Gartenkunst & Künstlergärten

Gartenkunst & Künstlergärten

Ein Führer durch Umbrien, Latium und die Toskana

Buch (Taschenbuch)

39,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.03.2014

Verlag

Parthas Verlag Berlin

Seitenzahl

440

Maße (L/B/H)

21,1/14,9/3,8 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.03.2014

Verlag

Parthas Verlag Berlin

Seitenzahl

440

Maße (L/B/H)

21,1/14,9/3,8 cm

Gewicht

1026 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-86964-070-9

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein schöner Garten wischt den Staub des Alltags von der Seele

katikatharinenhof am 16.02.2022

Bewertungsnummer: 1658121

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kunst im Garten oder doch eher Gartenkunst - es bleibt den Leser:innen überlassen, für welche Assoziation sie sich entscheiden, denn hier wächst aus jeder Seite nicht nur historische, sondern auch zeitgenössische Gartengestaltung, die zum Lustwandeln, Entdecken und Genießen einlädt. Tassilo Mozer ermöglicht mit seinem Buch "Gartenkunst & Künstlergärten" einen Streifzug durch 90 Gartenparadiese in Italien. Auf seiner Reise durch Umbrien, Latium und die Toskana macht öffnen einzigartige Gärten und Parks ihre Pforten, um mit ihrem Grün und der dort ausgestellten/integrierten Kunst die Besucher:innen herzlich willkommen zu heißen, ihnen eine Auszeit von stressigen Alltag zu ermöglichen und diese mit allen Sinnen zu genießen. Es ist eine beeindruckende Vielfalt, die sich den Besucher:innen offenbart. Das Spiel mit den einzelnen Gartenräumen, Blickachsen, Terrassen und den gestaltenden Elementen setzt immer wieder neue Highlights, die ganz viele Facetten zeigen dürfen - romantisch, verspielt, provozierend, herausfordernd, spektaulär, mystisch, altertümlich, modern. Romantiker:innen werden ihr Herz an den Gardino di Ninfa verlieren, denn mittelalterliche Ruinen; Brücken, Kaskaden und kleine Wasserfälle zaubern eine romantische Stimmung, die mit Rosen, Flieder, Hortensien, Lavendel, Salbei und Rosmarin ihren duftenden Höhepunkt findet. Im Tarotgarten von Niki de Saint Phalle begleiten die bunten Figuren der Künstlern die Spaziergänger:innen auf ihrem Weg durch den Garten, Wenn die Sonne auf die bunten Mosaiksteine, Glas- oder Spiegelscherben trifft, glitzern die Figuren, als wären sie über und über mit kostbaren Diamanten bestückt. Ob die mit Efeu bewachsene Feuerkröte von Paul Widmer in La Serpa wirklich gefährlich werden kann ? Die mahnend gen Himmel gestreckte Hand von Piotr Uklanski im Garten der Kunstsammlung macht darauf aufmerksam, achtsamer mit der Natur umzugehen. Und im Garten der Villa Mansi scheint die Zeit still zu stehen, denn Marmorskulpturen antiker Gottheiten, altehrwürdige Bäume und ein Barockgarten zeigen Gartenkunst von einst. Um all diese wunderschönen Gärten zu entdecken, braucht es - zum Glück - mehrere Aufenthalte in Italien, um die Wunderkammern der Gartenkunst mit all ihren Farben, Formen, Aromen und Skulpturen kennenzulernen und sich in den ein oder anderen Garten zu verlieben. Ergänzend zu den sehr informativen Texten werden Karten, Öffnungszeiten und GPS-Daten als perfekter Service den Leser:innen angeboten. Leider muss ich aber einen halben Stern abziehen, da die Fotos aufgrund des recht kleinen Formats von 15 x 21 cm nicht ganz so gut zur Geltung kommen und ihre Wirkung somit ein Stück weit einbüßen. Ansonsten ein absolut gelungener Gartenführer, der Lust auf kleine Auszeiten macht
Melden

Ein schöner Garten wischt den Staub des Alltags von der Seele

katikatharinenhof am 16.02.2022
Bewertungsnummer: 1658121
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kunst im Garten oder doch eher Gartenkunst - es bleibt den Leser:innen überlassen, für welche Assoziation sie sich entscheiden, denn hier wächst aus jeder Seite nicht nur historische, sondern auch zeitgenössische Gartengestaltung, die zum Lustwandeln, Entdecken und Genießen einlädt. Tassilo Mozer ermöglicht mit seinem Buch "Gartenkunst & Künstlergärten" einen Streifzug durch 90 Gartenparadiese in Italien. Auf seiner Reise durch Umbrien, Latium und die Toskana macht öffnen einzigartige Gärten und Parks ihre Pforten, um mit ihrem Grün und der dort ausgestellten/integrierten Kunst die Besucher:innen herzlich willkommen zu heißen, ihnen eine Auszeit von stressigen Alltag zu ermöglichen und diese mit allen Sinnen zu genießen. Es ist eine beeindruckende Vielfalt, die sich den Besucher:innen offenbart. Das Spiel mit den einzelnen Gartenräumen, Blickachsen, Terrassen und den gestaltenden Elementen setzt immer wieder neue Highlights, die ganz viele Facetten zeigen dürfen - romantisch, verspielt, provozierend, herausfordernd, spektaulär, mystisch, altertümlich, modern. Romantiker:innen werden ihr Herz an den Gardino di Ninfa verlieren, denn mittelalterliche Ruinen; Brücken, Kaskaden und kleine Wasserfälle zaubern eine romantische Stimmung, die mit Rosen, Flieder, Hortensien, Lavendel, Salbei und Rosmarin ihren duftenden Höhepunkt findet. Im Tarotgarten von Niki de Saint Phalle begleiten die bunten Figuren der Künstlern die Spaziergänger:innen auf ihrem Weg durch den Garten, Wenn die Sonne auf die bunten Mosaiksteine, Glas- oder Spiegelscherben trifft, glitzern die Figuren, als wären sie über und über mit kostbaren Diamanten bestückt. Ob die mit Efeu bewachsene Feuerkröte von Paul Widmer in La Serpa wirklich gefährlich werden kann ? Die mahnend gen Himmel gestreckte Hand von Piotr Uklanski im Garten der Kunstsammlung macht darauf aufmerksam, achtsamer mit der Natur umzugehen. Und im Garten der Villa Mansi scheint die Zeit still zu stehen, denn Marmorskulpturen antiker Gottheiten, altehrwürdige Bäume und ein Barockgarten zeigen Gartenkunst von einst. Um all diese wunderschönen Gärten zu entdecken, braucht es - zum Glück - mehrere Aufenthalte in Italien, um die Wunderkammern der Gartenkunst mit all ihren Farben, Formen, Aromen und Skulpturen kennenzulernen und sich in den ein oder anderen Garten zu verlieben. Ergänzend zu den sehr informativen Texten werden Karten, Öffnungszeiten und GPS-Daten als perfekter Service den Leser:innen angeboten. Leider muss ich aber einen halben Stern abziehen, da die Fotos aufgrund des recht kleinen Formats von 15 x 21 cm nicht ganz so gut zur Geltung kommen und ihre Wirkung somit ein Stück weit einbüßen. Ansonsten ein absolut gelungener Gartenführer, der Lust auf kleine Auszeiten macht

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Gartenkunst & Künstlergärten

von Tassilo Mozer

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Gartenkunst & Künstlergärten