"Für Gott, Kaiser und Vaterland zu Stehen oder zu Fallen ..."
Erfahren - Erinnern - Bewahren. Schriftenreihe des Zentrums für Erinnerungskultur und Geschichtsforschung Band 1

"Für Gott, Kaiser und Vaterland zu Stehen oder zu Fallen ..."

Die Aufzeichnungen Joseph Hundeggers aus dem Revolutionsjahr 1848

Buch (Taschenbuch)

€28,00

inkl. gesetzl. MwSt.

"Für Gott, Kaiser und Vaterland zu Stehen oder zu Fallen ..."

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 28,00
eBook

eBook

ab € 21,99
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung

DIE EINZIGARTIGEN AUFZEICHNUNGEN EINES INNSBRUCKER STUDENTEN, der 1848 "für Gott, Kaiser und Vaterland" ins Feld zog und seine einschneidenden Erfahrungen zu Revolution und Krieg festhielt.

Während in Paris, Berlin oder Wien 1848 die Studenten auf die Barrikaden stiegen, zogen über 300 Innsbrucker Studierende "für Gott, Kaiser und Vaterland" ins Feld. Die anfängliche Begeisterung für die Revolution war hier rasch von einer reaktionär-radikalen Gesinnung abgelöst worden.

Matthias Egger stellt die Aufzeichnungen eines Innsbrucker Jusstudenten vor, der als Mitglied der I. akademischen Kompanie ins Feld zog: Joseph Hundegger (1823-1896) begann am 18. März 1848, jenem Tag, an dem die neue Verfassung in Innsbruck kundgemacht wurde, ein Tagebuch zu führen. Vom 24. April bis zum 25. Juni beteiligte sich der junge Student an der Tiroler Landesverteidigung. Während dieser Zeit notierte er seine Erlebnisse in Briefen, die ebenfalls erhalten geblieben sind. Hundegger beschreibt einerseits Bewaffnung und Uniformierung der Schützen und schildert zahlreiche Patrouillengänge sowie Scharmützel mit "Freischärlern", andererseits reflektiert er seine Erfahrungen zu Krieg, Verwundung und Tod. Die edierten und kommentierten Dokumente halten die einschneidende Erfahrung von Revolution und Krieg durch einen unmittelbar Beteiligten fest und betten sie in das historische Umfeld ein.

AUS DEM INHALT:

Biographische Skizze: Dr. Joseph Hundegger (1823-1896)
- Die Eltern
- Kindheit und Schulzeit
- Studienjahre in Innsbruck
- Das Revolutionsjahr - Ein Exkurs
- Praktikumsjahre
- Am Ziel angelangt - Die Jahre als Advokat in Murau
- Familienzuwachs, Städtereisen und ein Kopfgeld auf Bismarck - die 1860er Jahre
- Rückkehr nach Tirol - Advokat in Meran
- Der Advokat a. D. - die letzten Lebensjahre
- Joseph Hundegger als Exponent des Bürgertums

Zahlreiche Briefe und Tagebucheintragungen aus den Jahren 1848/49

Matthias Egger, Mag. phil., geb. in Rum bei Innsbruck 1985, schloss sein im Herbst 2004 begonnenes Diplomstudium in Geschichte 2009 ab und befasste sich bereits in seiner Diplomarbeit mit den Aufzeichnungen Joseph Hundeggers . Derzeit arbeitet er an einer Dissertation zum Thema "Fürsorgemaßnahmen für österreichisch-ungarische Kriegsgefangene in Russland und Italien 1914-1922".

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

28.02.2012

Verlag

Wagner Innsbruck

Seitenzahl

268

Maße (L/B/H)

23,9/16,9/1,9 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

28.02.2012

Verlag

Wagner Innsbruck

Seitenzahl

268

Maße (L/B/H)

23,9/16,9/1,9 cm

Gewicht

510 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7030-0494-0

Weitere Bände von Erfahren - Erinnern - Bewahren. Schriftenreihe des Zentrums für Erinnerungskultur und Geschichtsforschung

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • "Für Gott, Kaiser und Vaterland zu Stehen oder zu Fallen ..."