zu Anna und jetzt erkennt er sie nicht wieder. Durch ein Projekt haben sie auf einmal viel miteinander zu tun und verstehen sich überraschenderweise sehr gut. Doch wird Anna die Vergangenheit vergessen können und bleibt James so nett wenn er weiß wer sie wirklich ist? Ich habe das Buch sehr genossen und empfehle es als leichte, unterhaltsame und wundervolle Lektüre unbedingt weiter.

Beate Ganser
  • Beate Ganser
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Sabrina Reiter

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Sabrina Reiter

Thalia Wien - Westfield Donau Zentrum

Zum Portrait

4/5

Herrlicher Kitsch mit ernstem Kern

Bewertet: Buch (Paperback)

"Vielleicht mag ich dich morgen" ist nach "Wir in drei Worten" der zweite Roman der Schottin Mhairi McFarlane. Anna, heute erfolgreiche Historikerin und Dozentin, hat ihre traumatische Jugend endlich hinter sich gelassen. Doch nach sechzehn Jahren erfolgreicher Verdrängung taucht ein Peiniger aus ihrer Schulzeit wieder in ihrem Leben auf. Wird sie James zur Rede stellen und dadurch alte Wunde wieder aufreißen, oder kommt alles ganz anders? Mir hat dieser Roman sehr gut gefallen. Wie erwartet, liegt diesem Buch eine witzige, teilweise kitschige und manchmal auch vorhersehbare Liebesgeschichte zugrunde, die sehr unterhaltsam und kurzweilig ist. Womit ich allerdings nicht gerechnet habe, ist der doch sehr ernsthafte Hintergrund, nämlich Mobbing. McFarlane greift dieses Thema sehr einfühlsam auf und zeigt, wie sehr Mobbing die weitere Entwicklung der Opfer und auch die daraus resultierenden Folgen Angehörige und Freunde beeinflussen kann. Wer ein bisschen Kitsch mit eingeflochtener Ernsthaftigkeit mag, wird dieses Buch lieben. Ich kann es nur weiterempfehlen!
4/5

Herrlicher Kitsch mit ernstem Kern

Bewertet: Buch (Paperback)

"Vielleicht mag ich dich morgen" ist nach "Wir in drei Worten" der zweite Roman der Schottin Mhairi McFarlane. Anna, heute erfolgreiche Historikerin und Dozentin, hat ihre traumatische Jugend endlich hinter sich gelassen. Doch nach sechzehn Jahren erfolgreicher Verdrängung taucht ein Peiniger aus ihrer Schulzeit wieder in ihrem Leben auf. Wird sie James zur Rede stellen und dadurch alte Wunde wieder aufreißen, oder kommt alles ganz anders? Mir hat dieser Roman sehr gut gefallen. Wie erwartet, liegt diesem Buch eine witzige, teilweise kitschige und manchmal auch vorhersehbare Liebesgeschichte zugrunde, die sehr unterhaltsam und kurzweilig ist. Womit ich allerdings nicht gerechnet habe, ist der doch sehr ernsthafte Hintergrund, nämlich Mobbing. McFarlane greift dieses Thema sehr einfühlsam auf und zeigt, wie sehr Mobbing die weitere Entwicklung der Opfer und auch die daraus resultierenden Folgen Angehörige und Freunde beeinflussen kann. Wer ein bisschen Kitsch mit eingeflochtener Ernsthaftigkeit mag, wird dieses Buch lieben. Ich kann es nur weiterempfehlen!

Sabrina Reiter
  • Sabrina Reiter
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Vielleicht mag ich dich morgen

von Mhairi McFarlane

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0
  • artikelbild-1
  • Vielleicht mag ich dich morgen
  • Vielleicht mag ich dich morgen
  • Vielleicht mag ich dich morgen
  • Vielleicht mag ich dich morgen
  • Vielleicht mag ich dich morgen
  • Vielleicht mag ich dich morgen