Verfluchte anatolische Bergziegenkacke

Verfluchte anatolische Bergziegenkacke

Oder wie mein Vater sagen würde: Wenn die Wut kommt, geht der Verstand

eBook

€ 8,99 inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Beschreibung

Wutausbrüche und Liebeserklärungen - Hatice Akyün geht den Dingen auf den Grund
Sie lernte Deutsch mit Grimms Märchen und sagt von sich, dass ihr »Herz deutsch und ihre Seele türkisch« sei. Hatice Akyün ist Türkin und Deutsche, Muslima und Mutter einer Tochter, nicht zwangsverheiratet und keine Kopftuchträgerin. Ihre Kolumne »Meine Heimat« im Berliner Tagesspiegel ist Kult. In ihrer deutschen Heimat passieren seltsame, unverständliche, nicht nachvollziehbare und völlig unsinnige Dinge, und manchmal kann sie sich nur mit einem kräftigen Fluch helfen: »Verfluchte anatolische Bergziegenkacke« - wobei, in der Türkei ist ein solcher Fluch völlig unbekannt. Doch in der Regel versucht Hatice Akyün, den Dingen auf den Grund zu gehen, die Logik oder den Unsinn hinter dem Treiben zu erkennen. Und weil das Leben, der Alltag und die Politik schon kompliziert genug sind, bittet sie ihren anatolischen Vater mit seinem unerschöpflichen Schatz an Sprichwörtern um Hilfe. Denn was sie mühsam zu erklären versucht, bringt er mit einem klugen und unkomplizierten Satz auf den Punkt. Eben: »Oder wie mein Vater sagen würde.«

»Hatice [...] Akyün [...] [weicht] keiner Unebenheit aus und [gießt] darüber viel scharfe Sauce: temperamentvoll, selbstironisch, herrlich unkorrekt.«

Hatice Akyün wurde 1969 in Akpinar Köyü, Anatolien, geboren und kam 1972 mit ihrer Familie nach Deutschland. Als Journalistin begann sie bei der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung in Duisburg und arbeitete dann für das Magazin Max. Seit 2003 schreibt sie als freie Journalistin unter anderem für Spiegel, Emma, taz und den Tagesspiegel. Dort erscheint seit 2011 auch ihre Kolumne »Meine Heimat«. 2005 veröffentlichte Hatice Akyün ihr Buch Einmal Hans mit scharfer Soße, 2012 wurde der Bestseller verfilmt. 2008 erschien ihr zweites Buch Ali zum Dessert, 2013 bei KiWi der Spiegel-Bestseller Ich küss dich, Kismet. 2009 wurde sie mit dem Duisburger Toleranz- und Zivilcourage-Preis ausgezeichnet; ihr Blog Neulich in der Parallelwelt wurde für den Grimme Online Award nominiert. 2011 erhielt sie den Berliner Integrationspreis und 2013 den Sonderpreis für Toleranz und Integration der »Initiative Hauptstadt Berlin«. Hatice Akyün lebt in Berlin.

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

14.08.2014

Verlag

Kiepenheuer & Witsch

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

14.08.2014

Verlag

Kiepenheuer & Witsch

Seitenzahl

224 (Printausgabe)

Dateigröße

1515 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783462308457

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Deutsch-türkische Alltagsflash

Alfred Honegger aus Lamboing am 18.10.2014

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Da ich seit längerer Zeit die Kolumne von Frau Akyün lese, waren mir einige Spalten schon bekannt. Es war aber trotzdem ein Genuss die Artikel zu lesen, für die ich mir sehr viel Zeit nahm. Die braucht es auch, wenn man sich mit den hervorragenden, abwechslungsreichen, teils mit Humor bespikten deutsch-türkischen Alltags Geschichten auseinandersetzten will. Ich habe "Die Bergziege" mit Spass und Begeisterung gelesen… ist natürlich ein ganz anderer Genre Buch zum Lesen als "Einmal Hans in scharfer Sosse", "Ali zum Dessert" oder " Ich küss dich, Kismet".

Deutsch-türkische Alltagsflash

Alfred Honegger aus Lamboing am 18.10.2014
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Da ich seit längerer Zeit die Kolumne von Frau Akyün lese, waren mir einige Spalten schon bekannt. Es war aber trotzdem ein Genuss die Artikel zu lesen, für die ich mir sehr viel Zeit nahm. Die braucht es auch, wenn man sich mit den hervorragenden, abwechslungsreichen, teils mit Humor bespikten deutsch-türkischen Alltags Geschichten auseinandersetzten will. Ich habe "Die Bergziege" mit Spass und Begeisterung gelesen… ist natürlich ein ganz anderer Genre Buch zum Lesen als "Einmal Hans in scharfer Sosse", "Ali zum Dessert" oder " Ich küss dich, Kismet".

Unsere Kund*innen meinen

Verfluchte anatolische Bergziegenkacke

von Hatice Akyün

5.0

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Verfluchte anatolische Bergziegenkacke