Pitous, Mon cher Albert

Ein Brief an Albert Camus

Abel Paul Pitous

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,90
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 1 - 2 Wochen,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig in 1 - 2 Wochen
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Beschreibung

Ein Brief an den Jugendfreund Albert Camus, Erinnerungen an die 1920er Jahre. Vor kurzem entdeckt, 40 Jahre, nachdem er geschrieben wurde. Von Abel Paul Pitous, einem Nachbarsjungen aus dem Armenviertel Belcourt der Stadt Algier. Der junge Camus: ein guter Schüler, natürlich, aber auch voller Schalk und immer zu Streichen aufgelegt; die Kumpel von damals, in der Grundschule und im Fußballclub, Camus war der Torwart; der taube Onkel, die Lehrer, die gemeinsamen Nachmittage im Kino – Pitous
zeichnet ein lebendiges Bild des jugendlichen Albert, den er 1931, als Camus schwer erkrankte, für immer aus den Augen verlor. Wer Camus’ Werk kennt, entdeckt Anklänge an dessen eigene Erinnerungen in den wunderbaren Essays Hochzeit des Lichts und Heimkehr nach Tipasa sowie seinen unvollendeten Roman Der erste Mensch.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum 01.03.2014
Verlag Arche Verlag
Seitenzahl 80
Maße (L/B/H) 19,5/12,1/1,5 cm
Gewicht 167 g
Auflage 1
Originaltitel Mon Cher Albert (Lettre a Albert Camus)
Übersetzer Brigitte Grosse
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7160-2712-7

Das meinen unsere Kund*innen

0.0/5.0

0 Bewertungen

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0/5.0

0 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Pitous, Mon cher Albert