Zwölf mal Polt
Band 6

Zwölf mal Polt

Kriminalgeschichten

Buch (Gebundene Ausgabe)

20,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Zwölf mal Polt

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 20,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 9,95 €
eBook

eBook

ab 1,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

23.02.2011

Verlag

Haymon Verlag

Seitenzahl

212

Maße (L/B/H)

21/13,4/2,5 cm

Beschreibung

Rezension

„Das schönste und treffendste Lob über Alfred Komarek ist sein Werk selbst.“
Erwin Steinhauer

„Die Kurzkrimis schließen die Lücken in Polts Leben vom ersten Arbeitstag bis zum Ruhestand. Eine Geschichte ist menschlicher als die andere, immer sind sie ganz nahe an der Realität.“
KURIER, Peter Pisa

"Komareks nur scheinbar gemütliche Welt hat Tiefen, die weiter reichen als die Weinkeller unter der Erde."
Der Standard, Ingeborg Sperl

"Alfred Komarek beschreibt wie kein anderer das Leben in den kleinen Weinviertler Dörfern an der österreichisch-tschechischen Grenze … pointiert, poetisch, kraftvoll und verspielt zugleich."
Die Presse am Sonntag, Irene Zöch

„… so begleitet der Leser den behäbig schrulligen Titelhelden noch einmal auf seinen kriminalistischen Streifzügen durch die Presshäuser und Kellergassen des Wiesbachtals, von seinen ersten Tagen als Gendarm bis zu seiner Pensionierung. Mit dabei all die auch dem Leser lieb und vertraut gewordenen Menschen um ihn.“
Neues Volksblatt

"Eine wunderbare Polt-Nachlese"
Buchkultur, Sylvia Treudl

"Zwölf Kurzgeschichten lang darf der authentischste aller heimischen Ermittler noch einmal in das Reich der Kellergassen tauchen. (…) ‚Zwölf mal Polt‘ versammelt Erzählungen von Polts Anfängen als unbestechliches ermittelndes Greenhorn bis zum beruflichen Ende und privaten Neuanfang."
NEWS, Dagmar Kaindl

"Es sind die detaillierten Charakterbeschreibungen, die authentische Sprache und der Wortwitz des Autors, die diesen Geschichten Leben einhauchen – und es ist die originelle Figur des Simon Polt, die dieses Buch zum Lesegenuss macht."
Bibliotheksnachrichten, Michaela Grames

Zitat

"Das schönste und treffendste Lob über Alfred Komarek ist sein Werk selbst."
Erwin Steinhauer

"Die Kurzkrimis schließen die Lücken in Polts Leben vom ersten Arbeitstag bis zum Ruhestand. Eine Geschichte ist menschlicher als die andere, immer sind sie ganz nahe an der Realität."
KURIER, Peter Pisa

"Komareks nur scheinbar gemütliche Welt hat Tiefen, die weiter reichen als die Weinkeller unter der Erde."
Der Standard, Ingeborg Sperl

"Alfred Komarek beschreibt wie kein anderer das Leben in den kleinen Weinviertler Dörfern an der österreichisch-tschechischen Grenze ... pointiert, poetisch, kraftvoll und verspielt zugleich."
Die Presse am Sonntag, Irene Zöch

"... so begleitet der Leser den behäbig schrulligen Titelhelden noch einmal auf seinen kriminalistischen Streifzügen durch die Presshäuser und Kellergassen des Wiesbachtals, von seinen ersten Tagen als Gendarm bis zu seiner Pensionierung. Mit dabei all die auch dem Leser lieb und vertraut gewordenen Menschen um ihn."
Neues Volksblatt

"Eine wunderbare Polt-Nachlese"
Buchkultur, Sylvia Treudl

"Zwölf Kurzgeschichten lang darf der authentischste aller heimischen Ermittler noch einmal in das Reich der Kellergassen tauchen. (...) 'Zwölf mal Polt' versammelt Erzählungen von Polts Anfängen als unbestechliches ermittelndes Greenhorn bis zum beruflichen Ende und privaten Neuanfang."
NEWS, Dagmar Kaindl

