Winterjournal

Winterjournal

Buch (Gebundene Ausgabe)

€20,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Winterjournal

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab € 20,90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 12,90
eBook

eBook

ab € 9,99
Hörbuch

Hörbuch

ab € 17,49
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung

Auster ist der herausragende Autor der Generation nach Updike und Bellow, im Grunde der einzige Schriftsteller, der sich wahrhaft groß nennen darf. ("The Spectator")
Paul Auster ist einfach genial. ("Haruki Murakami")
Ein reiches, ein wunderbares Buch. ("Der Spiegel")

Paul Auster wurde 1947 in Newark, New Jersey, geboren. Er studierte Anglistik und vergleichende Literaturwissenschaft an der Columbia University und verbrachte nach dem Studium einige Jahre in Frankreich. International bekannt wurde er mit seinen Romanen Im Land der letzten Dinge und der New-York-Trilogie. Sein umfangreiches, vielfach preisgekröntes Werk umfasst neben zahlreichen Romanen auch Essays und Gedichte sowie Übersetzungen zeitgenössischer Lyrik..
Werner Schmitz ist seit 1981 als Übersetzer tätig, u. a. von Malcolm Lowry, John le Carré, Ernest Hemingway, Philip Roth und Paul Auster. 2011 erhielt er den Heinrich Maria Ledig-Rowohlt-Preis. Er lebt in der Lüneburger Heide.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

20.09.2013

Verlag

Rowohlt

Seitenzahl

256

Maße (L/B/H)

21,1/13,1/2,5 cm

Gewicht

349 g

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

20.09.2013

Verlag

Rowohlt

Seitenzahl

256

Maße (L/B/H)

21,1/13,1/2,5 cm

Gewicht

349 g

Auflage

2. Auflage

Originaltitel

Winter Journal

Übersetzer

Werner Schmitz

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-498-00087-5

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Interessanter Ansatz, aber will ich es wirklich so genau wissen?!

Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 19.09.2013

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Seit ca. zwanzig Jahren lese ich Paul Auster (fast immer mit Begeisterung). Und auch diese "Körper-Biografie" habe ich gerne und mit Interesse gelesen. Auster erzählt sein Leben anhand seiner Körper-Erfahrungen, Körper-Erinnerungen. Diesen Ansatz finde ich originell. Beim Lesen fange ich an, nachzudenken: Welche Erinnerungen speichert wohl mein Körper? Welches sind die Erinnerungen an Verletzungen, Krankheiten, Freuden, z.B. gutes Essen, Zärtlichkeiten? Aber immer wieder ertappe ich mich auch dabei, daß ich denke:"Och nee, so genau wollte ich das jetzt gar nicht wissen!" oder: "Dieses Geheimnis hätte er besser für sich behalten." Bezaubert bin ich von den Seiten, in denen Paul Auster von seiner Liebe zu seiner Ehefrau Siri Hustvedt erzählt! Seit Februar 1981 sind die Beiden nicht nur ein Liebes- und/oder Ehepaar, sondern scheinen sich auf allen Ebenen so perfekt zu ergänzen, zu unterstützen, daß hier der Spruch von der "besseren Hälfte" wohl wirklich angebracht ist. Für alle Paul Auster Fans ist das Pflichtlektüre.

Interessanter Ansatz, aber will ich es wirklich so genau wissen?!

Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 19.09.2013
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Seit ca. zwanzig Jahren lese ich Paul Auster (fast immer mit Begeisterung). Und auch diese "Körper-Biografie" habe ich gerne und mit Interesse gelesen. Auster erzählt sein Leben anhand seiner Körper-Erfahrungen, Körper-Erinnerungen. Diesen Ansatz finde ich originell. Beim Lesen fange ich an, nachzudenken: Welche Erinnerungen speichert wohl mein Körper? Welches sind die Erinnerungen an Verletzungen, Krankheiten, Freuden, z.B. gutes Essen, Zärtlichkeiten? Aber immer wieder ertappe ich mich auch dabei, daß ich denke:"Och nee, so genau wollte ich das jetzt gar nicht wissen!" oder: "Dieses Geheimnis hätte er besser für sich behalten." Bezaubert bin ich von den Seiten, in denen Paul Auster von seiner Liebe zu seiner Ehefrau Siri Hustvedt erzählt! Seit Februar 1981 sind die Beiden nicht nur ein Liebes- und/oder Ehepaar, sondern scheinen sich auf allen Ebenen so perfekt zu ergänzen, zu unterstützen, daß hier der Spruch von der "besseren Hälfte" wohl wirklich angebracht ist. Für alle Paul Auster Fans ist das Pflichtlektüre.

Auf der Schwelle des Alterns

Bewertung am 17.09.2013

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Paul Auster hat ein sehr persönliches Buch geschrieben, die Biographie seines Lebens in der Form eines Romans. In seiner unverwechselbaren Sprachlichkeit läßt er den Leser teilhaben an seinem Leben, seinen Höhen und Tiefen, seinen Lieben und seiner Vergänglichkeit. Hat mich sehr beeindruckt, auch wegen diesem Hauch der Weisheit, der das Buch zu durchziehen scheint. Und hat mich als sehr zufriedene Leserin das Buch beenden lassen.

Auf der Schwelle des Alterns

Bewertung am 17.09.2013
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Paul Auster hat ein sehr persönliches Buch geschrieben, die Biographie seines Lebens in der Form eines Romans. In seiner unverwechselbaren Sprachlichkeit läßt er den Leser teilhaben an seinem Leben, seinen Höhen und Tiefen, seinen Lieben und seiner Vergänglichkeit. Hat mich sehr beeindruckt, auch wegen diesem Hauch der Weisheit, der das Buch zu durchziehen scheint. Und hat mich als sehr zufriedene Leserin das Buch beenden lassen.

Unsere Kund*innen meinen

Winterjournal

von Paul Auster

4.5

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Marie-Therese Reisenauer

Marie-Therese Reisenauer

Thalia Wien - Mariahilfer Straße

Zum Portrait

4/5

Manchmal schmerzhaft

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Paul Austesr Auseinandersetzung mit seiner Physis, könnte bei so manchem Leser Schmerzen hervorrufen. Teils, weil man selber von den diversen geschilderten Unzulänglichkeiten geplagt wird, teils weil man es wirklich nicht so genau wissen will, was so alles in einem älteren Menschen vor sich geht. Dennoch, das Schreiben hat er nicht verlernt, und möge seine Liebe zu seiner frei weiterhin noch sehr lange bestehen.
4/5

Manchmal schmerzhaft

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Paul Austesr Auseinandersetzung mit seiner Physis, könnte bei so manchem Leser Schmerzen hervorrufen. Teils, weil man selber von den diversen geschilderten Unzulänglichkeiten geplagt wird, teils weil man es wirklich nicht so genau wissen will, was so alles in einem älteren Menschen vor sich geht. Dennoch, das Schreiben hat er nicht verlernt, und möge seine Liebe zu seiner frei weiterhin noch sehr lange bestehen.

Marie-Therese Reisenauer
  • Marie-Therese Reisenauer
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Winterjournal

von Paul Auster

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Winterjournal