Meine Eltern sind schuld!

Inhaltsverzeichnis

Streng-Sein macht Stress

Auf Fehler mit Begeisterung reagieren

Das Gesetz für gewaltfreie Erziehung

Missbrauch überall

Spaß und Freude am Richtigen

Eine einfache Glücksformel

Wie gehen wir optimal mit Straftaten um?

Die Einteilung in „falsch“ und „richtig“ ist völlig normal

Ich habe durch falsche Grenzen so viel versäumt!

Wie wir „Fehler+Schmerz“ voneinander loskoppeln

Das rundherum befreiende Training

Was unsere Eltern falsch gemacht haben

„Du bist schuld.“

Wut und Tränen sind Teil eines wichtigen Verarbeitungsprozesses

Ich suche wieder begeistert nach Fehlern

Ein Unglücklicher kann uns kein Glück vermitteln

Bin ich zu Recht oder zu Unrecht bestraft worden?

Ärger hat einen sinnvollen Hintergrund

Empathie ist die Grundvoraussetzung für jede Form von glücklicher Beziehung

Es tut mir leid!

Vergebung

Wundervolle Entwicklungen

Schule im Aufbruch

André Stern war nie in der Schule

Die Gemeinwohl-Ökonomie

Offene Unternehmen

Ein liebevolles, kooperatives und fachliches Umfeld

Freie Systemische Aufstellungen

Ich wünsche uns allen so viel Glück wie nur möglich!

Über den Autor

Meine Eltern sind schuld!

Was unsere Eltern falsch gemacht haben und immer noch falsch machen

Buch (Taschenbuch)

€15,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Meine Eltern sind schuld!

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 15,95
eBook

eBook

ab € 9,99
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung


Eine Chance zur Weiterentwicklung

Heute wissen wir über die Gehirne von Kindern, dass sie sich optimal entfalten können, wenn die Kinder verwöhnt und vor Stress geschützt werden. Optimales Lernen, Erforschen der Welt und Selbstfindung können am besten in einer stressfreien, liebevollen und unterstützenden Umgebung geschehen. Aus dieser Perspektive betrachtet können wir rückwirkend unser Leben neu bewerten. Ohne Wut und ohne Groll können wir erkennen, was damals unsere Eltern, viele andere Erwachsene und die allgemeine Gesellschaft noch nicht wussten. Wir sehen, welche Fehler damals in der Erziehung gemacht wurden. Ein Kind kann nichts dafür. Die Verantwortung für den Entwicklungsrahmen eines Kindes tragen immer die Eltern als auch das übrige erwachsene Umfeld.

Olaf Jacobsen zeigt in diesem besonderen Buch, wie eine Schuld durch Anerkennung und Ernstnehmen in eine glückliche Weiterentwicklung transformiert werden kann. Dabei geht es nicht darum, Eltern zu verurteilen, zu bestrafen oder sich anmaßend über sie zu stellen. Sondern es geht darum, sich gemeinsam dem Schmerz hinter einer Schuld zu stellen, ihn zu verarbeiten und aus der gesamten Situation optimal zu lernen. So reifen wir und befreien in der Gegenwart unsere Klarheit darüber, was wir in unserem Leben wirklich wollen und was demnach für uns „falsch“ und was „richtig“ ist.

Eine einfache Glücksformel kann uns darin unterstützen, unsere Bewertungen auf positive Weise unserem Umfeld zu vermitteln ...

Olaf Jacobsen ist Empathie-Spezialist und Bestseller-Autor. Er gilt als Pionier der klientenzentrierten Systemaufstellung. 2003 entwickelte er die Freie Systemische Aufstellung, erfand 2014 das NeuroSonanz-Modell und leitet die von ihm begründete Empathie-Schule NeuroSonanz. - Geboren 1967 in Neumünster, Studium in Karlsruhe an der Staatlichen Hochschule für Musik und Universität (Musik und Mathematik), Dirigent, Pianist, Tenor, Musikpädagoge, intensives Studium und Erforschung eigener Gefühle, Systemischer und Psychologischer Coach, Empathie-Coach, Experte für Resonierende Empfindungen.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

16.08.2021

Verlag

Olaf Jacobsen Verlag

Seitenzahl

194

Maße (L/B/H)

21,1/14,9/2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

16.08.2021

Verlag

Olaf Jacobsen Verlag

Seitenzahl

194

Maße (L/B/H)

21,1/14,9/2 cm

Gewicht

282 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-936116-06-9

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Meine Eltern sind schuld!
  • Streng-Sein macht Stress

    Auf Fehler mit Begeisterung reagieren

    Das Gesetz für gewaltfreie Erziehung

    Missbrauch überall

    Spaß und Freude am Richtigen

    Eine einfache Glücksformel

    Wie gehen wir optimal mit Straftaten um?

    Die Einteilung in „falsch“ und „richtig“ ist völlig normal

    Ich habe durch falsche Grenzen so viel versäumt!

    Wie wir „Fehler+Schmerz“ voneinander loskoppeln

    Das rundherum befreiende Training

    Was unsere Eltern falsch gemacht haben

    „Du bist schuld.“

    Wut und Tränen sind Teil eines wichtigen Verarbeitungsprozesses

    Ich suche wieder begeistert nach Fehlern

    Ein Unglücklicher kann uns kein Glück vermitteln

    Bin ich zu Recht oder zu Unrecht bestraft worden?

    Ärger hat einen sinnvollen Hintergrund

    Empathie ist die Grundvoraussetzung für jede Form von glücklicher Beziehung

    Es tut mir leid!

    Vergebung

    Wundervolle Entwicklungen

    Schule im Aufbruch

    André Stern war nie in der Schule

    Die Gemeinwohl-Ökonomie

    Offene Unternehmen

    Ein liebevolles, kooperatives und fachliches Umfeld

    Freie Systemische Aufstellungen

    Ich wünsche uns allen so viel Glück wie nur möglich!

    Über den Autor