Zerbrochenes Glas

Zerbrochenes Glas

Roman

Buch (Gebundene Ausgabe)

€19,90

inkl. gesetzl. MwSt.
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung

'Zerbrochenes Glas' ist Stammkunde einer heruntergekommenen Bar in Brazzaville, deren Name Programm ist: 'Angeschrieben wird nicht'. Tag für Tag versammelt sich hier ein Haufen skurriler Gäste, um Palmwein zu trinken und über das Leben zu schwadronieren. Der Kirche ist die Bar ein Dorn im Auge, denn manch einer der Gläubigen erliegt der Versuchung, die Messe zu schwänzen und stattdessen einen zur Brust zu nehmen. Doch die ständigen Anfeindungen lassen den Wirt kalt, schließlich nennt man ihn nicht umsonst 'Sture Schnecke'. Und die Kundschaft zeigt sich solidarisch bis zum letzten Tropfen: Als 'Zerbrochenes Glas' sich daranmacht, für die Nachwelt die Historie des Etablissements niederzuschreiben, erzählt jeder Gast nur allzu gerne die Geschichte seines Lebens.

Alain Mabanckou wurde 1966 in der Republik Kongo geboren. Mithilfe eines Förderstipendiums verlässt er Ende der achtziger Jahre seine Heimat, um in Paris sein Jurastudium fortzusetzen. Danach Eintritt in einen französischen Wirtschaftskonzern, für den er fast zehn Jahre lang als juristischer Berater tätig ist. Während dieser Zeit erscheinen zwei Lyrikbände und sein Debütroman, für den er den 'Grand Prix littéraire de l’Afrique noir' erhält. Weitere Romanveröffentlichungen folgen, darunter 'African Psycho' (2003) und 'Black Bazar' (2009). Mit seinem Roman 'Stachelschweins Memoiren' gewinnt er 2006 den renommierten Prix Renaudot, 2012 wird er von der Académie française für sein Gesamtwerk mit dem Grand Prix de Littérature ausgezeichnet. Alain Mabanckou lebt abwechselnd in Paris und Los Angeles.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

18.02.2013

Verlag

Liebeskind

Seitenzahl

224

Maße (L/B/H)

19,5/12,6/2,2 cm

Gewicht

312 g

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

18.02.2013

Verlag

Liebeskind

Seitenzahl

224

Maße (L/B/H)

19,5/12,6/2,2 cm

Gewicht

312 g

Auflage

1. Deutsche Erstauflage

Originaltitel

Verre Cassé

Übersetzer

  • Holger Fock
  • Sabine Müller

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-95438-006-0

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

"angeschrieben wird nicht"

Bewertung am 04.04.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

so heißt die Bar. "zerbrochenes Glas" der schreibende Erzähler. Speziell! Ich fand's Klasse!!! Der "Liebeskind" Verlag hat ein tolles kleineres Format für ihre gebundenen Bücher gewählt! Soll auch mal erwähnt werden!

"angeschrieben wird nicht"

Bewertung am 04.04.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

so heißt die Bar. "zerbrochenes Glas" der schreibende Erzähler. Speziell! Ich fand's Klasse!!! Der "Liebeskind" Verlag hat ein tolles kleineres Format für ihre gebundenen Bücher gewählt! Soll auch mal erwähnt werden!

Unsere Kund*innen meinen

Zerbrochenes Glas

von Alain Mabanckou

5.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Marie-Therese Reisenauer

Marie-Therese Reisenauer

Thalia Wien - Mariahilfer Straße

Zum Portrait

4/5

Brazzaville, wo?

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Zugegeben, Afrika ist weit weg, Klischees darüber gibt es viele. Brazzaville kennt man vielleicht noch aus den Nachrichten, wenn im Kongo sich wieder einmal Söldnerheere und Stammesfürsten sich um Bodenschätze streiten. Die Geschichten in und um "Zerbrochenes Glas" ein Ort, dessen Name Programm ist, geben ein Bild des Landes wieder, welches so ganz anders von unseren Vorstellungen ist.
4/5

Brazzaville, wo?

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Zugegeben, Afrika ist weit weg, Klischees darüber gibt es viele. Brazzaville kennt man vielleicht noch aus den Nachrichten, wenn im Kongo sich wieder einmal Söldnerheere und Stammesfürsten sich um Bodenschätze streiten. Die Geschichten in und um "Zerbrochenes Glas" ein Ort, dessen Name Programm ist, geben ein Bild des Landes wieder, welches so ganz anders von unseren Vorstellungen ist.

Marie-Therese Reisenauer
  • Marie-Therese Reisenauer
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Zerbrochenes Glas

von Alain Mabanckou

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Zerbrochenes Glas