• Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war
  • Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war
  • Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war
  • Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war
Alle Toten fliegen hoch Band 2

Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war

Roman. Alle Toten fliegen hoch, Teil 2

Buch (Taschenbuch)

€12,90

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

€ 12,90
eBook

eBook

€ 9,99

Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab € 12,90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 12,90
eBook

eBook

ab € 9,99
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung

Zu Hause in der Psychiatrie – das kommt davon

Der junge Held in Meyerhoffs zweitem Roman wächst zwischen Hunderten von Verrückten als jüngster Sohn des Direktors einer Kinder- und Jugendpsychiatrie auf – und mag es sogar sehr. Mit zwei Brüdern und einer Mutter, die den Alltag stemmt – und einem Vater, der in der Theorie glänzt, in der Praxis aber stets versagt. Wer schafft es sonst, den Vorsatz, sich mehr zu bewegen, gleich mit einer Bänderdehnung zu bezahlen und die teuren Laufschuhe nie wieder anzuziehen? Oder bei Flaute mit dem Segelboot in Seenot zu geraten und vorher noch den Sohn über Bord zu werfen?Am Ende ist es aber wieder der Tod, der den Glutkern dieses Romans bildet, der Verlust, der nicht wieder gutzumachen ist, die Sehnsucht, die bleibt – und die Erinnerung, die zum Glück unfassbar pralle, lebendige und komische Geschichten hervorbringt.

»Gleichermaßen spannend und lustig wie traurig und tiefgründig [...].« ("moz.de")
»Irrsinnig komisch und tief berührend sind Meyerhoffs autobiographisch inspirierte Kindheitserlebnisse.« ("Journal")
»Wer Joachim Meyerhoff liest, lacht Tränen und ist zugleich erschüttert.« ("Augsburger Allgemeine")
»Dass Meyerhoff neben komischen und tragischen auch [...] traurige Geschichten zu erzählen hat, zeigt, dass es ihm nicht nur um Effekt, sondern auch um Wahrhaftigkeit geht.« ("Der Spiegel")
»Der großartige Schauspieler Joachim Meyerhoff ist auch ein großartiger Autor [...]. Sein Roman ist ebenso komisch, wie berührend. […] Ein kleines Meisterwerk!« ("stern")
»Joachim Meyerhoff besitzt eine geniale Doppelbegabung: In seinem neuen Roman schreibt er hemmungslos unterhaltsam von der Sorgloszeit der BRD, zugleich mit großem Ernst und Klarheit.« ("zeit.de")

Details

Verkaufsrang

25226

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

08.01.2015

Verlag

Kiepenheuer & Witsch

Seitenzahl

352

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

25226

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

08.01.2015

Verlag

Kiepenheuer & Witsch

Seitenzahl

352

Maße (L/B/H)

19/12,4/2,3 cm

Gewicht

260 g

Auflage

40. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-462-04681-6

Weitere Bände von Alle Toten fliegen hoch

Das meinen unsere Kund*innen

4.9

11 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Absolut genial!

Bewertung aus Bruck-Waasen am 17.06.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meyerhoff kann man schlecht beschreiben, man muss ihn lesen - aber soviel kann man sagen - absolut genial und unglaublich, wie dieser Mensch die Dinge beschreibt und sein Leben schildert! Dieses Buch hat mir von allen Meyerhoff- Werken allerdings mit Abstand am besten gefallen...

Absolut genial!

Bewertung aus Bruck-Waasen am 17.06.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meyerhoff kann man schlecht beschreiben, man muss ihn lesen - aber soviel kann man sagen - absolut genial und unglaublich, wie dieser Mensch die Dinge beschreibt und sein Leben schildert! Dieses Buch hat mir von allen Meyerhoff- Werken allerdings mit Abstand am besten gefallen...

Bewertung am 06.10.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nichts ist sicher im Leben - nicht einmal die Vergangenheit. In diesem Buch nimmt uns Joachim Meyerhoff mit auf eine Reise in seine Kindheit und Jugend. Einfühlsam, traurig und tierisch komisch schildert er den täglichen Wahnsinn im Leben mit seiner Familie und seinen Nachbarn, den Bewohnern einer Kinder- und Jugendpsychiatrie. Wie bereits im ersten Teil seiner Biografie Alle Toten fliegen hoch: Amerika, schafft es Meyerhoff auch hier, ganz gewöhnliche Momente eindringlich und gefühlvoll zu beschreiben.

Bewertung am 06.10.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nichts ist sicher im Leben - nicht einmal die Vergangenheit. In diesem Buch nimmt uns Joachim Meyerhoff mit auf eine Reise in seine Kindheit und Jugend. Einfühlsam, traurig und tierisch komisch schildert er den täglichen Wahnsinn im Leben mit seiner Familie und seinen Nachbarn, den Bewohnern einer Kinder- und Jugendpsychiatrie. Wie bereits im ersten Teil seiner Biografie Alle Toten fliegen hoch: Amerika, schafft es Meyerhoff auch hier, ganz gewöhnliche Momente eindringlich und gefühlvoll zu beschreiben.

