Chronic City

Chronic City

Roman

Buch (Gebundene Ausgabe)

€25,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Chronic City

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab € 25,90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 11,90
eBook

eBook

ab € 9,99
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung


Chase Insteadman, ein ehemaliger Kinderstar, ist fester Bestandteil der New Yorker High Society. Sein soziales Ansehen verdankt er einem Unglück, das in der Klatschpresse für Furore sorgt: Seine Verlobte Janice Trumbull schwebt manövrierunfähig im Weltraum, von wo sie ihm herzzerreißende Liebesbriefe schreibt. Auch Chase treibt haltlos durch seinen Alltag, bis er den schielenden Kulturkritiker Perkus Tooth kennenlernt. Zwischen Migräneanfällen und durchkifften Nächtenscheint er als Einziger durch die glitzernde Oberfläche auf die Realitätzu blicken. Gemeinsam versuchen sie das Rätsel um einen Tiger, die Nebelschwaden über der Wall Street und den Schokoladengeruch in Manhattan zu lösen. Dabei entdecken sie auf der Insel, auf der alles käuflich ist, etwas äußerst Seltenes: die Wahrheit.

Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 04.04.11
Jonathan Lethem seziert die New Yorker High Society bis ins Mark. Er gewährt köstliche Einblicke in eine Welt, die nicht von dieser Welt scheint.

Jonathan Lethem, geboren 1964 in New York, hat acht Romane veröffentlicht, darunter die New-York-Romane »Chronic City«, »Motherless Brooklyn« und »Die Festung der Einsamkeit«. Er hat zahlreiche Preise und Auszeichnungen erhalten, u. a. den »National Book Critic‘s Award«, den »Gold Dagger« und das »Mac-Arthur Fellowship«. Lethem hat die Professur für Creative Writing am Pomona College als Nachfolger von David Foster Wallace übernommen.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

09.02.2011

Verlag

Tropen

Seitenzahl

491

Maße (L/B/H)

21,6/14,6/4,2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

09.02.2011

Verlag

Tropen

Seitenzahl

491

Maße (L/B/H)

21,6/14,6/4,2 cm

Gewicht

710 g

Auflage

1. Auflage 2011

Übersetzer

  • Johann Christoph Maass
  • Michael Zöllner

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-608-50107-0

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Einfach nur sureal

Jens Schaldach aus Bayreuth am 03.02.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Er ist ein früherer Kinderstar, seine Verlobte ist im Weltall gefangen, ein riesiger entlaufener Tiger zerstört ganze Gebäude, Obdachlose machen viel Geld im Second Life und sein Freund Perkus ist eine wandelnde Verschwörungstheorie. Herzlich willkommen im Leben von Chase Insteadman. Jonathan Lethem packt so unglaublich viele Dinge in sein Buch, dass man kaum glauben kann, dass es nicht überladen wirkt, keine 1000 Seiten dick ist und am Ende eine wirklich gute Geschichte dabei herausgekommen. Es steckt für jeden Geschmack etwas in diesem Buch. Absolut empfehlenswert.

Einfach nur sureal

Jens Schaldach aus Bayreuth am 03.02.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Er ist ein früherer Kinderstar, seine Verlobte ist im Weltall gefangen, ein riesiger entlaufener Tiger zerstört ganze Gebäude, Obdachlose machen viel Geld im Second Life und sein Freund Perkus ist eine wandelnde Verschwörungstheorie. Herzlich willkommen im Leben von Chase Insteadman. Jonathan Lethem packt so unglaublich viele Dinge in sein Buch, dass man kaum glauben kann, dass es nicht überladen wirkt, keine 1000 Seiten dick ist und am Ende eine wirklich gute Geschichte dabei herausgekommen. Es steckt für jeden Geschmack etwas in diesem Buch. Absolut empfehlenswert.

Zum Verschwinden präsent.

Thomas Fritzenwallner aus Wiener Neustadt am 03.02.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Chase Insteadman ist schon dem Namen nach ein Lückenfüller, ein Platzhalter, ein Ersatzmann. Als ehemaliger Kinderstar geht er ganz auf in seiner neuen Rolle als Liebling der New Yorker High Society. Der Schauspieler im Ruhestand lebt von Tantiemen, gehört zur Tischdekoration von Wohltätigkeitsveranstaltungen und führt eine medienwirksame Fernbeziehung, die diesen Namen wahrlich verdient. Er ist nämlich liiert mit einer Astronautin, die, verloren im Weltall, auf einer Raumstation festsitzt, die von chinesischen Minen umzingelt ist. Von dort aus sendet sie Chase innige Liebesbotschaften, die in der kriegsfreien Ausgabe der „New York Times“ publiziert werden, was das öffentliche Interesse an seiner Person naturgemäß nur verstärkt. Seine größte Angst ist es, in diesem ohnehin so unwirklich erscheinenden Leben unberührbar oder durchsichtig zu sein. Denn sich ab und an sehen zu lassen, ist seine einzige Aufgabe, woran ihn ausgerechnet seine heimliche Geliebte Oona erinnert. Dass auf ihn, den Inbegriff des schönen Scheins, als Erzähler kein Verlass ist, sollte angesichts seiner hanebüchenen Ausgangslage klar sein. So richtig verworren wird seine Geschichte allerdings erst, als Chase auf Perkus Tooth trifft.

Zum Verschwinden präsent.

Thomas Fritzenwallner aus Wiener Neustadt am 03.02.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Chase Insteadman ist schon dem Namen nach ein Lückenfüller, ein Platzhalter, ein Ersatzmann. Als ehemaliger Kinderstar geht er ganz auf in seiner neuen Rolle als Liebling der New Yorker High Society. Der Schauspieler im Ruhestand lebt von Tantiemen, gehört zur Tischdekoration von Wohltätigkeitsveranstaltungen und führt eine medienwirksame Fernbeziehung, die diesen Namen wahrlich verdient. Er ist nämlich liiert mit einer Astronautin, die, verloren im Weltall, auf einer Raumstation festsitzt, die von chinesischen Minen umzingelt ist. Von dort aus sendet sie Chase innige Liebesbotschaften, die in der kriegsfreien Ausgabe der „New York Times“ publiziert werden, was das öffentliche Interesse an seiner Person naturgemäß nur verstärkt. Seine größte Angst ist es, in diesem ohnehin so unwirklich erscheinenden Leben unberührbar oder durchsichtig zu sein. Denn sich ab und an sehen zu lassen, ist seine einzige Aufgabe, woran ihn ausgerechnet seine heimliche Geliebte Oona erinnert. Dass auf ihn, den Inbegriff des schönen Scheins, als Erzähler kein Verlass ist, sollte angesichts seiner hanebüchenen Ausgangslage klar sein. So richtig verworren wird seine Geschichte allerdings erst, als Chase auf Perkus Tooth trifft.

Unsere Kund*innen meinen

Chronic City

von Jonathan Lethem

4.8

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Philipp Urbanek

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Philipp Urbanek

Thalia Wien - Mariahilfer Straße

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein Roman über eigentlich nur zwei Menschen, die in ihrer Beschaffenheit die Situation der gesamten Menschheit zu Beginn des 21. Jahrhunderts symbolisieren. Haltlos, umherdriftend.
4/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein Roman über eigentlich nur zwei Menschen, die in ihrer Beschaffenheit die Situation der gesamten Menschheit zu Beginn des 21. Jahrhunderts symbolisieren. Haltlos, umherdriftend.

Philipp Urbanek
  • Philipp Urbanek
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Chronic City

von Jonathan Lethem

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Chronic City