Paris ist immer eine gute Idee

Paris ist immer eine gute Idee

Roman

eBook

€9,99

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

€ 11,90
eBook

eBook

€ 9,99

Paris ist immer eine gute Idee

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab € 12,90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 11,90
eBook

eBook

ab € 9,99
Hörbuch

Hörbuch

ab € 10,95

Beschreibung

Rosalie ist Besitzerin eines kleinen Postkartenladens in St. Germain. Ihre Spezialität sind selbstgestaltete "Wunschkarten", doch mit ihren eigenen Wünschen hat die eigenwillige Grafikerin selten Glück. Das ändert sich schlagartig, als eines Tages der berühmte Kinderbuchautor Max Marchais in ihren Laden stolpert und sie bittet, sein neues (und wahrscheinlich letztes) Kinderbuch zu illustrieren. Rosalie willigt ein, und das Buch wird zum großen Erfolg. Doch kurze Zeit später taucht ein junger Literaturprofessor aus den USA im Laden auf und behauptet steif und fest, dass die Erzählung seine Geschichte sei ...

»Eine Liebesgeschichte, perfekt für den Strand.«, Tiroler Tageszeitung Magazin (A), 10.07.2016

Nicolas Barreau, geboren 1980 in Paris, hat Romanistik und Geschichte an der Sorbonne studiert und lebt heute als freier Autor in Paris. Schon mit seinen Erfolgen »Die Frau meines Lebens« und »Du findest mich am Ende der Welt« hat er sich in die Herzen seiner Leserinnen geschrieben, ehe »Das Lächeln der Frauen« ein internationaler Bestseller wurde. Weitere sehr erfolgreiche Bücher folgten.

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

15.09.2014

Verlag

Piper

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

15.09.2014

Verlag

Piper

Seitenzahl

368 (Printausgabe)

Dateigröße

3972 KB

Auflage

1. Auflage

Übersetzer

Sophie Scherrer

Sprache

Deutsch

EAN

9783492965378

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Wie üblich zauberhaft

AMCL aus Wien am 22.04.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Nicolas Barreau hat wieder eine charmante Liebesgeschichte nach bewährtem Strickmuster geschrieben. Seine Charaktere sind diesmal besonders liebenswert . Die Heldin Rosalie ist einfach hinreißend süß und ihr Postkartenladen in St Germain ist der Angelpunkt einiger Verwicklungen, die darin gipfeln, dass zuerst ein schrulliger Schriftsteller und später ein Amerikaner ihre Postkartenständer umwerfen. Wie die drei zueinander stehen, und was ein blauer Tiger damit zu tun hat, wird leicht und flüssig mit kleineren und grösseren Rückblenden erzählt. Obwohl der Verlauf der Geschichte vorhersehbar ist, hat sie mich doch so gefesselt, dass ich sie an einem Tag ausgelesen habe.

Wie üblich zauberhaft

AMCL aus Wien am 22.04.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Nicolas Barreau hat wieder eine charmante Liebesgeschichte nach bewährtem Strickmuster geschrieben. Seine Charaktere sind diesmal besonders liebenswert . Die Heldin Rosalie ist einfach hinreißend süß und ihr Postkartenladen in St Germain ist der Angelpunkt einiger Verwicklungen, die darin gipfeln, dass zuerst ein schrulliger Schriftsteller und später ein Amerikaner ihre Postkartenständer umwerfen. Wie die drei zueinander stehen, und was ein blauer Tiger damit zu tun hat, wird leicht und flüssig mit kleineren und grösseren Rückblenden erzählt. Obwohl der Verlauf der Geschichte vorhersehbar ist, hat sie mich doch so gefesselt, dass ich sie an einem Tag ausgelesen habe.

Unsere Kund*innen meinen

Paris ist immer eine gute Idee

von Nicolas Barreau

5.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Doris Schweiger

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Doris Schweiger

Thalia Amstetten

Zum Portrait

5/5

Unwiderstehlich romantisch

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Mit dem Roman "Paris ist immer eine gute Idee" ist Gefühlsgroßmeister Nicolas Barreau ( Westdeutsche Allgemeine Zeitung) wieder eine wunderschöne, unwiderstehliche und romantische Liebesgeschichte gelungen. Auch hier geht es wieder um das große Thema Liebe. Vom Finden und Verlieren, vom Suchen und Bleiben.Hoffnungslose Romantiker werden von der lebhaften Rosalie Laurent, von dem geheimnisvollen Max Marchais und von dem ungestümen Robert Sherman mitten im romantischen Paris in eine federleichte Liebesgeschichte mit einbezogen! Für alle Romantiker lesenswert!
5/5

Unwiderstehlich romantisch

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Mit dem Roman "Paris ist immer eine gute Idee" ist Gefühlsgroßmeister Nicolas Barreau ( Westdeutsche Allgemeine Zeitung) wieder eine wunderschöne, unwiderstehliche und romantische Liebesgeschichte gelungen. Auch hier geht es wieder um das große Thema Liebe. Vom Finden und Verlieren, vom Suchen und Bleiben.Hoffnungslose Romantiker werden von der lebhaften Rosalie Laurent, von dem geheimnisvollen Max Marchais und von dem ungestümen Robert Sherman mitten im romantischen Paris in eine federleichte Liebesgeschichte mit einbezogen! Für alle Romantiker lesenswert!