Unsere Kund*innen meinen

Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war

von Joachim Meyerhoff

4.9

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Pia Lemberger

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Pia Lemberger

Thalia Wien - Westbahnhof

Zum Portrait

5/5

Meister der Tragikomik

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es gibt ja viele Autoren, die man einmal gelesen haben sollte. Im deutschsprachigen Raum zählen dazu Autoren der Klassik wie z.B. Schiller oder Goethe, aber auch über große Namen wie Stefan Zweig oder Thomas Bernhard stolpert man immer wieder und schon regt sich bei vielen Lesern der Wunsch, einmal in eines ihrer Werke hineinzuschnuppern. Zu dieser illustren Runde wird man alsbald - davon bin ich überzeugt - auch den großartigen Joachim Meyerhoff zählen, einen Meister der Tragikomik. Und diese Lektüre macht auch richtig viel Spaß, sie liest sich wie ein Roman und nicht wie eine Autobiographie. Stellenweise kommt der Neid hoch - wie viel kann man erleben in einem einzigen Leben? Vor allem wie viel Groteskes, Einzigartiges und Unglaubliches? Unmengen, wie Joachim Meyerhoff beweist. Er kann nicht nur ein ganzes Buch damit füllen, sondern bereits drei und ein viertes ist bereits im Anmarsch. Ich wünsche mir noch viele solche Bücher, zumal Meyerhoff mit jedem Buch besser wird!
5/5

Meister der Tragikomik

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es gibt ja viele Autoren, die man einmal gelesen haben sollte. Im deutschsprachigen Raum zählen dazu Autoren der Klassik wie z.B. Schiller oder Goethe, aber auch über große Namen wie Stefan Zweig oder Thomas Bernhard stolpert man immer wieder und schon regt sich bei vielen Lesern der Wunsch, einmal in eines ihrer Werke hineinzuschnuppern. Zu dieser illustren Runde wird man alsbald - davon bin ich überzeugt - auch den großartigen Joachim Meyerhoff zählen, einen Meister der Tragikomik. Und diese Lektüre macht auch richtig viel Spaß, sie liest sich wie ein Roman und nicht wie eine Autobiographie. Stellenweise kommt der Neid hoch - wie viel kann man erleben in einem einzigen Leben? Vor allem wie viel Groteskes, Einzigartiges und Unglaubliches? Unmengen, wie Joachim Meyerhoff beweist. Er kann nicht nur ein ganzes Buch damit füllen, sondern bereits drei und ein viertes ist bereits im Anmarsch. Ich wünsche mir noch viele solche Bücher, zumal Meyerhoff mit jedem Buch besser wird!

Pia Lemberger
  • Pia Lemberger
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Anna Brandstätter

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Anna Brandstätter

Thalia Linz - Landstraße

Zum Portrait

2/5

Kindheitserinnerungen aus der Psychiatrie

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Joachim Meyerhoff ist in der Psychiatrie aufgewachsen. Aber nicht als Patient, sondern als Sohn des Direktors der Anstalt. Gemeinsam mit seinen zwei Brüdern wächst er auf dem riesigen Gelände auf. Wie Sie sich wahrscheinlich schon vorstellen können, passieren da mehr als nur eine lustige Geschichte. Ob es sich nun um Weinachten mit den vier Lieblingspatienten des Vaters handelt, oder um seinen ersten Schultag. Joachim bringt einen immer wieder zum Lachen. Leider hat es mir manchmal etwas an Spannung gefehlt weswegen ich ein paar Kapitel auch einfach überblättert habe. Trotzdem bleibt es ein Muss für alle die „Die Toten fliegen hoch“ gelesen haben, da es ja so zu sagen die Vorgeschichte ist.
2/5

Kindheitserinnerungen aus der Psychiatrie

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Joachim Meyerhoff ist in der Psychiatrie aufgewachsen. Aber nicht als Patient, sondern als Sohn des Direktors der Anstalt. Gemeinsam mit seinen zwei Brüdern wächst er auf dem riesigen Gelände auf. Wie Sie sich wahrscheinlich schon vorstellen können, passieren da mehr als nur eine lustige Geschichte. Ob es sich nun um Weinachten mit den vier Lieblingspatienten des Vaters handelt, oder um seinen ersten Schultag. Joachim bringt einen immer wieder zum Lachen. Leider hat es mir manchmal etwas an Spannung gefehlt weswegen ich ein paar Kapitel auch einfach überblättert habe. Trotzdem bleibt es ein Muss für alle die „Die Toten fliegen hoch“ gelesen haben, da es ja so zu sagen die Vorgeschichte ist.

Anna Brandstätter
  • Anna Brandstätter
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war

von Joachim Meyerhoff

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war
  • Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war
  • Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war
  • Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war