Bretonische Brandung / Kommissar Dupin Bd.2

Kommissar Dupins zweiter Fall

Kommissar Dupin Band 2

Jean-Luc Bannalec

(60)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,30
10,30
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

ab € 10,30

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

€ 13,40

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 4,49

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

€ 9,99

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab € 17,95

Accordion öffnen

Beschreibung

Produktdetails

Verkaufsrang 24541
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 15.09.2014
Verlag Goldmann
Seitenzahl 384
Maße (H) 18,8/12,8/3 cm
Gewicht 333 g
Originaltitel Etrange printemps aux Glénan
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-47928-3

Weitere Bände von Kommissar Dupin

Buchhändler-Empfehlungen

Urlaubsstimmung

Helene Oberleitner, Thalia-Buchhandlung Linz

Endlich ist er da, der zweite Teil der Krimiserie rund um Kommisar Dupin. Auf den Glénan, einer kleinen Inselgruppe vor dem bretonischen Festland wurden zwei Leichen gefunden und eine dritte Person als vermisst gemeldet, so muss Komissar Dupin aufs Boot, das ist ihm sehr unangenehm, weil er seekrank ist und sich gleichzeitig auch so furchtbar ausgeliefert fühlt, auf einem Boot, auf den Inseln, von denen man so schwer wegkommt und kaum Handyempfang hat. Gehen Sie mit Dupin auf eine Reise in eine rauhe, mythenumwobene Inselgruppe.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
60 Bewertungen
Übersicht
26
32
2
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 06.10.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Kommissar Dupin ermittelt in seinem zweiten Fall in der Bretagne. Dieser sympathische Ermittler, der so lebensecht rüberkommt mit seiner Koffeinsüchtigkeit, seiner Bootsphobie und seinem ewigen Kampf mit der Obrigkeit. Dazu kommt eine unglaublich einfühlsame Liebeserklärung an die bretonische Landschaft und seiner Menschen, so d... Kommissar Dupin ermittelt in seinem zweiten Fall in der Bretagne. Dieser sympathische Ermittler, der so lebensecht rüberkommt mit seiner Koffeinsüchtigkeit, seiner Bootsphobie und seinem ewigen Kampf mit der Obrigkeit. Dazu kommt eine unglaublich einfühlsame Liebeserklärung an die bretonische Landschaft und seiner Menschen, so dass man sofort seinen nächsten Urlaub dort verbringen möchte.

Dupin zum Zweiten
von einer Kundin/einem Kunden aus Birr am 02.09.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Mir gefallen die Dupin Roman und auch die Filme sehr gut. In den Romanen wechseln sich eindrückliche Landschaftsbeschreibungen und Geschichtliches mit der Auflösung des Falles ab. Dabei sind auch die Gespräche, die hauptsächlich zur Auflösung des Falles beitragen, flüssig und interessant zu Lesen. Die Figuren rund um Dupin sind ... Mir gefallen die Dupin Roman und auch die Filme sehr gut. In den Romanen wechseln sich eindrückliche Landschaftsbeschreibungen und Geschichtliches mit der Auflösung des Falles ab. Dabei sind auch die Gespräche, die hauptsächlich zur Auflösung des Falles beitragen, flüssig und interessant zu Lesen. Die Figuren rund um Dupin sind Sympathieträger, sogar Kadeg, der eine etwas schwierige Art hat, gehört einfach dazu. Das gehört wohl auch zur Bretagne. Interessant ist auch wenn man die Filme mit den Büchern vergleicht, da hat es doch ab und an Dinge, die in den Büchern vorkommen, die man in den Filmen nicht so gezeigt hat, oder zeigen konnte. Auf jeden Fall merkt man Bannalec die grosse Begeisterung für die Bretagne, ihre Bewohner, die Landschaften und das Essen an. Dies überträgt sich leicht auf den Leser sodass man sich auch inspiriert fühlt.

Wie ein Tag Urlaub in der Karibik
von Adriana aus Hamburg am 25.03.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Wie schon in den anderen Romanen spielt hier die bretonische Landschaft eine große Rolle. Als Frankreich Freundin markiere ich schon mal ein Urlaubsziel auf der Karte. Der Fall hatte allerdings seine Längen und war für mich auch nicht ganz logisch, aber ich habe mich gut unterhalten.


  • artikelbild-0