Zwischen Narzissmus und Selbsthass
Theatron Band 57

Zwischen Narzissmus und Selbsthass

Das Bild des ästhetizistischen Künstlers im Theater der Jahrhundertwende und der Zwischenkriegszeit

Buch (Gebundene Ausgabe)

€ 119,95 inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Beschreibung

Narziss ist eine viel genannte Schlüsselfigur der literarischen Dekadenz. Doch welche theoretischen Überlegungen, Analogien und Umkehrschlüsse zwischen Mythologie, Ästhetik und Psychologie verbinden sich mit und in ihm? Es lässt sich hinsichtlich des westeuropäischen Theaters der Jahrhundertwende und der Zeit zwischen den Weltkriegen davon ausgehen und erkunden, wie Künstlerfiguren dieser Epoche eine Aura und eine Charakterisierung eingeräumt werden, die sich an der sozialen Realität orientieren ‑ oder von dieser mitunter stark divergieren. Die im 19. Jahrhundert noch weit verbreiteten Gattungen des Künstlerdramas und -romans weichen zu Beginn des 20. Jahrhunderts zudem neuen Formen und Spielarten von „Gesamtkunstwerken“ und der Selbst-Inszenierung. Den gemeinhin bekannten „Narzissten“ wie Oscar Wilde oder André Gide stehen Dramatiker und Opernkomponisten wie J. M. Barrie oder Franz Schreker gegenüber, die Künstlerleben zwischen Selbsthass und -zerstörung auf die Bühne bringen.

Sebastian Stauss, Ludwig-Maximilians-Universität München.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

19.04.2010

Verlag

De Gruyter

Seitenzahl

257

Maße (L/B/H)

23,6/16/2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

19.04.2010

Verlag

De Gruyter

Seitenzahl

257

Maße (L/B/H)

23,6/16/2 cm

Gewicht

509 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-11-023310-0

Weitere Bände von Theatron

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Zwischen Narzissmus und Selbsthass