Braucht die Seele Apfelstrudel?

Braucht die Seele Apfelstrudel?

Gefühle essen mit - Wie man schlank und glücklich wird

Buch (Gebundene Ausgabe)

22,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Braucht die Seele Apfelstrudel?

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 22,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,95 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

01.12.2011

Verlag

Goldegg Verlag

Seitenzahl

216

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

01.12.2011

Verlag

Goldegg Verlag

Seitenzahl

216

Maße (L/B/H)

22,6/14,4/3 cm

Gewicht

398 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-902729-47-7

Weitere Bände von Goldegg Leben und Gesundheit

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

die etwas andere Art

Bewertung am 03.02.2021

Bewertungsnummer: 752506

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieses Buch ist eine - für mich- völlig neue Herangehensart überflüssigen Pfunden in Buchform den Garaus zu machen. Wer sich eine Ernährungsbibel mit raffinierten Rezepten erwartet, wird eines besseren belehrt. Die Autorin gibt einfache und leicht nachvollziehbare Ratschläge, um falsche Ernährungsgewohnheiten in den Griff zu bekommen. Sie scheut nicht davor zurück, sehr offen über ihren eigenen langen und manchmal holprigen Weg zum Wunschgewicht - in einer zum Schmunzeln anregenden Art - zu schreiben. Je weiter man sich in das Buch hineinliest, umso tiefgründiger wird es. Nach meiner Einschätzung hätte dieses Buch als Autobiographie Potential zu einem Bestseller.
Melden

die etwas andere Art

Bewertung am 03.02.2021
Bewertungsnummer: 752506
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieses Buch ist eine - für mich- völlig neue Herangehensart überflüssigen Pfunden in Buchform den Garaus zu machen. Wer sich eine Ernährungsbibel mit raffinierten Rezepten erwartet, wird eines besseren belehrt. Die Autorin gibt einfache und leicht nachvollziehbare Ratschläge, um falsche Ernährungsgewohnheiten in den Griff zu bekommen. Sie scheut nicht davor zurück, sehr offen über ihren eigenen langen und manchmal holprigen Weg zum Wunschgewicht - in einer zum Schmunzeln anregenden Art - zu schreiben. Je weiter man sich in das Buch hineinliest, umso tiefgründiger wird es. Nach meiner Einschätzung hätte dieses Buch als Autobiographie Potential zu einem Bestseller.

Melden

Differenzierter Zugang

Sandy aus Wien am 18.02.2012

Bewertungsnummer: 767708

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Endlich ein Buch, dass die Problematik der Essstörungen, des ewigen Übergewichts und der Frust-Ess-Attacken einmal von einem anderen Aspekt aus betrachtet. Kein weiteres Diät-Buch, das mit ausgeklügelten Rezepten und gnadenlosen Kalorientabellen punkten will, sondern hinterfragt, weshalb wir uns immer wieder falsch ernähren, wieso es uns - aller Vernunft und Wissen zum Trotz - nicht und nicht gelingen will, abzunehmen. Dieses Buch hält unserer Seele einen Spiegel vor und stellt uns Fragen - einige davon durchaus nicht angenehm zu beantworten. Die Autorin ist auch deshalb so glaubhaft, weil sie selbst jahrelang unter Essstörungen gelitten hat und daher besser als andere nachvollziehen kann, was in einem übergewichtigen Menschen vorgeht. Prädikat: äußerst empfehlenswert!
Melden

Differenzierter Zugang

Sandy aus Wien am 18.02.2012
Bewertungsnummer: 767708
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Endlich ein Buch, dass die Problematik der Essstörungen, des ewigen Übergewichts und der Frust-Ess-Attacken einmal von einem anderen Aspekt aus betrachtet. Kein weiteres Diät-Buch, das mit ausgeklügelten Rezepten und gnadenlosen Kalorientabellen punkten will, sondern hinterfragt, weshalb wir uns immer wieder falsch ernähren, wieso es uns - aller Vernunft und Wissen zum Trotz - nicht und nicht gelingen will, abzunehmen. Dieses Buch hält unserer Seele einen Spiegel vor und stellt uns Fragen - einige davon durchaus nicht angenehm zu beantworten. Die Autorin ist auch deshalb so glaubhaft, weil sie selbst jahrelang unter Essstörungen gelitten hat und daher besser als andere nachvollziehen kann, was in einem übergewichtigen Menschen vorgeht. Prädikat: äußerst empfehlenswert!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Braucht die Seele Apfelstrudel?

von Martina Tischer

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Braucht die Seele Apfelstrudel?