Schrifttechnologie

Inhaltsverzeichnis

1. Einführung.- 2. Computer wie Du und ich.- Konkurrent des Designers.- Fleischwolf für Schriften.- Großtuerei.- Splines.- Big Brother.- Programmierer.- Maschinensteuerung.- Rechenkünste.- Kurzschlüsse.- Offene Fragen an GGL.- Statistik.- Kerning.- Absparen und Überfüllen.- Kanji-Metafont.- Sukeringu.- Maschinenformate.- Management.- 3. Schriftmarkt.- Schriften sind digital.- Standards und Arbeitsteilung.- Schriftenstandards.- Felder der Schriftanwendung.- Schriftenpreise.- Schriftenmarkt.- Zusammenfassung.- 4. Schriftherstellung.- 5. Die dritte Abstraktion.- Aufwandschätzungen.- 6. Font Technologie.- Handdigitalisieren.- Vorlagen.- Design mit dem Bildschirm.- Qualität.- Datenbasis.- 7. Intelligent FontScaling.- Erläuterungen.- Liste der Instruktionen.- Leistung der verschiedenen Skaliertechniken.- Art der Konturbeschreibung.- Verarbeitungsgeschwindigkeit.- Speicherbedarf für eine Schrift.- Unterstützte Schriftbelegung.- Unterstützte Fontmetrik.- Allgemeine Ausgabequalität.- Auswirkung auf die Schriftherstellung.- Zahl der verfügbaren Schriften.- Universelle Rips wären eine Verbesserung für die Zukunft.- ScreenFonts der Zukunft.- Glossar zu den Instruktionen.- Arbeitnehmer und -geber.- 8. Visuelle Bedeutung des Rasterns.- Auflösungsvermögen des Auges.- Darstellung der Schrift.- DTP der Zukunft.- 9. Zurichtung und Kerning.- Buchstabenzwischenraum.- Lesbarkeit und Erkennbarkeit.- Traditionelle Zurichtung.- Erste Annäherung — Grundzurichtung.- Optische Mitte.- Kursive Schriften und Serifen.- Prüftexte und Laufweite.- Wortabstand im Blocksatz.- Einheiten.- Kerning — Ausnahmen werden die Regel.- Unterschneidungstabellen.- Ästhetiktabellen.- Long Kerning.- Short Kerning.- 10. Display, Text und Poster.- Text.- Display.- Anzeigentafeln.- Poster.- Graphik.- Auflösungsvermögen der Augen.- Werbetechnik.- Die Geschichte vom Geigenspieler.- 11. Schriftqualität.- Was macht die Qualität von Schriften aus?.- Was ist Qualität?.- Wertstufe.- Eigenschaft.- Beschaffenheit.- Güte.- Linienführung der Umrisse.- Halten der Schriftlinien.- Konsistenz in den beschreibenden Elementen.- Variable Zurichtung.- Verschiedene Designgrößen.- Optical Scaling.- Schlußbetrachtung.- 12. Lesbarkeit von Druckschriften.- Was ist Lesbarkeit.- Lesen als Bestätigung von Erwartungen.- Einige ältere Untersuchungen.- Frühe Definition der Lesbar- und Erkennbarkeit.- Die wichtigsten Methoden zur Erfassung von Lesbarkeit und Erkennbarkeit.- Das Tachistoskop.- Der Entfernungsschwellenwert.- Helligkeitsschwellenwert.- Das Lukiesh & Moss Visibility Meter.- Die Lesegeschwindigkeit.- Augenbewegungen beim Lesen.- Die Lidschlag-Frequenz.- Die Trennung von »Lesbarkeit« und »Erkennbarkeit«.- Lesegeschwindigkeit als Kriterium der Lesbarkeit.- Anforderungen an einen Lesbarkeitstest.- Die Konstruktion eines Lesegeschwindigkeitstests.- Forschungsergebnisse, die mit diesem Test gewonnen wurden.- Die deutsche Version des Lesbarkeitstests.- Anwendungsbeispiel: Bodoni — Futura.- Effekt der Strichstärke.- Effekt der Schriftneigung: gerade versus kursiv.- Effekt der Schriftart: Antiqua versus Grotesk.- 13. Lesbarkeit der Biblica.- Fragestellung.- Methode.- Ergebnisse.- Diskussion.- 14. GoldenType.- 15. Kanji-Schriftzeichen.- Geheimnisvolle Symbole.- Ein Bild — ein Wort.- Älteste Schriftradition der Welt.- Sprachunabhängigkeit der Kanji.- Westliche Bildzeichen.- Zehntausende Zeichen.- Kanji — Elemente.- Klassifizierung von Kanji.- Statische Zeichenkomposition.- Kanji — Schriftstile.- Langer Marsch der Drucktechnik.- Langwierige Schriftherstellung.- Marketing.- 16. Klassifikation der Schriften nach DIN.- Venezianische Renaissance-Antiqua.- Französische Renaissance-Antiqua.- Barock Antigua.- Klassizistische Antigua.- Serifenbetonte Linear-Antiqua.- Serifenlose Linear-Antiqua.- Antigua Varianten.- Schreibschriften.- Handschriftliche Antigua.- Gebrochene Schriften.- Gotisch.- Rundgotisch.- Schwabacher.- Fraktur.- Fraktur-Varianten.- Resumee.- Größenordnungen.- 17. Copyright.- Zur Geschichte.- Nationaler Schriftzeichenschutz in Deutschland.- Neu und eigentümlich.- Neu und eigentümlich nach d. Wiener Abkommen.- Der zivilrechtliche Weg bei Rechtsstreitigkeiten als Folge einer verbotenen Nachbildung.- Die strafrechtliche Verfolgung bei verbotener Nachbildung.- Weitere Folgen einer Verletzung bei verbotener Nachbildung.- Urheberrechtsschutz in Deutschland.- Der Schutz des Schriftnamens.- Der Warenzeichenschutz.- Geschmacksmustergesetz.- Das Wiener Abkommen vom 12.6. 1973 zur internationalen Hinterlegung von Schriftzeichen.- Die internationale Hinterlegung von Schriftzeichen nach dem Haager Musterabkommen von 1960.- Aktivitäten außerhalb Europa.- Lizenzierung.- Zusammenfassung.- A Typeface Design Grouping according to AFII.- B Anmutung.- Einführung.- Methode.- Vorversuche.- Hauptversuch.- Diskussion und Ausblick.- C Glyph Identifier Register.- D Literatur.- E Stichwortverzeichnis.