Doris Schweiger
  • Doris Schweiger
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Gregor Schwarzenbrunner

Gregor Schwarzenbrunner

Thalia.at

Zum Portrait

4/5

Ein Amerikaner in Paris

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Nicolas Barreau ist ein großartiger Verführer. Er verführt einem an die eine große Liebe zu glauben, und dass in Paris, einfach alles möglich ist. Mit seinem neuesten Roman „Paris ist immer eine gute Idee“ hat er sich eine wirklich zauberhafte Geschichte rund um das junge Mädchen Rosalie einfallen lassen, dass einen entzückende Papeterie innehat und dessen Postkartenmotive und besondere Glückwunschkarten selbst illustriert. Ein Tourist, der eines Tages in ihrem Geschäft auftaucht, bringt ihr beschauliches Leben gehörig durcheinander. Roberts Beweggründe nach Paris zu kommen, sind sehr tragisch. Seine erst vor kurzem verstorbene Mutter hatte in einem letzten ihrer gemeinsamen Gespräche gesagt: „Paris ist immer eine gute Idee.“ Und hier bin ich ganz kurz ins Überlegen gekommen, denn diesen Satz, der nicht nur der Titel ist, sondern auch im Roman des Öfteren vorkommt, kenne ich doch aus einer anderen Geschichte! Schnell war mir klar, dass war ein Filmzitat eines wirklich sehr romantischen Filmes und einen Hinweis darauf, hat auch der Schriftsteller in seiner Geschichte gut versteckt. Hier will ich aber nichts verraten, denn auch wenn es nur ein Detail am Rande ist, und mit der eigentlichen Geschichte nicht viel zu tun hat, musste ich darüber ein bisschen schmunzeln. Auf alle Fälle werde ich mir bald, diesen bestimmten Film wieder ansehen. Wenn ich etwas anführen müsste, was mir nicht so gut gefallen hat, dann waren es die vielen verschiedenen Zufälle, die sich ergeben. Aber darüber hab ich geflissentlich hinweggelesen und bin ganz und gar in diese Erzählung eingetaucht. Ich finde, dass Barreau definitiv ein Händchen für romantische Literatur hat, und was mir besonders an „Paris ist immer eine gute Idee“ und eigentlich in all seinen Romanen, die ich bisher von ihm gelesen habe gut gefällt, ist das sie eben gar nicht kitschig sind. Vielleicht nur ein kleines bisschen.
4/5

Ein Amerikaner in Paris

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Nicolas Barreau ist ein großartiger Verführer. Er verführt einem an die eine große Liebe zu glauben, und dass in Paris, einfach alles möglich ist. Mit seinem neuesten Roman „Paris ist immer eine gute Idee“ hat er sich eine wirklich zauberhafte Geschichte rund um das junge Mädchen Rosalie einfallen lassen, dass einen entzückende Papeterie innehat und dessen Postkartenmotive und besondere Glückwunschkarten selbst illustriert. Ein Tourist, der eines Tages in ihrem Geschäft auftaucht, bringt ihr beschauliches Leben gehörig durcheinander. Roberts Beweggründe nach Paris zu kommen, sind sehr tragisch. Seine erst vor kurzem verstorbene Mutter hatte in einem letzten ihrer gemeinsamen Gespräche gesagt: „Paris ist immer eine gute Idee.“ Und hier bin ich ganz kurz ins Überlegen gekommen, denn diesen Satz, der nicht nur der Titel ist, sondern auch im Roman des Öfteren vorkommt, kenne ich doch aus einer anderen Geschichte! Schnell war mir klar, dass war ein Filmzitat eines wirklich sehr romantischen Filmes und einen Hinweis darauf, hat auch der Schriftsteller in seiner Geschichte gut versteckt. Hier will ich aber nichts verraten, denn auch wenn es nur ein Detail am Rande ist, und mit der eigentlichen Geschichte nicht viel zu tun hat, musste ich darüber ein bisschen schmunzeln. Auf alle Fälle werde ich mir bald, diesen bestimmten Film wieder ansehen. Wenn ich etwas anführen müsste, was mir nicht so gut gefallen hat, dann waren es die vielen verschiedenen Zufälle, die sich ergeben. Aber darüber hab ich geflissentlich hinweggelesen und bin ganz und gar in diese Erzählung eingetaucht. Ich finde, dass Barreau definitiv ein Händchen für romantische Literatur hat, und was mir besonders an „Paris ist immer eine gute Idee“ und eigentlich in all seinen Romanen, die ich bisher von ihm gelesen habe gut gefällt, ist das sie eben gar nicht kitschig sind. Vielleicht nur ein kleines bisschen.

Gregor Schwarzenbrunner
  • Gregor Schwarzenbrunner
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Paris ist immer eine gute Idee

von Nicolas Barreau

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Paris ist immer eine gute Idee