Das Handlungsunrecht der Steuerhinterziehung

Inhaltsverzeichnis


370 AO im Strafrechtssystem: Rechtsgut; Tatobjekt; Deliktsnatur; Täterkreis; Verhältnis zu anderen Normen des Strafrechts; Zusammenfassung des ersten Teiles.- Die Hinterziehungshandlung in
370 AO: Struktur des Tatbestandes nach herrschender Meinung; Begründungsversuche; Ergebnis und Ausblick.- Historische Versuche, das Handlunsunrecht zu bestimmen: Einführung; 'Steuerunehrlichkeit' als Präzisierungsversuch.- Eingrenzug des Handlungsunrechts und Interpretationsmodell für den Tatbestand de lege lata: Darstellung des Modells; Vorteile; Voraussetzungen.- Falluntersuchung: Abgabe einer Steuererklärung mit fehlerhaften Angaben; Abgabe einer Steueranmeldung mit fehlerhaften Angaben; Unterlassen der Berichtigung gemäß
153 Abs. 1 AO; Unterlassen der Benachrichtigung gemäß
153 Abs. 2 AO; Nichtabgabe der Steuererklärung für einen der Behörde bekannten Steuerpflichtigen; Nichtabgabe der Steuererklärung für einen der Behörde unbekannten Steuerpflichtigen; Nichtberichtigung einer Schätzung nach vorsatzloser Nichtabgabe; Hinterziehung im Beitreibungsverfahren.- Ergebnis der Falluntersuchung: Zusammenstellung; Bedeutung für das Verhältnis der Begehungsvarianten Nr. 1 und Nr. 2 zueinander.- Bedeutung für das Verhältnis von
370 AO zu
263 StGB: Vergleich des objektiven Tatbestandes, Vergleich des subjektiven Tatbestandes; Fazit des Vergleiches.- Vorschlag einer Neuformulierung.
Band 3

Das Handlungsunrecht der Steuerhinterziehung

Diss. Univ. Potsdam 1997/98

Buch (Taschenbuch)

56,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Das Handlungsunrecht der Steuerhinterziehung

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 56,90 €
eBook

eBook

ab 44,20 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

19.10.1999

Verlag

Springer Berlin

Seitenzahl

164

Maße (L/B/H)

23,5/15,5/0,9 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

19.10.1999

Verlag

Springer Berlin

Seitenzahl

164

Maße (L/B/H)

23,5/15,5/0,9 cm

Gewicht

284 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-540-66072-9

Weitere Bände von Potsdamer Rechtswissenschaftliche Reihe

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

  • Das Handlungsunrecht der Steuerhinterziehung

  • 370 AO im Strafrechtssystem: Rechtsgut; Tatobjekt; Deliktsnatur; Täterkreis; Verhältnis zu anderen Normen des Strafrechts; Zusammenfassung des ersten Teiles.- Die Hinterziehungshandlung in
    370 AO: Struktur des Tatbestandes nach herrschender Meinung; Begründungsversuche; Ergebnis und Ausblick.- Historische Versuche, das Handlunsunrecht zu bestimmen: Einführung; 'Steuerunehrlichkeit' als Präzisierungsversuch.- Eingrenzug des Handlungsunrechts und Interpretationsmodell für den Tatbestand de lege lata: Darstellung des Modells; Vorteile; Voraussetzungen.- Falluntersuchung: Abgabe einer Steuererklärung mit fehlerhaften Angaben; Abgabe einer Steueranmeldung mit fehlerhaften Angaben; Unterlassen der Berichtigung gemäß
    153 Abs. 1 AO; Unterlassen der Benachrichtigung gemäß
    153 Abs. 2 AO; Nichtabgabe der Steuererklärung für einen der Behörde bekannten Steuerpflichtigen; Nichtabgabe der Steuererklärung für einen der Behörde unbekannten Steuerpflichtigen; Nichtberichtigung einer Schätzung nach vorsatzloser Nichtabgabe; Hinterziehung im Beitreibungsverfahren.- Ergebnis der Falluntersuchung: Zusammenstellung; Bedeutung für das Verhältnis der Begehungsvarianten Nr. 1 und Nr. 2 zueinander.- Bedeutung für das Verhältnis von
    370 AO zu
    263 StGB: Vergleich des objektiven Tatbestandes, Vergleich des subjektiven Tatbestandes; Fazit des Vergleiches.- Vorschlag einer Neuformulierung.