Schrifttechnologie

Methoden und Werkzeuge

Buch (Taschenbuch)

56,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Schrifttechnologie

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 56,90 €
eBook

eBook

ab 39,74 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

30.09.1992

Verlag

Springer Berlin

Seitenzahl

460

Maße (L/B/H)

24,2/17/2,7 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

30.09.1992

Verlag

Springer Berlin

Seitenzahl

460

Maße (L/B/H)

24,2/17/2,7 cm

Gewicht

780 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-540-54918-5

Weitere Bände von Edition PAGE

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Schrifttechnologie
  • 1. Einführung.- 2. Computer wie Du und ich.- Konkurrent des Designers.- Fleischwolf für Schriften.- Großtuerei.- Splines.- Big Brother.- Programmierer.- Maschinensteuerung.- Rechenkünste.- Kurzschlüsse.- Offene Fragen an GGL.- Statistik.- Kerning.- Absparen und Überfüllen.- Kanji-Metafont.- Sukeringu.- Maschinenformate.- Management.- 3. Schriftmarkt.- Schriften sind digital.- Standards und Arbeitsteilung.- Schriftenstandards.- Felder der Schriftanwendung.- Schriftenpreise.- Schriftenmarkt.- Zusammenfassung.- 4. Schriftherstellung.- 5. Die dritte Abstraktion.- Aufwandschätzungen.- 6. Font Technologie.- Handdigitalisieren.- Vorlagen.- Design mit dem Bildschirm.- Qualität.- Datenbasis.- 7. Intelligent FontScaling.- Erläuterungen.- Liste der Instruktionen.- Leistung der verschiedenen Skaliertechniken.- Art der Konturbeschreibung.- Verarbeitungsgeschwindigkeit.- Speicherbedarf für eine Schrift.- Unterstützte Schriftbelegung.- Unterstützte Fontmetrik.- Allgemeine Ausgabequalität.- Auswirkung auf die Schriftherstellung.- Zahl der verfügbaren Schriften.- Universelle Rips wären eine Verbesserung für die Zukunft.- ScreenFonts der Zukunft.- Glossar zu den Instruktionen.- Arbeitnehmer und -geber.- 8. Visuelle Bedeutung des Rasterns.- Auflösungsvermögen des Auges.- Darstellung der Schrift.- DTP der Zukunft.- 9. Zurichtung und Kerning.- Buchstabenzwischenraum.- Lesbarkeit und Erkennbarkeit.- Traditionelle Zurichtung.- Erste Annäherung — Grundzurichtung.- Optische Mitte.- Kursive Schriften und Serifen.- Prüftexte und Laufweite.- Wortabstand im Blocksatz.- Einheiten.- Kerning — Ausnahmen werden die Regel.- Unterschneidungstabellen.- Ästhetiktabellen.- Long Kerning.- Short Kerning.- 10. Display, Text und Poster.- Text.- Display.- Anzeigentafeln.- Poster.- Graphik.- Auflösungsvermögen der Augen.- Werbetechnik.- Die Geschichte vom Geigenspieler.- 11. Schriftqualität.- Was macht die Qualität von Schriften aus?.- Was ist Qualität?.- Wertstufe.- Eigenschaft.- Beschaffenheit.- Güte.- Linienführung der Umrisse.- Halten der Schriftlinien.- Konsistenz in den beschreibenden Elementen.