"Es sind die detaillierten Charakterbeschreibungen, die authentische Sprache und der Wortwitz des Autors, die diesen Geschichten Leben einhauchen - und es ist die originelle Figur des Simon Polt, die dieses Buch zum Lesegenuss macht."
Bibliotheksnachrichten, Michaela Grames

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

23.02.2011

Verlag

Haymon Verlag

Seitenzahl

212

Maße (L/B/H)

21/13,4/2,5 cm

Gewicht

366 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-85218-678-8

Weitere Bände von Kult-Ermittler Simon Polt

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.5

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(1)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Leicht zu lesende Lektüre

P.V.T aus Austria am 25.07.2011

Bewertungsnummer: 731964

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Da das Buch aus 12 abgeschlossenen, von einander unabhängigen Kapiteln besteht, ist es leicht zu lesen, aber nicht besonders anspruchvoll. Lieber in der Bücherei ausborgen und den Kaufpreis sparen.
Melden

Leicht zu lesende Lektüre

P.V.T aus Austria am 25.07.2011
Bewertungsnummer: 731964
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Da das Buch aus 12 abgeschlossenen, von einander unabhängigen Kapiteln besteht, ist es leicht zu lesen, aber nicht besonders anspruchvoll. Lieber in der Bücherei ausborgen und den Kaufpreis sparen.

Melden

Polt partiell

Johann Schusterbauer aus Ried im Innkreis am 28.02.2011

Bewertungsnummer: 706337

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wer Komarek schätzt und Polt mag, der tauche in diese Mikrokrimis und verweile, schärfe seinen schlüssigen Verstand und lasse angenehme Stimmungen in zahlreichen Facetten Platz greifen; wer die beiden noch nicht kennt, der nütze diese vielfältige Sammlung um Erfreuliches zu erfahren. Denn: gehts auch um Tod und Trügerisches, die poetische Präzision der Geschichten überrascht und erfreut. Verläßlich.
Melden

Polt partiell

Johann Schusterbauer aus Ried im Innkreis am 28.02.2011
Bewertungsnummer: 706337
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wer Komarek schätzt und Polt mag, der tauche in diese Mikrokrimis und verweile, schärfe seinen schlüssigen Verstand und lasse angenehme Stimmungen in zahlreichen Facetten Platz greifen; wer die beiden noch nicht kennt, der nütze diese vielfältige Sammlung um Erfreuliches zu erfahren. Denn: gehts auch um Tod und Trügerisches, die poetische Präzision der Geschichten überrascht und erfreut. Verläßlich.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Zwölf mal Polt

von Alfred Komarek

3.5

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Edith Berger

Edith Berger

Thalia Graz – Murpark

Zum Portrait

5/5

Leseverngügen

Bewertet: eBook (ePUB)

Durch 12 Episoden läßt uns Alfred Komarek diesmal seinen Simon Polt begleiten und jede einzelne ist ein großes Lesevergnügen.Besonnen und meist mit ruhiger Gelassenheit ermittelt Polt wieder im Weinviertel. Und man begegnet alten Bekannten wieder, wie z.B der Gemischtwarenhändlerin Frau Habesam oder seiner Freundin Karin Walter und natürlich seinem Kater Czernohorsky.
5/5

Leseverngügen

Bewertet: eBook (ePUB)

Durch 12 Episoden läßt uns Alfred Komarek diesmal seinen Simon Polt begleiten und jede einzelne ist ein großes Lesevergnügen.Besonnen und meist mit ruhiger Gelassenheit ermittelt Polt wieder im Weinviertel. Und man begegnet alten Bekannten wieder, wie z.B der Gemischtwarenhändlerin Frau Habesam oder seiner Freundin Karin Walter und natürlich seinem Kater Czernohorsky.

Edith Berger
  • Edith Berger
  • Buchhändler*in

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Zwölf mal Polt

von Alfred Komarek

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Zwölf mal Polt