- Variable Zurichtung.- Verschiedene Designgrößen.- Optical Scaling.- Schlußbetrachtung.- 12. Lesbarkeit von Druckschriften.- Was ist Lesbarkeit.- Lesen als Bestätigung von Erwartungen.- Einige ältere Untersuchungen.- Frühe Definition der Lesbar- und Erkennbarkeit.- Die wichtigsten Methoden zur Erfassung von Lesbarkeit und Erkennbarkeit.- Das Tachistoskop.- Der Entfernungsschwellenwert.- Helligkeitsschwellenwert.- Das Lukiesh & Moss Visibility Meter.- Die Lesegeschwindigkeit.- Augenbewegungen beim Lesen.- Die Lidschlag-Frequenz.- Die Trennung von »Lesbarkeit« und »Erkennbarkeit«.- Lesegeschwindigkeit als Kriterium der Lesbarkeit.- Anforderungen an einen Lesbarkeitstest.- Die Konstruktion eines Lesegeschwindigkeitstests.- Forschungsergebnisse, die mit diesem Test gewonnen wurden.- Die deutsche Version des Lesbarkeitstests.- Anwendungsbeispiel: Bodoni — Futura.- Effekt der Strichstärke.- Effekt der Schriftneigung: gerade versus kursiv.- Effekt der Schriftart: Antiqua versus Grotesk.- 13. Lesbarkeit der Biblica.- Fragestellung.- Methode.- Ergebnisse.- Diskussion.- 14. GoldenType.- 15. Kanji-Schriftzeichen.- Geheimnisvolle Symbole.- Ein Bild — ein Wort.- Älteste Schriftradition der Welt.- Sprachunabhängigkeit der Kanji.- Westliche Bildzeichen.- Zehntausende Zeichen.- Kanji — Elemente.- Klassifizierung von Kanji.- Statische Zeichenkomposition.- Kanji — Schriftstile.- Langer Marsch der Drucktechnik.- Langwierige Schriftherstellung.- Marketing.- 16. Klassifikation der Schriften nach DIN.- Venezianische Renaissance-Antiqua.- Französische Renaissance-Antiqua.- Barock Antigua.- Klassizistische Antigua.- Serifenbetonte Linear-Antiqua.- Serifenlose Linear-Antiqua.- Antigua Varianten.- Schreibschriften.- Handschriftliche Antigua.- Gebrochene Schriften.- Gotisch.- Rundgotisch.- Schwabacher.- Fraktur.- Fraktur-Varianten.- Resumee.- Größenordnungen.- 17. Copyright.- Zur Geschichte.- Nationaler Schriftzeichenschutz in Deutschland.- Neu und eigentümlich.- Neu und eigentümlich nach d. Wiener Abkommen.- Der zivilrechtliche Weg bei Rechtsstreitigkeiten als Folge einer verbotenen Nachbildung.- Die strafrechtliche Verfolgung bei verbotener Nachbildung.- Weitere Folgen einer Verletzung bei verbotener Nachbildung.- Urheberrechtsschutz in Deutschland.- Der Schutz des Schriftnamens.- Der Warenzeichenschutz.- Geschmacksmustergesetz.- Das Wiener Abkommen vom 12.6. 1973 zur internationalen Hinterlegung von Schriftzeichen.- Die internationale Hinterlegung von Schriftzeichen nach dem Haager Musterabkommen von 1960.- Aktivitäten außerhalb Europa.- Lizenzierung.- Zusammenfassung.- A Typeface Design Grouping according to AFII.- B Anmutung.- Einführung.- Methode.- Vorversuche.- Hauptversuch.- Diskussion und Ausblick.- C Glyph Identifier Register.- D Literatur.- E Stichwortverzeichnis.